mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home 1-Wire eigenkreation, dezentral, möglich?


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Projekt wird zwar noch ein wenig auf sich warten aber ich habe mir 
auch schon so meine Gedanken um einen 1-Wire Bus, zunächst für mein 
Zimmer und später vielleicht noch weitreichender gemacht.

Dallas' 1-Wire ist ja leider dezentral. D.h. ich muss die Bausteine 
abpollen. Das würde es nötig machen für jedes Zimmer einen Master, der 
die Kommunikaton regelt, bereitzustellen und es somit schwierig machen 
Geräte in verschiedenen Räumen zu benutzen.

Nun habe ich mir überlegt ob es nicht auch möglich sei 1-Wire dezentral 
zu benutzen. Man müsste halt immer gucken ob die Leitung grad frei ist 
und eine eventuelle Kollision erkennen können. CRC ist vielleicht dann 
auch nicht falsch.

Kann einem hier die Leitungslänge und die vielen Verzweigungen bezüglich 
Induktivität/Kapazität Probleme bereiten? I²C funktioniert ja nach dem 
gleichen Prinzip, dass zwei Geräte über zwei Leitungen kommunizieren, 
die mit einem PullUp nach Vcc gezogen werden.

lg PoWl

Autor: glt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1-Wire sollte bestenfalls linienförmig (Bus), evtl. mit Stubs und 
ungünstigstenfalls sternförmig aufgebaut werden.

Den Bus könntest Du im einem Zimmer beginnen und dann sukzessive 
linienförmig durch andere Zimmer durchschleifen.

Mit vielen und/oder langen Abzweigungen fängst Du dir nur Probleme ein.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso machen Abzweigungen an Bussen solche Probleme?

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem höherfrequenten Bereich (OK, ich kenns aus dem TV-Bereich, das 
ist schon deutlich höherfrequent), aber vielleicht hier auch der Grund:

Es interessiert der Wellenwiderstand des Kabels, und wo der wechselt 
gibt es Reflexionen des Signals, die vor allem bei langen Kabeln und 
hohen Frequenzen stören. So ein Wechsel ist an einer Abzweigung gegeben, 
eine Leistungsanpassung kann man dort nur in eine Richtung vornehmen. 
Außerdem geht durch die Aufspaltung des Signals an jeder Verzweigung 
Signalstärke verloren. So, ich hoffe das war jetzt halbwegs verständlich 
;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.