mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Schwingschaltung, die mit 1-4 Volt arbeitet


Autor: Leo B. (luigi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

Ich hab mal wieder ein kleines Problem:
Ich such irgend eine kompakte Schaltung, um eine Schwingung mit rund 
500kHz zu erzeugen. Problem dabei ist die Versorgungsspannung die 
zwischen 0,9 und 4 Volt liegen kann. ich dachte schon an eine astabile 
Kippstufe,
http://de.wikipedia.org/wiki/Multivibrator#Astabil...
aber bei der veringert sch die Frequenz mit abnehmender Spannung. 
Andersherum wär das OK aber bei geringerer Spannung soll eher die 
Frequenz steigen.
Ich dachte auch schon an eine Schaltung mit OP, nur finde ich nicht raus 
wieviel Spannung ein OP min. benötigt.

Hat vllt von euch jemand eine idee und/oder kann mir helfen?

Danke schonmal im Voraus

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit einem kleinen SteupUp auf 5V und ein kleiner 
Quartzoszillator dahinter?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas wie hier sollte gehen (etwa Mitte der Seite): 
http://www.b-kainka.de/bastel55.htm
Die Frequenz wird durch den LC Schwingkreis bestimmt.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas Stoebern bei den Herstellern : LT1368 ab 1.8V, LT6004 ab 1.6V, 
MCP6041 ab 1.4V,

Autor: Leo B. (luigi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wrote:
> Etwas Stoebern bei den Herstellern : LT1368 ab 1.8V, LT6004 ab 1.6V,
> MCP6041 ab 1.4V,
1. Wo hast du informationen her?
2. Woher weist du wie die Bezeichnungen der ganzen OPVs sind?

Benedikt K. wrote:
> http://www.b-kainka.de/bastel55.htm

ich schätze ich werde mir noch ein wenig Gedanken in diese Richtung 
machen.
Irgend ein LC-Schwingkreis.

Trotzdem. Danke.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1. Wo hast du informationen her?
>2. Woher weist du wie die Bezeichnungen der ganzen OPVs sind?

Sagte ich doch. Etwas stoebern bei den Herstellern. Ich schreib mir bei 
einer Recherche alles auf, in elektronischer Form, dann kann man spaeter 
danach suchen. Diese Recherchen mach ich periodisch nach verschiedenen 
Kriterien. Da ein mal ist es die Versorgungsspannung, ein anderes mal 
der Eingangsstrom usw.

Autor: hewlett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaue mal in google
LTC 1799
ein toller baustein von 10kHz bis 30 MHZ mit nur einem Poti.
Siehe auch H. Nussbaum "HF-Messungen für den Funkamateur Teil 1"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.