mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche treiber für 10 weisse LEDs in reihe


Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen LED-Treiber mit dem es möglich ist 10 weisse LEDs (3,5 
bis 4V pro LED) in reihe zu betreiben. Dabei soll es sich um "normale" 
LEDs handeln mit If 20mA. zusätzlich sollte noch die möglichkeit des 
Dimmens per PWM vorhanden sein.

Die LEDs werden in einer Leiste verbaut und sollen nur über zwei 
Leitungen angeschlossen werden, somit fallen Lösungen mit mehreren 
Treibern aus der Auswahl herraus.

Kennt jemand so eienen Treiber oder eine Möglichkeit dies zu 
realiesieren?

mfg
Thomas

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steuerbare Konstantstromquelle?

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vergass zu erwähnen das ich als Eingangsspannung 12V verwenden 
möchte somit würde man einen StepUp-Wandler benötigen.

Das Dimmen möchte ich nicht mit der Reduzierung des Stroms 
bewerkstelligen da die LEDs dabei eine massive Farbdrift im unterem 
Strombereich haben  können.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.linear.com

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich vergass zu erwähnen das ich als Eingangsspannung 12V verwenden
>möchte somit würde man einen StepUp-Wandler benötigen.

Dann nimmste halt nur 9 LEDs. Jeweils 3 in Reihe mit
Vorwiderstand. Und dann eben drei mal parallel das ganze.

Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen.

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dummy
Thomas Müller wrote:

> Die LEDs werden in einer Leiste verbaut und sollen nur über zwei
> Leitungen angeschlossen werden, somit fallen Lösungen mit mehreren
> Treibern aus der Auswahl herraus.


Ich habe mich mal bei Linear umgeschaut und habe dort einige mögliche 
Kandidaten gefunden jedoch lässt sich da keiner von Hand löten.

hat Jemand noch den Idee?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muhahaha, da bin ich ja gespannt. Welches Gehäuse macht dir denn 
Kopfzerbrechen?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten die üblichen Verdächtigen, national.com, maxim-ic.com, 
ti.com...

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... wrote:
> Muhahaha, da bin ich ja gespannt. Welches Gehäuse macht dir denn
> Kopfzerbrechen?

diese QFN mit Pad auf der Unterseite oder diese xxSSOP mit dem Pad auf 
der Unterseite

und bei den anderen Verdächtigen habe ich schon geschaut und nichts 
passendes gefunden. Ich werde mein Konzept vieleicht nochmal überdenken 
müssen und auf 5 LEDs pro Treiber unsteigen müssen denn da gibt es noch 
was mit Beinchen dran die man löten kann bei den anderen Verdächtigen.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein idealer Baustein dafür wäre der AS1110/SSOP.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.