mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hatte jemand schon Probleme mit AVR und 3V3 Eingangssignalen?


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

die AVR´s sind für einen HIGH-Pegel mit 0,7 * Vcc spezifiziert, d.h. 
laut Datenblatt werden bei einem 5V-System Signale erst ab 3,5V 
zuverlässig als "HIGH" erkannt. Da ich bisher mit 3V3-Bausteinen an 
5V-AVR-Systemen noch keine Probleme hatte (VNC1L, ENC28J60), frage ich 
mich wieso der Hersteller 3V3 nicht spezifiziert.

Hatte jemand schon Probleme in dieser Hinsicht?

Autor: Tobi S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil die JEDEC da n Wörtchen mit zu reden hat ...

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weil die JEDEC da n Wörtchen mit zu reden hat ...

Nach JEDEC habe ich gegoogelt, aber wie es scheint ist es ein 
Standardisierungsorganisation, die mit dem DIN vergleichbare Standards 
festlegen. Was hat das damit zu tun, dass die AVRs nicht bis 3V3 
spezifiziert sind? Kannst du das bitte etwas ausführlicher erklären?

Autor: Tobi S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil die Logikpegel der unterschiedlichen Grundtypen etc. von der JEDEC
spezifiziert werden, diese Spezifizierungen haben ihre Gründe,
die ich dir jetzt aus dem Buch "Grundlagen der CMOS-Technologie"
ableiten könnte. Selber lesen macht aber schlauer ...

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinen Datenblättern steht 0,6*VCC. Bei 5V Betriebsspannung
sind das 3.0V, was dem Standard für CMOS Logik entspricht.
Ich finde das dennoch etwas dünn da die 3,3V Bausteine mit
ihren Ausgängen nicht unbedingt an die Betriebsspannung heran
reichen. Beim AVR aktivieren ich dann normalerweise die Pullups
um dem Ausgang etwas unter die Arme zu greifen. Wirklich
notwendig scheint das aber nicht zu sein.

Hier können die PICs mal Punkten: Dort arbeiten einige Ports
mit TTL Pegeln (2,4V).

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick mit dem PullUp im AVR funktioniert hervorragend. Auch wir 
hatten noch keine Probleme mit 3.3V -> 5V Logik. Beim DataFlash 
funktioniert dies auch, ohne Geschwindigkeitseinbußen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.