mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DVI->LVDS mit einem IC


Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich entwickle derzeit ein Board zur Adaptierung von LVDS-Displays an 
DVI-Anschlüsse. Bisher konnte ich ausschließlich Chips finden, die eine 
Konvertierung DVI<->TTL bzw. LVDS<->TTL ermöglichen. Kennt jemand einen 
Chiphersteller, der die Konvertierung von DVI in LVDS auf einem IC 
anbietet?

Danke und Grüße,
Carsten

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...in jedem LCD-Monitor ist sowas drin - nennt sich Scaler. Leider sind 
die aber etwas komplizierter (entweder mit Config-EEPROM oder gar mit 
Controllern und (SPI)Flash - beides braucht sinnvollen Inhalt).

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Info. Weisst du, welche ICs hierfür verfügbar sind? 
Ich konnte bisher nur Hersteller (Genesis/ST, Renesas, Samsung, Realtek) 
finden, die sich mit Informationen sehr bedeckt halten, von Samples ganz 
zu schweigen. Gibt es andere Hersteller, die derartige Chips ebenfalls 
anbieten?

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Kappenberger wrote:
> ...Weisst du, welche ICs hierfür verfügbar sind?

Leider nein. Ich habe selber lange gesucht und bin schliesslich bei 
Genesis gelandet (wurden mittlwerweile von STM aufgekauft). Allerdings 
gibt es nähere Infos nur gegen NDA. Die Mindestbestellmenge von 660 
Chips ist auch nicht unbedingt das, was der Bastler braucht :)

Es gibt aber relativ günstige Boards mit den Genesis Scalern: Google mal 
nach "CRTtoLCD". Die -5er und -6er sind schon für erstaunlich günstige 
Beträge zu haben und mit der mitgelieferten Software in weiten Bereichen 
an verschiedene Paneltimings anpassbar.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einiger Zeit noch hatte die Firma Aaronn einen Onlineshop, bei dem 
man auch als Normalsterblicher bestellen konnte - unter anderem gab es 
dort die Kontron-Displaycontroller CrtToLCD in verschiedenen 
Ausführungen ...

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan Wimmer
Hättest Du noch Interesse an den Teilen? Ich würde ggf. welche bestellen

Grüße,
Carsten

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was spricht dagegen 2 chips hintereinander zu hängen? hab mal welche von 
ti in der hand gehabt, glaub irgendwas mit sn75...lvds...  oder so.
wenn du einen scaler chip nimmst braucht der nicht meist nen externen 
speicher dazu ?
um wieviel sind die crt to lcd teile zu haben? vor ca 2 jahren wars noch 
fast billiger nen tft zu kaufen und zu zerlegen (preis in wien 180€ für 
die billigste platine)

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der GM5766 benötigt keinen externen Speicher.

Die TIs habe ich mir auch angesehen und wollte dies nur im äussersten 
Notfall verwenden, da das Platinenlayout deutlich aufwändiger wird. 
Preislich macht es keinen Unterschied (der GM5766 kostet in kleinen 
Mengen ~10 EUR, die TIs 4+2*2,5 = 9 USD).
Ausserdem hat der GM5766 neben einem DVI-Eingang noch Eingänge für 
analog-VGA und ITU565. Der wesentliche Vorteil ist aber, dass 
eingangsseitig verschiedene Auflösungen verwendet werden können, was bei 
einer Umsetzung von DVI auf LVDS über die TI-Chips nicht möglich ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den GM5766 gibt es erstaunlicherweise auch von STM: 
http://www.st.com/stonline/products/literature/bd/...

Das scheint ja ein wirklich praktischer Chip zu sein. Interessant wäre 
jetzt noch eine Bezugsquelle ... und ein etwas ausführlicheres 
Datenblatt als das "Data Brief" auf der von mir verlinkten Seite.

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Kontakt mit einem Distributor (www.consystem.it) in Italien und 
habe ein Angebot von denen, leider muss ich mindestens 56 Stück 
abnehmen, und ob ich das Datenblatt bekomme, steht noch in den Sternen. 
Der Chip ist wohl ursprünglich von Genesis, die von ST gekauft wurden. 
Leider konnte ich über die üblichen Kanäle von ST keine Infos oder 
Samples auftreiben.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genesys Logic. Liefert nur in 10000-er Stückzahlen :-(
Sillicon Image hat ebenfalls was.

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silicon Image hat leider nur Chips mit TTL-Output, ich benötige 
allerdings LVDS.

Autor: Ckone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der erwähnte Distributor liefert die Chips in 56-Stück Trays, das geht 
also... Datenblatt gibt's auch da.
Das teil sieht richtig gut aus, ein Vorteil ist u.A. noch, dass 2-Layer 
Platinen explizit unterstützt werden im Gegensatz zu den 4 oder sogar 
6-Layern bei den Chips von TI.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Könntest Du so ein Datenblatt (nicht den "Product Brief" 
http://www.gnss.com/products/C5766-PBR-01D.pdf) uns irgendwie zur 
Verfügung stellen?

Autor: Ckone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell habe ich nichts dagegen, der Hersteller leider wohl schon. 
Sollte das Projekt etwas werden, kann ich aber gerne darüber berichten.

Frag doch mal einen der Distributoren, manchmal trifft man auf welche, 
die ganz nett sind.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
Die Datenblätter sind leider unter NDA.
Hast Du konkrete Fragen? (--> PM)

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Kappenberger wrote:
> @Stefan Wimmer
> Hättest Du noch Interesse an den Teilen? Ich würde ggf. welche bestellen
>
...ich habe gerade 10 Muster für meine ersten Prototypen bekommen.
Für das erste Serien-Fertigungslos werden dann Anfang '09 wahrscheinlich 
gleich mal 10 Trays beschafft.

Übrigens: den 5766 brauchst Du nur für Wide- oder hochauflösende Panels.
Bis 1280x1024 (17" und 19") würde auch der 5621 reichen. Der ist auf den 
oben schon erwähnten CRT2LCD-Boards drauf.

Dislay Solutions hat auch Boards mit den 5766ern, aber im Gegensatz zu 
den Kontron-Boards ist dort das Panel-Timing fest (muss bei Bestellung 
angegeben werden) und kann nicht mit einem Tool verändert werden (weil 
sie die Original Genesis Firmware verwenden, die das nicht vorgesehen 
hat - ist halt für LCD-Monitore geschrieben, wo man ja auch eher selten 
neue Panels reinschraubt).

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Übrigens: den 5766 brauchst Du nur für Wide- oder hochauflösende Panels.
> Bis 1280x1024 (17" und 19") würde auch der 5621 reichen. Der ist auf den
> oben schon erwähnten CRT2LCD-Boards drauf.
Ich benötige leider die Wide-Auflösung

> Dislay Solutions hat auch Boards mit den 5766ern, aber im Gegensatz zu
> den Kontron-Boards ist dort das Panel-Timing fest (muss bei Bestellung
> angegeben werden) und kann nicht mit einem Tool verändert werden (weil
> sie die Original Genesis Firmware verwenden, die das nicht vorgesehen
> hat - ist halt für LCD-Monitore geschrieben, wo man ja auch eher selten
> neue Panels reinschraubt).
Wie läuft das mit der Firmware, kann ich bei Verwendung der GM5766 als 
IC (keine Boards von Kontron oder Display Solutions) die 
original-Genesis Firmware bzgl. der Auflösung anpassen oder gibt es nur 
vordefinierte Firmwares?

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt in dem Verzeichnisbaum, auf den Du unter NDA Zugriff erhältst, 
Souren für eine Beispiel-Firmware. Bei dieser werden die Eingangs- und 
Panel-Timings in einem Header-File definiert und überall mit 
reincompiliert (patchen ist also so gut wie unmöglich). Um die zu 
übersetzen brauchst Du den Paradigm-C Compiler (~3k€).

Autor: Carsten Kappenberger (ckappes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info, so weit war ich noch nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.