mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle libraries: jede package in jeder library?


Autor: Mirko Softitsch (softitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag, Leute.

Bin neu in der Benutzung von EAGLE, neu als Mitglied, hier, aber 
ansonsten nicht ganz neu auf dieser Welt.
  Ich bau mir eine Library, die einen XC886 und anderes enthalten soll, 
und brauche dazu ein package namens TQFP48. Dieses finde ich in der 
ATMEL-lib, so weit, so gut. Aber: ich kann scheinbar von meinem Device 
in - sagen wir - xc886.lbr nicht auf ein TQFP48.pac in atmel.lbr 
referenzieren, also dieses benutzen?
  In mir wächst der Verdacht einer unausgegorenen Bibliotheksphilosophie 
der Jungs und Mädels bei cadsoft, oder: Gibt's jemand, der mich eines 
Besseren belehrt?

Würd mich freuen
.M

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp, Eagle ist in der Hinsicht beschissen. Du musst immer in 
Ref-Packages gehen, dir dein Gehäuse holen und deine Lib drum stricken. 
Du kannst natürlich auch eine Lib machen, in der alle deine 
selbstgebauten Teile sind, dann musst du die Gehäuse nur einmal haben.

Autor: Mirko Softitsch (softitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... wrote:
> Jepp, Eagle ist in der Hinsicht beschissen. Du musst immer in
> Ref-Packages gehen, dir dein Gehäuse holen und deine Lib drum stricken.
Das hatte ich befürchtet. Ich machs mit einem script-export, dann denke 
ich an ein perl-script, um die package herauszuholen.
  Was meinst Du mit 'Ref-Package'? Hab ich da was übersehen?

BTW: ist Eagle script-fähig? Heißt, gibt es einen Interpreter für 
eagle-scripts, der aus einer shell - OHNE GUI - mit Kommandos beworfen 
werden kann?
Wenn's das  gäbe, dann könnte man sich recht elegant einen Workaround um 
diese Schwachstelle zimmern ...

TIA
.M

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine Lib, in der (so gut wie) alle Gehäuseformen drin sind, 
nennt sich Ref-Packages. Die hast du aber nur in der Liste deiner Libs, 
da den Gehäusen keine Symbols zugeordnet sind kannst du sie nicht zu 
deinem Schaltplan hinzufügen.
Mit Scripts habe ich noch nicht gearbeitet, ich glaube du meinst eher 
die ULPs?

Autor: Mirko Softitsch (softitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Dude,

ich hab inzwischen erstens die ref-packages - Library gefunden, und 
zweitens den ganzen lib-Sch.... in Form a) eines Directories (mehr oder 
weniger komplexe Auflistung aller Elemente einer lib, also darin 
enthaltene Devices, Symbols und Packages) in plain-text und werde jetzt 
b) den ganzen Schrott als script exportieren. Dann kommt Perl dran, zum 
Auffieseln all der Querverbindungen, Mehrfachdefinitionen etc.
  Ich hab das mit diesem ULP gemacht
($EAGLEDIR/ulp/run-loop-all-lbr-script.ulp)
Allerdings leicht modifiziert, weil ich nicht weiß, wie man einem Script 
ein Argument mitgibt. Hast Du hiezu eine Idee? Ich weiß, ich frag hier 
wahrscheinlich den Falschen - Vorschläge von Zuhörern?
  Aber zum Thema ULP noch was: Weißt Du ein brauchbares Manual zu diesem 
Pseudo-C? Die mitgelieferten PDFs sind recht mager ...

TIA
.M

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Libraries kann man zumindest "halb" referenzieren, sie HELP PACKAGE:

PACKAGE pname@lname vname

"The notation pname@lname vname fetches the package pname from library 
lname and creates a new package variant."

Ansonsten öffnest Du Deine eigene Library und navigierst dann im 
Control-Panel zur Atmel-lib. Wenn Du nun im Control-Panel das gewünschte 
Package mit dem rechten Maus-Button klickst, öffnet sich ein 
Kontext-Menü. Hier wählst Du nun den Punkt "Copy to Library".

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirko Softitsch wrote:
> Allerdings leicht modifiziert, weil ich nicht weiß, wie man einem Script
> ein Argument mitgibt. Hast Du hiezu eine Idee? Ich weiß, ich frag hier
> wahrscheinlich den Falschen - Vorschläge von Zuhörern?

Einen Script kann man keine Variablen übergeben, das geht nur mit ULPs. 
Im ULP hast Du dann die Builtin-Variablen argv und argc zur Verfügung. 
Aus der Hilfe:

Builtin variables are used to provide information at runtime.

int argc

number of arguments given to the RUN command
string argv[]

arguments given to the RUN command (argv[0] is the full ULP file name)

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mirko Softitsch: Interessant, ich verfolge das mal... Vielleicht kommt 
ja ein schönes Projekt dabei raus, was die Arbeit mit den Libs 
erleichtert :)

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber zum Thema ULP noch was: Weißt Du ein brauchbares Manual zu diesem
> Pseudo-C?
Die Eagle-Hilfe ist recht anständig und ganz brauchbar...

> Allerdings leicht modifiziert, weil ich nicht weiß, wie man einem Script
> ein Argument mitgibt. Hast Du hiezu eine Idee? Ich weiß, ich frag hier
> wahrscheinlich den Falschen - Vorschläge von Zuhörern?
Das hat René ja schon beantwortet, für die ausführliche Version -> Hilfe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.