mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Volkswagen 85% Kursgewinn


Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volkswagenaktie macht ein Kursplus von 85%. Wenn das kein Zeichen von 
massiven Insider und Betrügergeschäfte ist. Die Staatsanwaltschaft 
sollte ermitteln.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt hier Insider? Wenn der Aufkauf von Porsche schon seit Tagen un 
der Presse steht, ist der Run unausweichlich. Da wird gewartet, wenn ein 
größerer Kauf erfolgt und schnell eingestiegen. Rentiert sich doch...

Autor: sssttata (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich hat da einer oder viele andere zuvor leer verkauft und 
MUß
jetzt wirklich nachkaufen.

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was heißt hier Insider? Wenn der Aufkauf von Porsche schon seit Tagen un
> der Presse steht, ist der Run unausweichlich. Da wird gewartet, wenn ein
> größerer Kauf erfolgt und schnell eingestiegen. Rentiert sich doch...

Nee, mit dem Aufkauf von Porsche alleine ist das nicht zu erklären. 
Derartige Zu- oder Aufkäufe sind nichts besonderes an der Börse, die gab 
es schon immer, aber solche Kurssprünge noch OBEN während die anderen 
Kurse alle ABSACKEN haben mit dem normalen Handelsgeschäft nichts mehr 
gemein. Hier wirken anscheinend noch immer die Mechanismen eines 
Spielkasinos, Stichwort Leerverkäufe etc. Mich wundert das eine 
Börsenaufsicht sowas überhaupt zulässt. Derartige Kursschwankungen haben 
mit realen Unternehmenserfolgen nix mehr zu tun, oder hat VW gestern 
einen Milliardendeal an Land gezogen und BMW, Opel und Daimler 
gleichzeitig aufgekauft?

Volkswagen: +146 Prozent !!

Schon irgendwie lustig, die Daxwerte sacken reihenweise ab und der DAX 
schreibt ein grünes PLUS!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, da hat's heute wohl einige Shorties zerquetscht... Ob das die 
letzten gewesen sein werden? Da habe ich Zweifel...

Ich könnte mir vorstellen, dass einige Leerverkäufer ihre Verluste aus 
den geschlossenen VW-Positionen durch schließen anderen Leer-Positionen 
kompensieren müssen.

Wenn dem so ist und das Handelsvolumen der schließenden Short-Positionen 
signifikant ist, wird das eine spannende Woche!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, da haben wohl einige Leerverkäufer gestern noch Telefonanrufe ihrer 
Bank bekommen und konnten nicht nachschießen, so wurden heute morgen bei 
Handelsbegin offensichtlich wieder einige signifikanten Posten 
liquidiert.

In der Haut der Shorties möchte ich jetzt nicht stecken... Hahaha...

Was bemerkenswert ist, ist das Handelsvolumen. Über 3 Millionen 
gehandelte Papiere bei diesen Kursen, da ist Musik dahinter...

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja g, Hier wird gerade ein Vermoegen umverteilt. Filmreif.

Autor: Mr. X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja g, Hier wird gerade ein Vermoegen umverteilt. Filmreif.

Und ich bekomme nichts ab :-(

Autor: MTD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessehalber mal folgende Frage:

Was sind eigentlich Leerverkäufe. Ich weiß zwar das man mit diesen 
Transaktionen auf den Kursverlust einer Aktie Geld "wettet" allerdings 
ist mir völlig unklar wie das funktioniert. Woher kommt die Knete wenn 
in Wirklichkeit eigentlich Geld verlorenging( Wertverlust der Aktie).

Wäre nett wenn einer mal kurz und präzise beschreiben könnte wie das 
funktioniert.

MfG MTD

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wikipedia ist dein Freund: http://de.wikipedia.org/wiki/Leerverkauf

Autor: MTD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu

Danke für den Link, hät ich eigentlich auch selber drauf kommen können 
(schäm)

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja g, Hier wird gerade ein Vermoegen umverteilt. Filmreif.

Und der beste Beweis dafür, dass Aktienhandel zu einem Wettgeschäft 
verkommen ist.

hier steht in Kurzform was passiert ist

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,grossbild-...

WOLFGANG GERKE: "VW muss raus aus dem Dax"

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,587037,00.html

Fragt man sich wozu es eigentlich eine Börsenaufsicht gibt. Anscheinend 
taugt das vorhandende (Nicht-) Regelwerk keinen Pfifferling.

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Süddeutsche schreibt:

"Volkswagen zeitweise teuerster Konzern der Welt"

http://www.sueddeutsche.de/,tt3m1/wirtschaft/865/3...

"Die VW-Aktie reißt die Marke von 1000 Euro - und beschert dem Konzern 
damit einen Wert von knapp 300 Milliarden Euro. Börsianer sind empört - 
und die Finanzaufsicht schaltet sich ein."

Mal auf den Chart schauen!:

http://finanzen.sueddeutsche.de/aktien/chart?secu=322

Unglaublich!

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>na sowas (Gast)
>>Derartige Zu- oder Aufkäufe sind nichts besonderes an der Börse, die gab
>>es schon immer, ...

Ist nicht wirklich richtig... sicher gibt es dauernd dekungskäufe 
institutioneller anleger... doch die situation bei vw ist eine ander, 
der anteil der frei handelbaren aktien ist auf läppische 5% gesunken... 
(20% hällte der staat, 75% porsche (direkt oder indirekt via optionen) 
da kaum aktien vorhanden sind, gibts auch kaum verkäufer, bei welchen 
sich die istitutionellen anlegern eindecken können...

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist nicht wirklich richtig...

Es ging darum festzustellen, dass das was da gerade bei VW passiert mit 
dem gewohnten Handel nichts mehr gemein hat. Das drücken selbst 
langjährige Profis am Parkett wie Dirk Müller in seinen Kommentaren aus. 
VW ist gerade in der Krise, wie andere auch und nicht auf einem 
wirtschaftlichen Höhenflug. Hier wird gerade gezockt, dass die Schwarte 
kracht. Mehrfach fiel das Stichwort "möglicher Insiderhandel".

Autor: Mios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Ist nicht wirklich richtig ...

Was ist denn das für ein blöder Satz?

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist womöglich der grösste Betrugsfall den es je in Deutschland 
gegeben hat. Porsche lässt sich die Übernahme von VW durch den selbst 
hinauf getriebenen Aktienwert von ahnungslosen Fondmanagern 
Versicherungen Landesbanken finanzieren (durch 40% Aktienoptionen). Die 
aber wiederum nur das Geld vom Anleger verzocken.

In Wahrheit finanziert der deutsche Anleger den superreichen Porsche 
Clan den VW Anteil.

Was da im Hintergrund in den INZESTler Clan VW Porsche passiert ist 
atemberaubend dreist. Und keiner greift ein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.