mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVR Studio: plugin-Error


Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich bin in Sachen AVR-GCC ein Greenhorn, also bitte nicht schimpfen. Ich 
habe auch mit der Suche die Hinweise auf diese Fehler verfolgt.
Ich habe nun die Frage, wo kommt dieser Fehler her. Ausserhalb scheint 
Alles zu gehen. Das Übersetzen ist fehlerfrei. Ich kämpfe nur noch mit 
ein paar Warnungen, die ich dank dieses Forums schon stark reduziert 
habe. Gewohnheitsmässig möchte ich ALLE Warnungen, wie bei der 
PC-Softwareerstellung beseitigen.


Nun zur Frage:
Kann ich diese Fehlermeldung beseitigen (die Ursache natürlich). Das 
Ganze ist fehlerfrei compiliert.

gcc plug-in: Error: Object file not found on expected location 
D:\www\atmel\webserver\Wil\avr-webserver101\avr-webserver\default\avr-we 
bserver.elf

Ich habe AVR-Studio 4 Version 4.13 Build 571 in Verbindung mit avr-gcc 
20070525

Vielen Dank für jegliche Unterstützung
Achim

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir mal das Fenster mit den Compilermeldungen an.

Autor: Sucher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Jörg vielen Dank für die Antwort. Diese Antwort habe ich im Forum schon 
gefunden und auch einige Fehler beseitigt.
Mein Problem ist ja, dass "Build succeeded with 9 Warnings..." nur 9 
Warnings vorhanden sind. Liegt es daran? Keine Frage, dass ich diese 
auch noch beseitigen möchte.
Könntest Du bitte mal über die Compilermeldungen "fliegen" und mir 
vorgehens Tipps geben.Ich erwarte keinesfalls, dass DU mir Fehler 
suchst! Da das ja im ComandZeilenMode geht, möchte ich eben ergründen 
warum das im AVR Studio nicht geht (rote Markierung). Ich habe zunächst 
mal ALLE ROTEN beseitigt und habe derzeit nur noch Grüne und 9 GELBE. 
Selbst Warnungen machen mich krank und möchte diese beseitigen. Aber 
FEHLER (Rote) müssen ja raus.

Vielen Dank
Achim

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast das gleiche Problem wie das Plugin selbst: die Fehler
(nicht die Warnungen!), die nicht als solche erkannt worden sind,
sind aber trotzdem tödlich:
(.text.fplib+0x34): relocation truncated to fit: R_AVR_13_PCREL against symbol `__floatsisf' defined in .text section in c:/winavr-20070525/bin/../lib/gcc/avr/4.1.2/avr5\libgcc.a(_si_to_sf.o)
c:/winavr-20070525/bin/../lib/gcc/avr/4.1.2/../../../../avr/lib/avr5\libc.a(modf.o): In function `modf':
(.text.fplib+0x2c): relocation truncated to fit: R_AVR_13_PCREL against symbol `__floatsisf' defined in .text section in c:/winavr-20070525/bin/../lib/gcc/avr/4.1.2/avr5\libgcc.a(_si_to_sf.o)

Du musst die libm.a mit in die Bibliotheken aufnehmen.  (Das sollte man
immer machen.)

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Jörg Deine Antwort(n) hat mir viel gebracht. Jetzt geht es. Aber bitte 
erlaube mir noch ne Frage:
Wie kommt man ausser Deiner  Erfahrung darauf, dass man die libm.a in 
den Pfad aufnehmen muss?

Es werden da ja "viel mehr" Libs angeboten. Wie kann man aus den 
Fehlermeldungen die "richte" Lib finden. Alle angeben ist sicherlich 
nicht der richtige Weg.
Ich kann ja nicht immer den Meister fragen, schließlich muß man ja mal 
selbständig werden.

Nochmals herzlichen Dank
Achim

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sucher wrote:

> Wie kommt man ausser Deiner  Erfahrung darauf, dass man die libm.a in
> den Pfad aufnehmen muss?

Man muss einfach wissen, dass das ein uralter Bug ist, im Prinzip
identisch zu diesem hier:

https://savannah.nongnu.org/bugs/?3485

Allerdings ist die Auflösung des Bugs nicht so trivial, da hier
Dateien zwischen den Projekten in für das jeweilige Projekt (hier
GCC) akzeptabler Form (Lizenzen, Testcases) weitergereicht werden
müssen.  Das macht einfach (viel) Arbeit. :(

Was den Machern von AVR Studio jedoch anzulasten ist ist, dass sie
eigentlich über diesen Bug wissen sollten und -lm immer und ständig
mit aufnehmen (bzw. wenigstens voreingestellt aktiviert haben).  Das
kostet rein gar nichts und hilft ihren Kunden, derartige Probleme
zu vermeiden.

Wäre interessant zu wissen, ob das in der nächsten AVR-Studio-Version
mal der Fall wäre...  Zumindest kann ich dir aber sagen, dass mein
vor geraumer Zeit eingetüteter Bugreport dafür, dass AVR Studio den
Rückkehrstatus von make nicht sauber auswertet und es dadurch zu
diesem "Object file not found"-Fehler kommt statt gleich das Fenster
mit den Meldungen aufzuklappen, mittlerweile als erledigt abgemeldet
worden ist, d. h. in der nächsten Version von AVR Studio sollte dir
(und all den vielen anderen, denen es genauso ging) zumindest das
nicht mehr passieren.

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Jörg noch ne Frage die mit dem jetzigen Ploblem nichts zu tun hat. Bei 
den delay.... Routinen ist da der Interrupt offen?
Vermutlich werden doch da die Zeiten um die Interruptdauer verlängert, 
oder liege ich da falsch?

Danke
Achim

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sucher wrote:

> Bei
> den delay.... Routinen ist da der Interrupt offen?

Ja, um sowas kümmern die sich nicht.  Wer Interrupten kann, kann ja
auch gleich einen Timer nehmen. ;-)

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

bei kleinen, genauen  Delays (festes Timing) Ds18S20 leider nicht 
(Timer)


MfG
Achim

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sucher wrote:

> bei kleinen, genauen  Delays (festes Timing) Ds18S20 leider nicht
> (Timer)

Könnte auch gehen, muss man nur pollen.  Aber dort ist es wahr, da
sollte man wohl eher eine Bibliothek machen, die während aller
zeitkritischer Teile die Interrupts abklemmt.

Aber das sollte dann wirklich besser ein separater Thread werden.

Autor: Sucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


@Jörg abschließend ...Danke... bis zu den nächsten avr-GCC Fragen...

Achim

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
p.s.: Ich habe gerade erfahren, dass auf

http://www.atmel.no/beta_ware/

ein "public preview" der nächsten AVR-Studio-Version liegt,
und dass dort -lm nun standardmäßig dabei sein soll.  Vielleicht mag
ja jemand von den Windows-Benutzern hier einen Blick drauf werfen.
Noch wäre es vermutlich nicht zu spät, Kleinigkeiten an Bugfixes für
ein endgültiges Release einzukippen (Mailadresse dafür steht mit auf
der Webseite).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.