mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Studio , STK500 mit Atmega8515L


Autor: Steven F. (iver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe neulich ein STK500-Board gekauft. Das Board wurde mir mit dem 
Atmega8515L  geliefert. Als IDE benutze ich  AVRStudio und ich habe bei 
der Programmierung Probleme. Ich kriege beim Einlesen der Signature eine 
Meldung, nach der die gelesene Signature der gewählten Device nicht 
entspricht. Dementsprechend lässt sich das Board nicht programmieren. 
Hat einer vielleicht einen Hinweis für mich? Was könnte das Problem 
sein? Ich habe momentan die Default-Konfiguration für die Jumpers auf 
dem Board.

Hoffentlich weiß einer, was das Problem sein kann.

Autor: Struwwelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder stimmt das Device nicht, das Du eingestellt hast oder die 
ISP-Rate ist zu hoch.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sinnvolle Betriebsspannung und Taktfrequenz eingestellt?
Bin nicht sicher, ob der mitgelieferte Mega8515 mit dem Demoprogramm auf 
den Default-Fuses steht.

Oder das ISP-Verbindungskabel steckt nicht auf den richtigen 
Anschlüssen.

Sockel D3 (Rot), SPROG3 wenn ich jetzt nicht irre, Handbuch des STK500 
befragen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Steven F. (iver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das richtige Device eingestellt. ich prüfe mochmals, ob die 
Versorgung stimmt. ich prüfe nochmals die ISP-Anschlüsse.
Danke für die Tipps

Autor: Armin Haas (Firma: HTL-VIL) (maquis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin selber noch Anfänger in diesem Gebiet, starte jetzt aber mal mit 
einem STK500 und dem gelieferten Atmega8515l.

Habe jedoch auch ein Problem mit dem ISP...

Nutze AVRStudio und WINAVR und habe dieses kleine Testprogramm um eine 
LED blinken zu lassen.
#include <avr/io.h>
#include <util/delay.h>
int main(void)
{
    DDRD |= (1 << PD0); // PD0 als Ausgang festlegen
    while(1) // Unendlich lang wiederholen
    {
        PORTD |= (1 << PD0); // PD0 aktivieren
        _delay_ms(63);
        PORTD &= (1 << PD0); // PD0 deaktivieren
        _delay_ms(63);
    }
} 

Lässt sich ohne Probleme in eine .hex wandeln, das Problem kommt beim 
Überspielen.

Der ISP ist richtig angeschlossen, der Atmega im richtigen Slot, 
unsicher bin ich mir bei den Fuses und der ISP Frequenz, wobei ich bei 
bei der Frequenz schon fast alles getestet habe, genauso bei den Fuses.

Bin etwas ratlos, es kommt immer diese Fehlermeldung:

http://www.imgbox.de/?img=h41607h6.jpg

Jede Art von Hilfe ist willkommen!

mfg

Autor: Fab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab heute das Board bekommen und habe auch das Problem mit der Signatur, 
habe jetzt ne Weile mit der Freuqeunz der ISP und der Spannung gespielt, 
habe aber immernoch die gleiche Fehlermeldung bei der Signatur.

Autor: Fab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe meinen Fehler gefunden.
Musste den ISP6PIN mit dem SPROG 3 verbinden.
ich hoffe jetzt funzts!!!!!!

Autor: RBruns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das gleiche Problem wie Steven John und Fab.

Nachdem ich Kabel, Anschlüsse und mehrere Controller erfolglos 
getestet/geprüft hatte, brachte bei mir die Installation der aktuellste 
Version aus dem Internet (4.15 build 623) den ersehnten Erfolg. Auf der 
mitgelieferten CD war anscheinend eine fehleranfällige Version vorhanden 
(build 460).

Autor: mE|action (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi also ich habe das selbe prob ich hab alle verbindungen 10 mal geprüft 
und wenn ich readn will (also meine signatur) dann kommt das selbe prob 
wie beim

Armin Haas

hab auch mit frequenzen rum gespielt...

danke im voraus und hoffe auf schnelle hilfe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.