mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Grüne (evtl.Leuchtstoff-) lampe von Pollin - strahlt sie UV ?


Autor: S. Matlok (smatlok)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich hab vor vielen Jahren mal bei Pollin eine grüne Lampe gekauft.. nun 
möchte ich sie evtl zu Dekozwecken verwenden, nur habe ich bedenken ob 
die Lampe evtl nach dem Leuchtstoffröhrenprinzip funktioniert und daher 
anständig schädliches UV-licht ausstrahlt.

Sie leuchtet aus einem schmalen Streifen, an der die innere Schicht 
fehlt.

Kennt sich einer mit solchen Leuchtmitteln aus? Ist das eher eine grüne 
Gasentladung, oder wahrscheinlich eine aktive Leuchtmittelschicht, 
welche grün luminesziert ?.. In diesem Fall, würde da wohl auch viel UV 
Licht austreten,.. Evtl nicht so gesund für die Augen ? (gerade im 
dunklen Zimmer)

-Siehe Bild im Anhang-

Also ein Geldschein spricht nicht aktiv drauf an, aber evtl überdeckt 
die hohe Grünintensität auch den UV-Effekt..

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Matlok wrote:
> nur habe ich bedenken ob
> die Lampe evtl nach dem Leuchtstoffröhrenprinzip funktioniert und daher
> anständig schädliches UV-licht ausstrahlt.

Ja, das dürfte eine Leuchtstofflampe. An UV Licht wird sie genausoviel 
abstrahlen wie jede andere Leuchtstofflampe auch.
Das weiße ist die Leuchtschicht die auch als Reflektor dient.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Matlok wrote:

> Kennt sich einer mit solchen Leuchtmitteln aus? Ist das eher eine grüne
> Gasentladung, oder wahrscheinlich eine aktive Leuchtmittelschicht,
> welche grün luminesziert ?

Das sollte sich ,,in natura'' recht gut unterscheiden lassen.  Eine
Gasentladung sieht irgendwie so aus wie in einer Glimmlampe, d. h.
sie entsteht (daher der Name) unmittelbar im Gas.  Ein Leuchtstoff
müsste irgendwo aufgebracht sein.

Es gibt genügend floureszierende Farben heutzutage, mit denen man
eine UV-Emission nachweisen kann.  Das fängt bei einfache weißen
T-Shirts an, die mit optischen Aufhellern arbeiten und daher in
an sich dunkler, aber UV-haltiger Beleuchtung ,,weißer als weiß''
aussehen.  Das kannst du schon mit einer simplen UV-LED nachweisen,
deren Lichtintensität kaum als augenschädlich verdächtig ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.