mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik digitale und analoge masse extra verbinden?


Autor: Martin #### (martin-)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Im einem Atmega8 ist analoge und digitale Masse intern schon verbunden.
Meine Frage ist also, ist es notwendig oder sinnvoll analoge und 
digitale Masse noch mal außen (über eine Drossel) zu verbinden ?
Oder reicht es so wie auf dem Bild im Anhang ?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Masse wird gewöhnlich an exakt einer Stelle unter dem Chip 
verbunden. Die interne Verbindung ist meistens nicht von der Stärke, als 
daß sie größere Ströme verkraften würde. Drosseln kommen nicht in die 
Masse, sondern wenn, dann in die Vcc Zuleitungen. An die linke Vcc und 
Masse kommt auch nochmal eine 100nF Pille.

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal danke für die Antwort.

Dann hört sich das aber so an, als gäbe doch nur eine Masse, weil 
digitale und analoge Masse direkt verbunden sind.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Martin #### (martin-)

>Dann hört sich das aber so an, als gäbe doch nur eine Masse, weil
>digitale und analoge Masse direkt verbunden sind.

Ist auch so. Die getrennte Masse bezieht sich im Wesentlichen auf das 
Layout, sprich die geometrische Anordnung.

MFG
Falk

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei empfindlichen Analogschaltungen, die sich mit Digitalschaltungen auf 
einer Platine befinden, sind jeweils getrennte Massepolygone under den 
verschiedenen Baugruppen angesiedelt, die nur an der elektischen 
Einspeisungs- bzw. Stabilisierungsstelle verbunden verden, so daß 
sämtliche Störströme nur an diesem einen Punkt auflaufen und sich nicht 
gegenseitig beeinflussen können. Eine getrennte und jeweils abgeblockte, 
positive Betriebsspannung ist dabei auch ein Muß.

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die getrennte Masse bezieht sich im Wesentlichen auf das
>Layout

Ach so ist das. Also auf der Platine ist soll der analoge und digitale 
Teil räumlich getrennt sein, und beide Massen sollen nur in einem Punkt 
verbunden sein, bei dem atmega8 wird das wohl unter dem µC zwischen 
beiden GND-Pins sein.

>Eine getrennte und jeweils abgeblockte,positive Betriebsspannung ist dabei
>auch ein Muß.

Heißt das, dass ich für beide Teile jeweils einen extra Spannungsregler 
spendieren soll ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.