mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC entstören bzw. Motor entstören


Autor: Rafael Duda (dudek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
baue gerade eine Torsteuerung (Tor auf und zu) mit einem Pic der über 2 
Relais einen 230V Drehstrommotor (ca.200W) steuern bzw. einmal links 
einmal rechts laufen lässt.
Alles funktioniert bis jetzt wunderbar nur ab und zu verursacht der 
Motor beim Ein bzw. Ausschalten störungen die im PIC Controller einen 
Reset auslösen. Die Relais und die Controllereinheit sitzen auf einer 
Platine.
Bei der Originalsteuerung sitzt auch alles auf einer Platine allerdings 
ist sie aus normalen Logikbausteinen zusammengebaut und die scheinen 
wohl nicht so empfindlich zu sein wie der PIC.
Habe schon auf der Prim. und Sek. Seite des Trafos vom Steuerteil 
Varistoren eingelötet, dadurch ist es besser geworden allerdings noch 
nicht optimal.
Würden vielleicht Ferritdrosseln o.ä. Pri. bzw. Sek seitig etwas 
bringen, in PC Netzteilen sind ja fast immer welche als Filter drin. Hat 
jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen oder weiss vielleicht abhilfe?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.