mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit AVR Atmega128-16AU


Autor: Eric E. (ericelzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Ich habe ein Problem bei der Programmierung des Atmega 128-16AU. Ich bin 
absoluter Anfänger in diesem Bereich und muss mich im Studium mit der 
Programmierung des Atmega128 beschäftigen. Jeder hat ja mal klein 
angefangen. Vielleicht kann mir hier jemand helfen!

Folgendes Problem tritt bei mir auf: Ich benutze das STK-500 mit der 
Erweiterung auf 64 – Pin STK 501. Die LEDs wurden an Port C und Switches 
an Port D angeschlossen.  Seitdem Erstmaligen einschalten leuchten jetzt 
immer alle 8 LEDs auf. Ich weiß ja nicht, ob das normal ist!

Bei der Programmierung des Mikrocontrollers bekomme ich im AVR – Studio 
Version 4.14 Build 589 immer wieder folgendes angezeigt:
Getting isp parameter.. SD=0x01 .. OKOK  Reading FLASH input file.. OK 
Entering programming mode.. OK! Erasing device.. OK! Programming FLASH 
..      FAILED! Leaving programming mode.. OK!
und eine Warnmeldung erscheint.

Die Warnmeldung lautet: ISP Mode Error: A problem occurred when 
executing the command. Make sure that you are using the correct 
programming method. Current mode is ISP. See the command output for more 
info. The troubleshooting section in the help system contains more 
information on what may  have caused the problems. To open the help 
system, click the Help button below. Quick Tips: Verify that the device 
is placed in the correct socket, and that the ISP cable is properly 
connected. Check that the ISP programming frequency specified on the 
'Main' page is well below 1/4 of the clock frequency of the device. 
Extra precaution should be made when using the CKDIV fuse and/or Clock 
Prescaler Register (CLKPR) on parts supporting this.

Im Menü habe ich aber alles korrekt eingestellt: Programming Mode and 
Target Settings: ISP mode ==> Settings ISP Frequency: 460.8 kHz. Das 
STK501 ist auch mit dem STK 500 über das 6-wire Kabel verbunden.

Beim Erase des Atmega128 bekomme ich folgendes angezeigt:  Entering 
programming mode.. OK! Erasing device.. OK! Leaving programming mode.. 
OK!

Vielleicht ist noch folgendes interessant: Bei Read Signature scheint 
auch etwas nicht zu stimmen! Ich bekomme bei Read Signature folgendes 
angezeigt: 0x01 0x03 0x05 WARNING: Signature does not match selected 
device! Natürlich habe ich den Atmega128 im Menü ausgewählt.

Woran kann das liegen? Ist vielleicht der Mikrocontroller nicht in 
Ordnung?

Vielen Dank schon mal im vorraus

Autor: uwegw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du bei den Fusebits angeschaltet, dass sich der M128 wie ein M103 
verhält?

Autor: Eric E. (ericelzen)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uwegw wrote:
> Hast du bei den Fusebits angeschaltet, dass sich der M128 wie ein M103
> verhält?

Ja, das möchte ich auch mal gerne wissen. Er zeigt mir jedes mal, wenn 
ich Read betätige was anderes an. Wenn ich die Fuse bits setzten will 
und Program drücke kommt wieder die Fehlermeldung. Ich habe mal einen 
Screenshot davon gemacht.

Autor: Erik Lins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Eric,

> Er zeigt mir jedes mal, wenn
> ich Read betätige was anderes an.

das könnte auf ein Problem mit der Spannungsversorgung hindeuten. Wie 
versorgst Du den ATmega128? Vermutlich über den Regler des STK500. Sind 
in der Richtung alle Jumper korrekt gesetzt? Ist die Versorgungsspannung 
(unter HW settings) korrekt eingestellt?

Stelle evtl. den ISP Takt mal noch weiter runter.

Viele Grüße,
ER!K

--
http://www.chip45.com

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wenn der '128er jungfräulich ist, läuft der mit internem Takt (1MHz). 
Dann ist Deine ISP-Frequenz mit fast 500kHz deutlich grösser als 1/4 der 
Taktfrequenz!

Autor: Ray (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Atmega neu ist, müsste er noch mit internem Osz. laufen, d.h. 
mit 1MHz, dann sind 460kHz mehr als 1MHz/4. Probier doch mal so um die 
100kHz.

 Auf dem STK500 steckt meist auch noch ein Muster von irgendeinem Atmega 
im DIL-Gehäuse, falls der einen Defekt hat, kann er dir auch in die 
Suppe spucken, würde  ich vorsorglich entfernen, falls noch vorhanden.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn der Atmega neu ist, müsste er noch mit internem Osz. laufen, d.h.
mit 1MHz, dann sind 460kHz mehr als 1MHz/4.

Kannste das mal vorrechnen?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm - muss er das wirklich?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ähm - muss er das wirklich?

Doch, das wird bestimmt lustig....

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann habe ich den Witz wohl nicht verstanden. Denn was an 460>250 lustig 
ist kapier ich nicht.

Autor: Eric E. (ericelzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Danke für die Hilfe. Habe gedacht, wenn 128er jungfräulich ist, 
läuft der mit einem internen Takt von (4MHz). Das war ein Fehler von 
mir. Jetzt klappt das ganze auch wieder.

Gruß Eric

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.