mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Atman AVR registrieren


Autor: Klaus Falkenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo da draussen ,

ich versuche, in die avr-c-Welt einzudringen. Dabei stiess ich auf die
gcc-Oberfläche Atman-AVR.
Das ist eine feine Sache. Installieren und los. Kann jeder Depp.

Aber Jetzt möchte ich das registieren. Das klappt nicht. Er will, daß
man das Programm aufruft, einen registrierungscode erzeugen lässt, den
per mail ´zu ihm schickt und dann auf seine Antwort wartet. Dabei muss
das Registrierfenster offen bleiben. Aber bis was von ihm kommt, dauert
Tage.

Hat da schon jemand mehr Erfolg gehabt ?
Oder einen Tip ?

Viele Grüße

Klaus

Autor: Klaus Falkenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo da draussen,

so, jetzt hat es geklappt. Er hat innerhalb von 10 Stunden geantwortet.
In der Zeit habe ich den Rechner nicht angefasst. Nun läuft alles.

Das nächste Problem ist, 39$ nach China zu bringen. Die
Überweisungsgebühren sind fast ebenso hoch. Der Wirkungsgrad würde
steigen, wenn noch andere mitmachen wollten. Dann ginge alles über eine
Überweisung.

Hat Jemand Interesse ?

Viele Grüße

Klaus

Autor: Peter Fleury (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss diesen Atman AVR.
Nach China würde ich das Geld NIE überweisen. Da kannst Du das Geld
gleich zum Fenster rauswerfen.

Dies scheint mir eh eine zweifelhafte Firma sein, die um einen
Freeware-Compiler ein paar Fenster baut und dafür Geld kassiert.

Lade dir lieber ein WinAVR runter, zusammen mit WinAVR-Tutorial und
Mfile hast du auch eine gute Umgebung.

Autor: Marc Terenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder packt den disassembler aus :p

FROHE WEIHNACHTEN AN ALLE !!!!!!

Autor: Klaus_Falkenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sorry für die späte Antwort. Wir sind über Weihnachten bei den Eltern.
Da kommt der PC etwas kurz :-)

Ja, ich rechne auch nicht damit, das Geld wiederzusehen. Darum will ich
es da ja hinschicken. Immerhin hat er schon "geliefert". Ist also in
Vorleistung getreten. Da wäre es jetzt von mir unfair, nicht zu zahlen.

Ob es ok ist, auf gnu aufzusetzen und damit Geld zu machen, ist
allerdings wirklich fragwürdig.



Hat jemand von Euch den Atman schon ausprobiert ?
Ich finde das Ding ziemlich gut. Um WinAvr zum Laufen zu bringen, bin
ich offenbar zu töffelig... Und das kann jeder Depp :-)

Erstmal schöne Grüße

Klaus

Autor: Sebastian Schildt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Meine Meinung: Zahle auf jeden Fall. Auch wenn die Gebühren hoch sind.
Es geht ja auch irgendwie darum einen guten Eindruck zu machen (für
dich persönlich aber natürlich auch für den Rest von uns).

Was WinAVR angeht: Es ist ja nicht verboten, GNU Programme zu
verkaufen. Und auf den Atman Seiten
http://www.atmanecl.com/EnglishSite/indexEnglish.htm steht das auch
ganz deutlich, dass es sich um den GCC hat. Die sind sogar so fair
AVRGCC und AVR Libc zu verlinken. Es wird also keinesfalls versucht,
den "Ruhm" für fremde Lorbeeren einzustecken. Das ist nicht unbedingt
die Regel.

Ansonsten: Man kann ATman auch per PayPal bezahlen. Vielleicht hast du
einen Bekannten, der PayPal hat? Das sollte billiger sein, dann
"überweist" er für dich, und du gibst ihm das Geld. Ich würde es tun,
besitze aber keinen PayPal Account :)

MfG

Sebastian

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in meiner Firma setzten wir AtmanAVR seit nunmehr zwei Jahren ein und 
sind damit immer sehr zufrieden gewesen.
Wir hatten schon mehrmals kleinere Probleme bei bestimmten Dingen wie 
Bootloaderprogrammierung etc., jedesmal bekamen wir innerhalb von 
Stunden Hilfe von den Jungs aus China. Wer ein wenig mit AtmanAVR 
spielt, merkt schnell, dass es weit mehr als "ein paar Fenster um den 
GCC herum" ist (Wizard, Debugger, ...).

Jens

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Junge hat sich meiner Meinung nach auch ein gutes Stück entwickelt
seit Beginn seines AtmanAVR.  Ich würde es nicht nehmen (hab' eh' kein
Windows und will keins haben), habe aber als avr-libc-Maintainer ein
paar Mal mit ihm zu tun gehabt.  Guohui hat sein anfängliches
Konkurrenzdenken schnell aufgegeben und ist mittlerweile recht
kooperativ.  Alles, was an seinem Produkt unter GPL steht, gibt er
mittlerweile auch problemlos über die Anforderungen der GPL hinaus
frei heraus (die GPL würde nur fordern, dass er es seinen unmittelbaren
Kunden erst einmal gibt), und er ist recht flink in der Pflege seiner
Tools, sodass er z. B. Win32-Binaries mit dem ATmega256x-Patch deutlich
vor Eric Weddington verfügbar hatte.

Ich weiß natürlich nicht, wie sicher es ist, ihm Kreditkarteninfos
anzuvertrauen, aber oft ist das der kostengünstigere Weg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.