mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welche Power Led?


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin gerade auf der Suche nach einer weißen Power-LED für mein Fahrrad.
Das Angebot ist eindeutig zu groß und ich kann mich nicht entscheiden.
Die LED sollte schon etwas Dampf haben.
Hat jemand eine Empfehlung für ein gutes und günstiges Modell?
Wär natürlich gut wenn ich beim Distributor auch die anderen Bauteile 
bekomme (Kühlkörper, Treiber).
Für alle Moralapostel: StVO lassen wir mal raus.

Autor: Andre Z. (andrez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also z.B. bei www.led-tech.de bekommst Du die Luxeon K2, sowie passende 
Optikhalter und Linsen. Finde die K2 persönlich ganz nett, und allzu 
teuer ist sie auch nicht...

Autor: der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der K2 geht es gut, für die gibt es auch Kollimatoren die 'breit' 
Strahlen also zb 15° in der Höhe und 35° in der Breite. So hast Du eine 
brauchbare Ausleuchtung der Strasse. Hab mir vor Jahren damit ein 
Fahrradlicht gebaut, den Unterschied in der Ausleuchtung sieht man 
eigentlich nur wenn man es direkt mit dem Ausleuchtprofil eines 
Zugelassenen Teils vergleicht. Ist allemal nesser als die flackernden 
bilig Batterielichter. Bisher wurde mein Licht bei Kontrollen immer als 
(ohne Messung natürlich) als gut befunden.  Wenn es richtig hell werden 
soll 2 nebeneinander nehmen das schlägt dann jedes 
Glühlampenfahrradlicht.
Als Stromregler reicht bei Dynamobetrieb ein LM317, besser ist aber ein 
entsprechender (schalt)-Regler IC wie LM3404. Für die LED die mehr 
Flusspannung brauchen als der Dynamo liefert brauchts aber einen 
Boost-Regler.
Ich hab mir eine Hülse aus Alu gedreht der Optik LED und Stromregler 
aufnimmt und gleichzeitig für die Kühlung sorgt.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich ja gut. Werde es mit Batterien nutzen. Hab noch ein paar 
LiIon
da liegen. Die 1W-Version der K2 sollte aureichen oder?

Autor: Niklas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hans, vergiss die K2! Das Verhältnis von Lumen/Watt
ist nicht mehr ganz zeitgemäß und sie produzieren
mehr Abwärme als die Hochleistungs-LEDs anderer
Hersteller.
Die Adresse led-tech.de ist ein sehr guter Tipp.
Guck Dir mal die Cree Q5 oder die Seoul P4 an.
Die erreichen eine wesentlich höhere Helligkeit,
abhängig von der Bestromung. Eine große Auswahl an
Linsen gibt es ebenfalls...

Autor: Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessantes Thema...
Wie sieht denn eine Beschaltung für so eine LED aus?
Braucht man nicht ne Konstantstromquelle?
Ich bezieh mich grad auf Batterie-Betrieb..

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je 2 Stränge a 2 Chips einer Cree MC-E:
http://www.cree.com/products/pdf/XLampMC-E.pdf
mit 350mA/Diode parallel laufen lassen (ev. schaltbar) und parallel zu 
den Dioden als Ausfallsicherung NUD4700:
http://www.onsemi.com/PowerSolutions/product.do?id=NUD4700
Wäre bestimmt ein interessantes Projekt.

Arno

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte beim Bau von LED-Leuchten für's Fahrrad nicht nur die 
Ausleuchtung der Straße berücksichtigen sondern auch, ob die Teile den 
Gegenverkehr blenden. Das ist, meines Erachtens nach, einer der 
Hauptgründe warum die LED-Leuchten am Anfang nicht für den 
Straßenverkehr zugelassen waren. Gestern erst ist mir wieder einer mit 
einer LED-Leuchte entgegengekommen, die mich so stark geblendet hat, 
dass ich seinen Hund, den er dabei hatte, fast überfahren hätte.

Autor: Günter (dl4mea) (dl4mea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mich anschließen: Die Cree ist mit Sicherheit zur Zeit die 
Beste. Wobei man beim Einsatz als Scheinwerfer noch ein bischen 
rumprobieren sollte welche Optik man verwendet, denn die High-Power-LED 
haben alle einen ziemlich breite Abstrahlung.

Ein Hinweis: Kühlung, Kühlung und nochmal Kühlung...

Ich hatte das bei einem Maglite-Umbau, da wurde die Luxeon K2 so heiß, 
daß sie nur noch blau abstrahlte, und habe das folgendermaßen gelöst:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=25&t=25299

Aber noch eine Bemerkung zum Schluß: Wenn man die LED wirklich ausreizen 
möchte, dann braucht man einen Schaltregler, als unerfahrener Bastler 
kann man sowas normalerweise nicht hinkriegen. Es sei denn man hat 
genügend Spannung übrig, um einiges davon in einem Serienelement 
(Konstantstromquelle) zu vernichten. Schaltregler für diese Anwendung 
sind nicht ganz trivial. Denk z.B. daran, wenn du es mit Dynamo speist, 
dass der beim Langsamfahren Unterspannung hat, beim Bergabfahren 
wiederum drüber.

Ich habe mich für o.g. Anwendung lange mit der Problematik befasst, auch 
schon Leiterplatten dafür gemacht, und jetzt trotzem eine 
Fenix-Taschenlampe gekauft, die den entsprechenden Schaltregler besitzt. 
Letzlich für $30 ist das die hellste Taschenlampe, die ich kenne, und 
läuft mit gerade mal 2 Mignonzellen, die bei Dauerbetrieb ca. 2h lang 
halten.

mfg Günter

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Günter,

> Benötigtes Werkzeug: Eine Drehmaschine und eine CNC-Fräse

nettes Projekt aber wieviele Leute haben dieses "Werkzeug" und können 
damit umgehen ?

Gruss,
Tom

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Hinweis: Kühlung, Kühlung und nochmal Kühlung...

das sind ja drei Hinweise und net nur einer...;):D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.