mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hardwarebeschaltung ADC differentiell auslesen.


Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe nun vor über einen ATmega 644 eine +/- Spannung einzulesen. 
Generell habe ich schon mit dem "singel ended" Mode gearbeitet und das 
ist auch klar wie das funktioniert. Dabei habe ich eine Spannung von 0-5 
V eingelesen.

Folgende Harwarebeschaltung hatte ich da genommen.

AVCC: 5V
AREF: 5V

nun sieht es bei der differentiellen Variante etwas anders aus oder? Ich 
möchte ja eigendlich eine +/- Spannung Vss 5V einlesen.

Nun grübel ich ob ich das richtig verstanden habe wie ich die Einganäge 
beschalten würde.

Damit das überhaupt funktioniert muß man einmal an den negativen Eingang 
PADC2 und einmal an den positiven Eingang PADC3 eine Spannung anlegen.

AVCC: 5V
AREF: 5V ?
PADC2: 2,5V Referenz Spannung für den 0 Wert
PADC3: die Meßspannung


Ist das soweit ok?


Gruß AVRli...

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
• 0 - VCC ADC Input Voltage Range
• 2.7 - VCC Differential ADC Voltage Range

klingt für mich nicht nach negativer Spannung...diff. Messung heißt noch 
lange nicht ein +/- Messung...

Nimm doch einfach einen OP davor und halbier das Signal und addier dann 
2,5V dazu (auch mit dem OP)...

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm genau das wollte ich mir ja ersparen und den internen OP amp 
nutzen...
Der hängt mit dem neg Eingang am PADC2 und der pos Eingang ist PADC3.

Gruß AVRli...

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muß mich nochmal zu Wort melden,
ich glaube ich habe einen Gedankenfehler.

In welchen Bereich kann ich überhaupt messen, wenn ich diff. messen 
möchte?

Irgendwie werde ich aus dem Datenblatt nicht schlau... :(

Gruß AVRli...

Autor: Der Taster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht das nicht alles im Datenblatt?
Woher soll das jemand anderes wissen wenn nicht aus dem Datenblatt?

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar steht alles im Datenblatt wenn man weiß wie es funktioniert ist 
das alles kein Problem. :-D

Mein Problem war das ich das Prinzip nicht verstanden hatte.

Aber nun nach ein paar Experimenten ist das alles klar.

Will man differentiel messen MUSS man die interne AREF nehmen, C am AREF 
PIN nicht vergessen. Der Bereich erstreckt sich über die gesamten 5 V. 
wenn man an beiden Eingänge 2,5 V anlegt bekommt man 0 aud dem ADC Kanal 
ausgelesen. Bleibt die eine Spannung nun konstant und die andere ändert 
sich kann man +/- 2,5 V messen. Das ist das was ich machen wollte.

Nun vielen Dank für Eure Mühe.

Gruß AVRli...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.