mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home S:Energiemonitor mit Puffer


Autor: BX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Energiemonitor in Form einer 
zwischensteckbaren Schuko-Steckdose. Dieser soll einfach in Intervallen 
(einstellbar?) den Verbrauch messen und in einem Puffer loggen.

Später soll das Teil am PC einfach ausgelesen werden können.

Ich kenne die ELV Produkte, wollte aber auf die seperate Anzeigeeinheit 
verzichten. kennt jeman sowas?

Danke für alle Antworten, Sascha

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad (Bestellnummer 125323-62):

  Energiekosten-Messgerät Energy Logger 3500


Zeichnet die Daten auf SD-Karte auf.

Autor: BX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow das war mal schnell, ganze 9 Minuten :-)
Ich bin wohl einfach betriebsblind gewesen, denn bei Conrad hatte ich 
auch schon gesucht. Das ist 100% genau das was ich gesucht habe!

Auf jeden Fall danke für die schnelle Antwort und der Service mit dem 
Link!

bye, Sascha

Autor: Aber Hallo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin wohl einfach betriebsblind gewesen,
>denn bei Conrad hatte ich auch schon gesucht.


Ne Suchfunktion von Conrad ist total besch...eiden.

Autor: Marc I. (marci)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So nebenbei gibt es das auch bei ELV.

Was ich interessanter finde ist, das es das ganze auch drahtlos gibt.

Conrad: z.B. ENERGY CONTROL 3000 USB + SENSOR SET1

ELV:
Nennt sich dann bei ELV EM 1010 bzw. EM 1010 PC (Mit USB Anschluß für 
den PC)

Kostet aber bei ELV mehr. Nachdem ich in einigen Foren so nachgelesen 
habe, sind die Leute davon aber nicht so begeistert. Liegt 
wahrscheinlich an dem ISM jedermanns Funk Band 86x MHZ.

Schön waäre es doch, wenn es einen vernünftigen Standard hätte, 
meinetwegen Bluetooth, WLAN oder auch Power over LAN. Das ganze noch 
umgesetzt mit einem kleinen Webfrontend (Webserver) und ich könnte die 
Daten unabhängig von unterschiedlichen Rechnern auswerten. Aber ich 
nehme an, das es sowas noch nicht gibt.

Eine mögliche Lösung hab ich aber gesehen wo man das auch über TCP/IP 
schicken könnte und sogar auf seinem (vielleicht alten und nicht mehr 
wirklich verwertbaren) Windows Mobile Gerät abrufen könnte:

http://www.plogginternational.com/ploggproducts.html

:-)

Liebe Grüße

Marci

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.