mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Eclipse mit AVR-Eclipse und Dragon via USB?


Autor: Markus _neu (markush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz,

ich teste gerade Eclipse und das gefällt mir ganz gut. Ich habe die 
aktuelle Eclipse 3.4.1 und das AVR-Eclipse Plugin 2.2. Leider schaffe 
ich es nicht aus Eclipse den Programmer (Atmel Dragon) anzusprechen 
sprich den µC zu beschreiben. Fehler:
Output:
avrdude: ser_open(): can't set buffers for "lpt1"

Ich weiss wo ich den Programmer in Eclipse einstellen kann, leider ist 
da nix von USB zu sehen!?!

Weiss jemand Rat?

Gruß - Markus

Autor: Markus _neu (markush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,

nutzt das keiner oder hab ich einfach nur zu blöd gefragt? Ich hab weder 
in der Artikelsammlung noch in anderen Forumsbeiträgen was zu dem Thema 
gefunden.
Gibts vielleicht noch ne andere Quelle?

Markus

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-P usb

Autor: Thomas Holland (innot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

hast Du mal probiert bei den Programmer Einstellungen "usb" als Port 
anzugeben?

Wenn das nicht funktioniert dann könnte es an den USB Treibern liegen.

Mehr dazu hier:

Beitrag "Re: avrdude und AVRISP mkII oder Dragon unter WinXP"

oder hier:

http://www.avrfreaks.net/index.php?name=PNphpBB2&f...

Vielleicht hilft es Dir weiter (es geht dabei um den AVR ISP MKII 
programmer, aber der ist m.W. kompatibel mit dem Dragon)

Thomas

Autor: Markus _neu (markush)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

leider funzt das immer noch nicht bei mir.
Hab jetzt den Filtertreiber installiert da ich AVRStudio auch 
installiert hab. Das Testtool des Filtertreibers erkennt mein dragon 
auch. Die Vorgaben von Eclipse für den Programmer hab ich wie im Bild 
eingestellt.
Sonst noch ne Idee worans liegen könnte?

Markus

Autor: Markus _neu (markush)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Fehler den das Plugin bzw. AVRDude ausgibt hab ich mal drangehängt.

Autor: Thomas Holland (innot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus,

da hast Du die Antworten von Jörg und mir durcheinandergebracht. Bei 
Eclipse musst Du nur "usb" beim port eingeben, das "-P" fügt das Plugin 
selbstständig ein (siehe auch Dein erster Screenshot, ganz unten im 
"Command line preview": "-P-P usb" sieht etwas komisch aus :-))


Thomas

Autor: Markus _neu (markush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thomas,

ich werd noch verrückt - echt! Das mit dem doppelten -P war mir selbst 
auch aufgefallen. Ich hatte es dann ohne und mit -P probiert, hat nichts 
geholfen. Ich habs jetzt nochmal probiert und nun gehts auf einmal, 
warum weiss ich nicht. Hauptsache es tut jetzt.

Danke dir nochmal für den Hinweis!

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.