mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Als FH Ba an Uni(TU Darmstadt) für Master


Autor: Uni/FH/TU? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hier jemanden der schon Bachelor an einer FH gemacht hat und an 
die TU Darmstadt danach gegangen ist?

Dürfte jetzt ja der erste Jahrgang sein wo man evtl. einen findet. 
Möchte an die TU da ich wieder etwas härteres Grundlagenwissen haben 
möchte.

Habe vier Semester Maschinenbau an einer Uni studiert (exklusiver 
Elektrotechniker mit bestandener Maschinenelemente Klausur) und dann für 
Elektrotechnik an eine FH gewechselt also Mathe usw hatte ich schon an 
der Uni gemacht da hab ich keine bzw kaum Defizite.

Mich würde interessieren wo ihr bis jetzt so Probleme hattet nach dem 
Wechsel. Möchte gut vorbereitet an die TU gehen.

------------------------------------------------------------------------ 
--

Gruß an alle mal

Klasse Seite! Klasse Leute!

Habe endlich die Infos gefunden die ich brauchte um richtig in die 
Bastelei parallel zum Studium zu kommen. Da macht mir dann die 
Grundlagenvorlesung doppelt soviel spass, da ich jetzt weiß warum so 
einiges nicht geklappt hat :) und warum ich diese ganze Theorie lerne.

Autor: Uni/FH/TU? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja frage ist für Automatisierungstechnik gestellt!

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss, verlangt die TU Darmstadt eine 
Eignungsfeststellungsprüfung

Autor: Uni/FH/TU? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das weiß ich schon

Software-Engineering -Analyse und Design

und Systemdynamik und Regelungstechnik I

also ganz ahnungslos bin ich nicht :).

Habe mich eben noch etwas umgeschaut Mathe Masch zu E-Tech scheint ja 
doch noch nen ganzer Unterschied zu sein, was man da jeweils macht. Auch 
wenn ich alles aus der FH abgedeckt hatte +X.

Autor: Uni/FH/TU? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin halt vor allem auf der Suche nach nem FH'ler der mir erzählen kann 
wo er den größten Handlungsbedarf sieht.

Wobei das ja je nach FH auch unterschiedlich ist aber eine Tendenz wird 
es wohl geben.

Autor: Sep (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus... also ich kann ein bissle was zur Zulassung fürn Master sagen! 
Hatte gestern ein längeres Gespräch! War zwar für Maschinenbau, aber das 
wird wohl ähnlich sein!

Wenn du die Leistungsübersicht für den Bachelor (TU-Darmstadt) hast 
musst du deine Leistungen abgleichen... sobald 20% schlechter als 2,5 
sind kannste dich auf ein zusätzliches Semester einrichten indem du alle 
Leistungen (4-6Sem.) nachholen musst, die schlechter als 2.5 sind!!

Aber dann wäre die Zulassung sicherlich möglich...

Autor: Der Fast (der9gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du BafoeG bekommst, ist auch futsch. Nur falls du es nicht wissen 
solltest. Also muss du entweder Arbeiten, Eltern oder Bildungskredit(wie 
lange geht der?) als Finanzierungsquelle haben.

mfg

Autor: Uni/FH/TU? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte Bafög futsch sein?
Bei einem Master habe ich 4 Semester Förderungsdauer.
Wenn dann würde ich für die Zeit in der ich Leistungen nachholen muß 
keine Förderung bekommen. Das sollte aber ja nicht so lange dauern, also 
maximal ein Jahr.

Der Master selbst dauert ja 2 Jahre.

Autor: Na eben net (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein Zweitstudium bekommt man kein Bafög.

Autor: Na eben net (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss mich selbst korrigieren, das gilt nur wenn man erst ein Diplom 
macht und anschließend Master. Bachelor -> Master bekommt man Bafög.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wende dich mal an unser Servicebuero im FB18, Herr Dr. Haun dort sollte 
dir alle Fragen beantworten koennen. Ansonsten ist unsere Fachschaft 
gleich um die Ecke, die haben auch immer Zeit fuer einen Plausch.

Autor: Uni/FH/TU? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann werde ich da mal vorbeischauen wenn ich Freundinn in Mainz 
besuche. Ist dann ja nicht mehr so weit bis Darmstadt. Auf jedenfall 
kürzer wie hier von Köln aus.

Autor: Der Fast (der9gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
argh, sorry. verlesen! irgendwie ist für mich FH mit Diplom verknüpft 
:-)
Ja logo, bekommst bafoeg, sorry!


mfg

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz genau bekommt man baföeg nur füe konsekutive Master, es gibt aber 
auch nichtkonsekutive wie den MBA, der keinen ganz bestimmten Bachelor 
vorraussetzt, auf den der master inhaltlich aufbaut (aufbauen muss)

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn du die Leistungsübersicht für den Bachelor (TU-Darmstadt) hast
>musst du deine Leistungen abgleichen...

Ist halt die Frage, ob sich die TU damit auf rechtlich sicherem Terrain 
bewegt. Denn lt. HRG soll ja gerade der modulare hochschulübergreifende 
Übergang vom Bachelor zu Master mit den neuen Abschlüssen erreicht 
werden. Aber wo kein Kläger, da kein Richter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.