mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Unterschiede Analog und Digitalfunk


Autor: Guenter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

man hört immer von digitalen Funksignalen (DECT, GSM, UMTS usw).
Wo genau besteht der Unterschied zu herkömlichen Funksignalen ?
Oder handelt es sich einfach um eine mehr oder minder komplizierte
Modulation der analogen Signale um daraus nach dem Empfang und nach der 
Demodulation wieder die digitalen Signalen wieder zu gewinnen ähnlich 
der Datenübertragung per Modem über eine analoge Telefonleitung ?

Gruß

Günter

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es geht dabei nur um die Modulation.  Je nach tatsächlich benutzter
Modulation sind die technischen Verfahren zum Modulieren aber teilweise
sehr verschieden von denen, wie man sie in Telefonmodems benutzt hat.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei
digital sind die nutzsignale digital.

Autor: Guenter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also schwingt da immer noch eine "handelsübliche" Welle ?
Digitalfunk, so hörte ich mal,
solle angeblich strahlungstechnisch agressiver sein. (DECT-Telefone).
Aber das kann sich somit ja nur auf das ständige Datenaustauschbedürfnis 
dieser Geräte beziehen.

Gruß

Günter

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guenter wrote:

> Also schwingt da immer noch eine "handelsübliche" Welle ?

Hängt von deinem Handel ab. ;-)

> Digitalfunk, so hörte ich mal,
> solle angeblich strahlungstechnisch agressiver sein. (DECT-Telefone).

Ja, und Handystrahlen verursachen bekanntermaßen Kopfschmerzen. :-)

> Aber das kann sich somit ja nur auf das ständige Datenaustauschbedürfnis
> dieser Geräte beziehen.

DECT ist dahingehend ,,aggressiv'', dass das Mobilteil die ganze Zeit
mit (wenn ich mich recht erinnere) 500 mW im 10-ms-Rhythmus sendet
(daher hört sich das davon verursachte Störgeräusch auch wie Netzbrumm
an).  Ja, die kommunizieren ständig miteinander.

Autor: Der Fast (der9gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal wo egal wie. Es sind immer analoge Schwingungen die Informationen 
übermitteln. Nur deren Interpretation ist digital, d.h Schwellwerte 
werden herangezogen und definiert was ist "0" und was ist "1". 
Modulation an sich heisst "Verschiebung".

Bsp: Glasfaser
- digitale Information, obwohl der Lichtimpuls eher cos förmig ist(über 
PFF Puls Form Filter, reduziert gleichzeitig die Bandbreite).

Apropos Bandbreite, ein digitales Signal (1/0) hätte nach Fourier eine 
sinc Function im Spektrum, also ein unendliches Spektrum -> hohe 
Bandbreite. Das zu senden wäre Verschwendung, denn man kann ja im 
Spektrum noch mehrere getrennte Kanäle unterbringen.

Um Bandbreite zu sparen kann man (Bsp Glasfaser):
Quelle (Digital) -> PFF -> Sender -> transport Weg (luft,glas,kupfer) -> 
Empfänger -> Rekonstruktion des Signales über Schwellwerte (0/1) -> 
Empfänger

gaaanz grob.

Also, JEDE Übertragung ist analog! Es ist physikalisch halt nicht 
machbar einen 0/1 Sprung hinzubekommen. Laut definition DI=2 steht nur 
für die Information innerhalb einer Welle. Nicht für die Welle selbst.

Hm, mit dem DECT ist böse.. würde es net in die Bude stellen.

mfg

Autor: Guenter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ausführlichen Antworten.

Günter

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hm, mit dem DECT ist böse.. würde es net in die Bude stellen.

stimme ich vollkommen zu, ist aber verdammt bequem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.