mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RGB LED Stripes verlängern


Autor: tf1973 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte mehrere RGB LED Streifen von je 5m Länge mit einer einzigen 
Steuerung betreiben. Da es jedoch nicht möglich ist einfach die Streifen 
hintereinander zu schalten, weil irgendwann die Platinen wegen des zu 
hohen Stromes abfackeln würden bzw. die letzten LED's merklich dunkler 
werden würden, dachte ich an eine Art LED Booster (siehe Anhang)

Im Schaltplan hab ich das mal für den blauen Kanal dargestellt, würde 
das so funktionieren? Vin wird dabei an die gemeinsame Anode des 
vorherigen Streifens angeschlossen, die Farbeingänge an die jeweiligen 
LED's. Am Ausgang analog das gleiche, gemeinsame Anode an die 12V 
Versorgungsspannung, die Ausgänge die LED's geschaltet an den MOSFETS.

Paßt das so, vor allem mit der Dimensionierung der Widerstände?
Was kann man noch optiieren in Bezug auf EMV und eventuell 
Schutzbeschaltungen?

Achso, die Streifen werden mit PWM gesteuert (Frequenz unbekannt).

Danke schon mal.

Autor: tf1973 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, noch keine Antwort? Gibts hier selten :-)

Also entweder ist alles perfekt oder so grottenschlecht das keiner 
antworten will vor lauter Staunen über so viel Unfähigkeit g

Einfach mal kurz ein paar Kommentare ob ich das so machen kann - PWM 
Input 12V über Optokoppler steuert nen MOSFET um wiederum PWM 12V 
auszugeben...

Danke euch...

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum möchtest du denn einen Optokoppler nehmen? Meiner Meinung nach 
total ünnötig

Autor: tf1973 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, kostet halt nicht viel mehr als ein normaler Transistor und die 
galvanische Trennung gibts inklusive damit nicht bei Problemen der 
Steuerung etc. gleich mal 20 oder 30m LED Leiste dabei drauf gehen....

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sind die Streifen verschaltet und wie hängst du die hintereinander??
Der Strom ist bei Hintereinanderschaltung normal gleich nur eine höhere 
Spannung wird benötigt..

Autor: tf1973 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es sind insgesamt 30 Multichip-LED's pro m, immer 3 Stück sind in Reihe 
geschaltet und das Ganze dann jeweils parallel - so das man die Streifen 
alle 10cm durchschneiden kann.

Leistung sind etwa 1,4W pro Farbe und Meter.

Problematisch ist halt nur, das die Platinen so dimensioniert sind, das 
nach 5m, vielleicht auch 6m wirklich Ende ist mit der 
Strombelastbarkeit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.