mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digital Input bei Atmel einlesen?


Autor: Hans Ganz (Firma: ACC) (karlos5)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich lese mittels eines Atmel Microcontroller ein digitales Signal 
(LOW/HIGH) ein um eine LED ein- oder auszuschalten. Ganz einfach 
eigentlich.
Aber ich erzeuge das Steuer-Signal nicht wie oft über einen einfachen 
Schalter oder Taster, sondern das Signal wird über ein externe Digital 
Output Karte erzeugt (Low (0V) od. High (5V).

Nun weiss ich aber nicht ob man die Masse der Digital Output Kare mit 
der Masse des Microcontroller verbinden muss? Sonst hat man ja keine 
Referenz oder?
Die Digital Output Karte erzeugt TTL-Pegel, also +5 V.

Kann mir jemand da helfen. denn zurzeit habe ich wirklich nur den 
Ausgang der Karte (DigOut1) mit dem Port PIN verbunden, mehr niht?

Im Anhang findet ihr eine skizze meiner schaltung.


P.S. bin absoluter amateur in Atmel Programmierung.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast richtig gedacht: Masse verbinden, sonst hast du keinen 
definierten Massepegel. Spannung ist ja relativ, man misst sie immer 
zwischen zwei Punkten. Bei dir also der DigOut1 und die Masse der Karte.

Autor: Hans Ganz (Firma: ACC) (karlos5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super! Mach ich. Danke für die Bestätiung

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm würde aber noch einen Optokoppler zwischenschalten, oder ist 
bereits einer in dem Outputboard. (Nur zur Sicherheit - Sonst wie oben 
erwähnt Masse noch verbinden)
Gruß

Autor: Sven H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich was dieser blödsinn mit der I/O Karte soll...
Entweder könnte man einfach den Parallel-Port nehmen, oder die RS232 
Schnittstelle...

Autor: Hans Ganz (Firma: ACC) (karlos5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso Optokopller?
Ist doch nur die Masse die ich verbinden will. der pegel (5V) ist 
gleich.

ja ich benutze ja net nur einen ausgang sondern mehrere ca 30 , da komm 
ich mit einem rs-232 nicht hin. ;)

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja. Aber wenn deine uC-Controllerschaltung nen kurzen hat kann dass 
deinen Rechner, bzw. Port schrotten. Wie gesagt, ist ja nur für den 
"unwahrscheinlichen" Fall dass was passiert. Ich mache sowas halt immer 
mit Optokoppler....
aber kann ja jeder selbst entscheiden.

Gruß

Autor: Hans Ganz (Firma: ACC) (karlos5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast recht. mach ich..bevor mein pc kaputt geht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.