mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs makefile unter Linux


Autor: Daniel Hahne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Leute!

Hat jemand von euch vielleicht ne makefile fürn gcc unter Linux, die
ich mir anschauen könnt.
Bzw. andere Frage: muss ich den avr-gcc noch extra installieren oder
welche Header-Files nehm ich da?

Danke
   Daniel

Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

also eigentlich sollte ein makefile nicht systemabhängig sein. Meine
makefiles funktionieren sowohl unter WinXP als auch unter Linux sind
allerdings auch recht einfach.

Matthias

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten bißchen Eigenwerbung:

http://www.sax.de/~joerg/mfile/

Da gibt's eine Variante als .zip, bei der das Makefile-Template für
WinAVR zugeschnitten ist und eine Variante als .tar.gz, bei der das
Template für Unixe zugeschnitten ist.  Die Unix-Variante ist
insbesondere unabhängig von GNU make (sollte mit allen 3
make-Varianten laufen: GNU, BSD, SysV).  Außerdem enthält sie weniger
Kommentare (Unixler haben man pages :), macht keine automatischen
dependencies (Unixler können "make depend" eintippen), und sie
unterläßt all diese doofen Meldungen, die ein AVR Studio 3 gebraucht
hat, um den Erfolg des Compilierens zur Kenntnis zu nehmen, weil sie
zu faul/doof waren, den exit code ordentlich auszuwerten.

Autor: Malte Marwedel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das makefile. Ich habe nur das Problem, dass die erzeugte .hex
Datei (mit dem makefile) nur 13 Byte groß ist (fast kein Inhalt).
Avr-size gibt für die .elf Datei jedoch die korrekte Größe aus, auch
das Assemblerlisting wird richtig erzeugt. Was mache ich falsch/was ist
an meinem System falsch konfiguriert?
www.sax.de verweigert bei mir übrigens momentan den Verbindungsaufbau,
sodass ich mfile nicht Downloaden kann.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

es müßten eigentlich zwei HEX-Dateien erzeugt werden. Eine für das
EEPROM und eine für das Flash. Ich denke die 13 byte große ist die für
das (leere) EEPROM.


Matthias

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sax.sax.de hatte Hardwareprobleme, der Apache war nun so ziemlich der
letzte Dienst, der dann wieder zum Leben gebracht worden ist.  Damit
ist jetzt aber auch Mfile wieder dort zu haben.

Autor: duundich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte jemand so gut sein kurz zu schildern, wie man mfile unter linux
aufruft?

ich versuche gerade, den avr-spaß auch unter ubuntu zu haben

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>könnte jemand so gut sein kurz zu schildern, wie man mfile unter linux
aufruft?

"sudo apt-get install itk3.1"
und dann im mfile Verzeichnis "itkwish mfile.tcl"
Falls du wie ich Fehlermeldungen über nicht gefundene Dateien erhälst,
ändere in mfile.tcl in Zeile 20 "set prefix
"/usr/local/share/mfile"" durch "set prefix ".""

Autor: duundich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, hatte es schon mit "wish mfile.tcl" geschafft!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die #! Zeile ganz oben im Script anpassen, sodass
sie die /usr/bin/wish nimmt.

tixwish sieht (meines Erachtens) nur am besten aus, dafür musst
du halt ein tix installiert haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.