mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Suche Praktikumsplatz in Berlin


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich studiere Nachrichtentechnik an der FHTW und hier haben wir im 5. 
Semester die Möglichkeit, ein Praktikum durchzuführen.

Nun bin ich auf der Suche nach einer Praktikumsstelle und wollte fragen, 
ob mir jemand eine Firma empfehlen kann, die Praktikanten im Bereich 
Mikrocontroller-programmierung oder ähnliches brauchen können. Ich würde 
gern was mit C-Programmierung und/oder Signalverarbeitung machen ...

Kann mir da jemand etwas empfehlen?

Vielen Dank und schöne Grüße
Andreas

Autor: Der Fast (der9gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prof. W.....er überstanden?

mfg

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Fischer von der AEG Ursatronic würde eine Bewerbung sehr zu 
schätzen wissen, schätze ich.
Das IAV nimmt auch gerne Praktikanten, es gibt zwar kein Geld dafür aber 
hat man eine Chance nach absolviertem Studium dort als Berufseinsteiger 
zu landen.
NextiaOne ist so eine Sache...
Wenn es ein paar Meter vor den Toren der Stadt sein darf könnte Dir auch 
ETB zusagen. Schön gelegen und im Sommer die Bessere Wahl weil der 
Badesee direkt vor der Haustür liegt.
Hier gibt es auch noch einiges zu tun, allerdings auch ohne Bezahlung.

Autor: Bub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Praktikum ohne Bezahlung! Wie fies ist das den! Ich meine, er 
studiert doch kein Germanistik oder so. Ich verstehe die Welt nicht 
mehr...

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich kapier auch nicht, wie manche Studis allen ernstes OHNE Bezahlung 
ein Praktikum annehmen können - oder das sind die, die sich hier dann 
später auch über ihre 32k€/a wundern...

Unter 500€ würd ich nichtmals drüber nachdenken.

Klaus.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es bei längeren Praktika nicht eine vorgeschriebene Bezahlung? 
Meine da mal was gehört zu haben.

Selbst bei uns (ziemlich kleines Unternehmen) wurden die Praktikanten 
bezahlt.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten.
Bei der Bezahlung würde ich aber sagen, dass es mir lieber ist, beim 
Praktikum wirklich was sinnvolles und vor allem interessantes zu machen, 
als dabei "reich" zu werden. Und ich kenne auch Leute, die für lau 
Praktikum machen, weil sie froh waren, was bekommen zu haben.

Aber bei den 500 Euro, find ich schon echt viel, aber dann nennt doch 
mal Beispiele, wo man die bekommen kann ...

Und ja, ich hab W....er überstanden ;)

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Bundesdruckerei sucht jemanden im Bereich Innovations.

www.bundesdruckerei.de

Es wird dort jedoch auch schon erweitertes Verständnis für die 
Grundlagen der Elektronik vorrausgesetzt. Der Lötkolben sollte auch Dein 
freund sein. Zum anderen muss nachgefragt werden ob die Zeit gesplittet 
werden kann, weil die jemanden für ein jahr suchen.

Also neueste Technik, sehr gute Ausstattung, gute Bezahlung, flexible 
Zeiteinteilung.

Aber Vorsicht!!

Zielstellung vorher schriftlich festhalten!!!!!
Genaue Absprache(schriftlich) was wann wie wo erreicht werden soll!!!

das sind Erfahrungswerte von da!!!

Aber immer auch eine gute Referenz!!

gruß  icke

Autor: Der Fast (der9gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre noch ein kleiner Rat.
Mache lieber alle Theoriesemester durch. Dann hast du was von HF, 
Höchstfrequenztechnik und EMV was gehört. Erhöht deine Chancen ungemein. 
Empfiehlt unter der Hand auch der dB Laboring sowie der ÜV Laboring. 
Weitere Vorteil, du hast nach dem Praktikum die Möglichkeit dein Diplom 
gleich nachzuziehen.. viel interessanter bist du dann für ein 
Unternehmen. Tja, wie heisst es so schön "Wer W....er überstanden hat, 
herzlichen Glückwunsch zum Diplom".

Allerdings nur zu empfehlen, wenn du weisst wie man mit dem Lötkolben 
umgehen kann. Vorallem SMD, Dil mach meine Oma auch :-)


mfg

btw. du hast W....er net überstanden.. ich erinnere dich mal an 
knup1,2,3 und ich sage dir, das ist nicht wirklich "easy"!

Autor: hp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...ich kapier auch nicht, wie manche Studis allen ernstes OHNE Bezahlung
>ein Praktikum annehmen können - oder das sind die, die sich hier dann
>später auch über ihre 32k€/a wundern...

Ganz einfach, man bekommt schließlich BaföG und ein Praktikum macht man 
um irgendwas zu lernen und nicht um Geld zu verdienen. So kannst du auch 
jeder Zeit Feierabend machen oder dich stundenlang belesen, ohne dass 
ein Vollidiot dich anschreit, von wegen du sollst noch 20 Gehäuse 
zusammenschrauben etc.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.