mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Detailierte Funktionsweise einer UART


Autor: Aspire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Kennt sich jemand etwas ausführlicher mit der UART aus? Ich muss für ein 
Projekt den Receiver etwas genauer unter die Lupe nehmen und in diesem 
Fall ist Goole nicht mein Freund und Helfer.
Und zwar geht es um die exakte Funktionsweise des Receivers. Also wie 
der Kanal abgetastet wir und solche Dinge. Das Datenblatt des Prozessors 
hilft nur bedingt weiter. Über ein paar Links würde ich mich auch schon 
sehr freuen.

MFG
Aspire

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und in diesem Fall ist Goole nicht mein Freund und Helfer.

Na, dann ist Dein "Goole" kaputt.
Mit Google gehts einwandfrei.

http://www.mee.tcd.ie/~isd/coursematerial/paulfurl...

Autor: Aspire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist aber auch der einzig wirklich hulfreiche Link den ich auch 
gefunden hatte.
Brächte allerdings noch etwas vergleichbares.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Datenblättern der Atmel AVR Controller ist der UART Empfänger 
auch recht ausführlich beschrieben.

Autor: Aspire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, die Atmel AVR Datenblätter sind echt hilfreich, sowas in etwar hatte 
ich gesucht. Danke für die schnelle Hilfe!

Autor: Peter Diener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau dir auch mal Datenblätter von vollständigen UARTS an, z.B. dem TI 
16C550. Die AVRs sind ganz schlanke designs, wo nur das nötigste drin 
ist

Gruß,

Peter

Autor: Aspire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell hab ich das jetzt verstanden. Kern sind die clock and data 
recovery units. Die wiederrum auf PLL aufbauen. Der Aufbau sollte ja bei 
unterschiedlichen Prozessoren gleich sein, oder? Egal ob ein TI-ARM, 
Atmel-ARM oder auch STM-ARM. Focus liegt auf dem STM32, da ist die UART 
aber nicht so ganz ausführlich beschrieben. Werd mir jetzt mal das o.g. 
Datenblatt zu Gemüte führen.
Falls sich jemand mit digitaler Signlaverarbeitung auskennt kann er ja 
mal ein weing posten. Würd mich freuen, wenn noch mehr Licht ins Dunkel 
fällt :D

MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.