mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software welches Linux auf meinen PC 1,3Ghz 128MB


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,
bis jetzt habe ich immer mit Windoof gearbeitet. Nun habe ich aber einen 
alten Dell Dimension 8100 geschenkt bekommen. Hat einen Pentium 4 @ 
1,3Ghz und lausige 128MB Ram. Auf dem Gehäuse steht "designed fpr 
Win2000 or Win98"

Jetzt will ich nebenbei unbeding Linux lernen. Welche Version würde auf 
dieser Maschine nun am besten laufen? Und wo bekomm ich die her.

Thx

Max

: Verschoben durch Admin
Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ubuntu? Geht sehr einfach zu installieren und läuft prima.

Gibts auch als Life-CD - damit kannst du testen, ob es mit den 128 MB 
klar kommt.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dann Xubuntu, Gnome ist mit 128 MB zu lahm.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Uhu,

danke für den Tip. Ich vergas zu erwähnen, dass der PC momentan keine 
Festplatte drin hat. Soweit ich weiss gab es mal ein Linux das man von 
der CD starten konnte. Das hat dann aber dennoch eine Festplatte 
benötigt, oder? USB sticks reichen nicht.

Wie auch immer ich würde jetzt gerne mal irgendwas via CD auf dem 
Bildschirm zum laufen bringen, da ich mir nicht sicher bin ob der PC 
überhaupt noch in ordnung ist.

Was bietet sich da an?

Autor: Rik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt will ich nebenbei unbeding Linux lernen.

Hi! Was genau willst du denn lernen?

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal Puppy Linux. Ist ein sauschnelles Linux, kommt mit minimalen 
Ressourcen aus und hat angenehmes look and feel in der graphischen 
Oberfläche. Bootet von CD und läuft dann komplett im RAM. Einstellungen 
sind am Ende auf der Partition speicherbar oder auf USB-Stick.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Geniesser,

danke dafür. Werde ich mir mal anschauen.

Ich melde mich wenn es wieder Fragen gibt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das Puppy Linux auch auf USB Stick installieren?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du nur wenig RAM hast, musst du dich auf Distributionen mit geringen 
Hardwareansprüchen beschränken.


http://www.damnsmalllinux.org/ 
http://de.wikipedia.org/wiki/Damn_Small_Linux
http://www.delilinux.org/index-de.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Linux-Distr...


Google ist dir offenbar fremd. Sonst könnte ich mir deine Frage nicht 
erklären.

Autor: Rik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du wirklich etwas lernen willst, dann probier "Linux from scratch" 
oder zum einfacheren Einstieg "Gentoo". Ohne Festplatte wird es 
allerdings schwierig. Kann denn dein Rechner überhaupt von USB booten?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne damnsmalllinux schon.(geht mit dem alten VIA was ich hier
habe nicht)
Meine Frage  war, ob das Puppy Linux auf USB Stick geht,
in der Hoffnung das es dann damit klapt. (Bin nicht der mit dem 
PC1.3Ghz)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> lausige 128MB Ram.
Das ist mehr als genug.

Wenn du richtig tief einsteigen möchtest, probier mal Slackware -- 
nackter gehts kaum noch.
Von externen Medien booten kann man prinzipiell jedes Linux. Bei den 
meisten Linuxen ist schon das Installationsprogramm selbst ein Linux, 
welches von Floppy/CD/USB/Netzwerk gebootet wird. KNOPPIX beispielsweise 
ist auf CDs ausgelegt. Allerdings brauchst du dann natürlich reichlich 
RAM, weil in selbigem ja die Festplatte nachgebaut wird.

Mikrolinuxe sind z.B. noch RIP-Linux oder muLinux, beide aber weniger 
zum produktiven Einsatz geeignet :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiere sidux (vorzugsweise mit Xfce), dann hast du gleich was 
ordentliches.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sidux
http://sidux.com/

Das läuft von Live-CD oder USB-Stick. Das Booten von USB muss aber vom 
BIOS unterstützt werden, was nicht bei allen alten Rechnern gegeben ist. 
Eine Installation auf Festplatte empfiehlt sich natürlich sowieso. So 
teuer sind Festplatten ja nicht. Es sollte also möglich sein, eine zu 
kaufen.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann man das Puppy Linux auch auf USB Stick installieren?

Hab's noch nicht probiert, sollte aber gehen

http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?sea...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Linuxdistribution, die als Live-Version von CD läuft, funktioniert 
auch von USB-Stick!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Jede Linuxdistribution, die als Live-Version von CD läuft, funktioniert
> auch von USB-Stick!

Wenn der Rechner vom USB booten kann...

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann jede solche Linuxdistribution auch von Netzwerk booten?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch Linux- Anfänger, habe mir Sidux gezogen und funktiniert 
prima.
Ich Nutze Sidux in der (mit der) Virtual-Box...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.