mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Rom über USB auslesen


Autor: j.bocht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe vor in den Rom meines Controllers per Programmierkabel einige 
Messwerte fest abzulegen.
Jetzt komm ich nicht weiter beim Auslesen der Daten über USART. Wie 
stelle ich das am besten an, das ich die Werte mit Visual Basic abrufen 
kann?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo genau kommst du nicht weiter oder willst du wie viele gleich eine 
Komplettlösung haben??

Autor: j.bocht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee, komplettlösung is quatsch. will die lösung entwickeln.

ich schnall die funktion noch nicht ganz.

ich kann ja per usb nur seriell übertragen. die messwerte sind als 
integer im rom hinterlegt.
aber wie greife ich jetzt diese variable vom pc wieder auf. hatte 
gedacht, das ich mit visual basic (vb wegen dem einfachen erstellen von 
forms) per button den wert einlese und einem label zuweise. mit dem 
usart habe ich ja nen virtuellen com port(port 3). aber wie greife ich 
nun an die speicherzelle des wertes auf dem µc zu?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Du schreibst im Betreff: USB und später UART - was den nun ?
2. die Meßwerte stehen vermutlich im RAM
3. Lies dazu: http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_SRAM
4. Du liest in einer Schleife die Inhalte des Speichers
5. und sendest diese dann z. B. über die UART

Otto

Autor: j.bocht (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo otto, erstmal danke für deine antwort.

die werte habe ich vor, im rom abzulegen unter angabe der 
speicherbereiches, damit auch nach einem neustart die informationen im 
speicher enthalten sind.
ich habe nen avr 2560 gleich mit platine. hab gedacht das usb verbindung 
auf uart basiert (-->siehe bild)??? sorry, weiß noch nicht wie das 
richtig läuft...

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo j.bocht,

der USB-Adapter erschein auf Deinem Rechner als COM-Port, so dass Du 
diesen auf dem PC für die Datenübertragung nutzen kannst - z. B. über 
"Hyperterminal".

> damit auch nach einem neustart die informationen im
> speicher enthalten sind.

Wenn Du Werte im ROM bzw. speicherst, werden es immer die selben sein.
Ein AVR hat auch kein ROM, sondern ein Flash. Hier liegt aber 
üblicherweise das Programm. Prinzipiell ist es zwar möglich, dieses zur 
Laufzeit zu ändern, ist aber eher etwas für Fortgeschrittene.

Meßwerte kannst Du aber im EEPROM des Controllers ablegen - da sind 
diese auch nach dem Neustart noch vorhanden.

Gruss Otto

Autor: j.bocht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo otto,

ja genau, den eeprom hab ich eigendlich auch gemeint. dort habe ich 4k 
zur verfügung. kannst du mir noch den übertragungsmechanismus erklären 
wie das genau läuft. habe keine ahnung wie ich das implementieren soll.

gruß j.bocht

Autor: verwirrter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trollalarm?

Falls doch nicht,
> kannst du mir noch den übertragungsmechanismus erklären
> wie das genau läuft. habe keine ahnung wie ich das implementieren soll.
In welcher Programmiersprache darf's denn sein?
Für C empfehle ich mal beispielhaft folgendes: 
http://www.nongnu.org/avr-libc/user-manual/group__...
Wie Du das ganze per UART loswirst, kannst Du z.B. hier im Wiki 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu... 
nachlesen.
Oder habe ich was falsch verstanden?

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.