mikrocontroller.net

Forum: Markt [suche] fetten Drahtwiderstand 3,9 Ohm


Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich suche einen oder 2 fette Drahtwiderstände mit Kabelschuhe, Bauform 
wie dieser, der bei mir verbaute ist jedoch ca. doppelt so lang:

http://www.pollin.de/shop/images/article/big/G220735.JPG

ich bräuchte den in 3,9 Ohm.


Hat da jemand eine Bezugsquelle oder einen Hersteller für mich?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer Leistungsangabe?!

Autor: Ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder gehts nur darum, so einen Widerstand zu bekommen und den Footprint 
nicht zu ändern?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom wrote:
> Wie wäre es mit einer Leistungsangabe?!

"Fett" :D

Autor: Opi Wahn (sutika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Was bzw. wieviel wäre Dir so ein Ding Wert?

Gruß
OpiWahn

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ratlos:
Daß mit dem Footprint kommt ganz gut hin.

Der Widerstand ist in einem Lüftermodul (2 faustgroße Lüftermotoren) 
eines Reisebusses verbaut. Er ist mechanisch defekt, beide Steckschuhe 
sind abgebrochen (der KFZ-"Schlosser"  war etwas unsanft an die Sache 
rangegangen)

Ich wollte jetzt keine große Feldforschung betreiben, sondern nur den 
Widerstand austauschen und dann den ganzen Lüftereinschub vom Mechaniker 
wieder einbauen lassen.

ich hatte gehofft, daß solche Dinger nicht allzu selten sind, und daß 
man sie noch irgendwo bekommen müßte. Der Pollin Widerstand scheint mir 
konstruktiv vergleichbar (exakt baugleich). Keramik-Rohr als Träger, 
Dranhtwiderstand, und grünen "Zuckerguß" zum Schutz des Drahtes. Nur daß 
"meiner" halt ca. doppelt so lang ist wie der von Pollin.

Wenns wirklich nicht anders geht (andere Bauform), dann müßte ich halt 
was  an Halterung dranbasteln.


@Tom
Ich hab jetzt die Schaltung nicht weiter analysiert, und habe momentan 
mangels Vergleichsmöglichkeit auch keine direkte Meßmöglichkeit zur 
Stromaufnahme.

"intuitiv" vermute ich mal, daß der Widerstand die Lüfterleistung 
(drehzahl) begrenzt, indem er eine gehörige Menge Spannung in Wärme 
verbrät.

Kennt denn jemand den Hersteller der Widerstände, und läßt sich die 
Leistung anhand der Bauform bestimmen?



@Opi Wahn:
15 Ohm kosten bei Pollin 25 Cent, also kosten 4 Ohm ... 1 EUR zuzüglich 
Porto ????

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dir der hier "fett" genug? oO

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Linuxgeek

ich befürchte nein, der ist zu "fimschig". Ob ich mal bei "Yogis 
Röhrenbude" stöbere ?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du schon Woerter erfindest, weihe mich mal ein. Was soll "fimschig" 
bedeuten?

Autor: bardot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ich mir stets mit "fitzelig" übersetzt

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@linuxgeek

www.gidf.de --> dort eingeben: fimschig -->

der 1. Link gibt dir gleich die Antwort (Interpretation des Worts 
bezogen auf die Materialeigenschaft, NICHT die Charaktereigenschaft)

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wenn du deinen 3.9-Ohm-widerstand aus zwei pollin-widerständen 
zusammensetzt? es gäbe dann ein bisschen ein gemurks weil 2 der 
flanch-anschlüsse nebeneinander wären (mit drahtbrücke zusammenlöten), 
doch vielleicht ist diese methode weniger gebastel als wenn du den 
sockel neu machen müsstest, sofern in der breite keine beschränkung 
besteht.

Autor: StefanK. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche mal auf www.schuricht.de die Artikelnummer 721320, der ist zwar 
einstellbar aber der Gesamtwiderstand ist 3,9 Ohm. Die Leistung sind 
39W.
Maße sind auch dabei.

Stefan

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@snowman

> deinen 3.9-Ohm-widerstand aus zwei pollin-widerständen zusammensetzt

Hm, da müßte ich erst mal ne Gesetzesänderung des Ohmschen Gesetzes 
beantragen
 ... der Pollin Widerstand hat 15 Ohm, und mit dem aktuellen Ohmschen 
Gesetz will es mir partout nicht gelingen, aus 2 * 15 Ohm irgendwas in 
der Nähe von 3,9 Ohm zu bauen  (mit 4 Widerständen wird das mechanisch 
wieder umständlich)




@StefanK

danke für den Hinweis.
- 35 Watt ist mächtig viel, aber könnte hinhauen so dick wie der 
Widerstand ist
- Abgriff bräuchte nicht sein, das würde aber mechanisch wohl alles 
passen
- knapp 18 EUR zzgl. Meerschweinsteuer ist natürlich nicht ganz ohne ...

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kenne die Pollin-widerstände nicht. aber wenn's z.b. ein 2.2 Ohm 
gibt und nen 1.7 Ohm kommste in serie auf deine 3.9 Ohm - das meinte ich 
;)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@snowman

puh, das klingt vertraut. Da bin ich froh, daß ich da doch keine 
Gesetzesänderung beantragen muß ;-)

Nee, Maxe Pollin hat nur 15 Ohm Widerstände in dieser Bauform ...

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://catalog.tycoelectronics.com/catalog/bin/TE....

Leicht zu befestigen und wird gleich mit gut gekühlt!
Gibt es u.U. als Samples...

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du platz hast, würde ich dir auch zu irgendeinem 3.9-Ohm-widerstand 
raten (leistung beachten) und an dessen enden zwei kabel löten und an 
dessen enden entsprechende flantsch(?)-anschlüsse montieren, die du 
reinstecken kannst. das dürfte die einfachste methode sein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.