mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software EEEPC Netzteil spannung


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Hat jemand ein eeepc 1000H?
Ich wollte mal gerne wiessen, welche Spannung das Netzteil liefert und 
bein welchem Strom.
Wollte das hauptsächlich im Auto verwenden.
Danke

Autor: Mr. X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal auf den kleinen Aufkleber geschaut der auf dem Netzteil klebt? 
Da steht das drauf.

Hab den Wert leider nicht im Kopf und mein 1000H ist mit meiner Frau 
zusammen weg. Seh die beiden erst am WE wieder. Kann deshalb also nicht 
eben schnell nachschauen.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V 3A Gleichstrom

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar kann ich auf dem Netzteil gucken..
das Problem ist, ich habe es noch nicht gekauft. wollte erst nachfragen.
wie findet ihr das Laptop? zum Gebrauch im auto und fur "alles" gut 
geeignet? robust?
Danke

Autor: Texas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Asus sagte mir nicht zu da hab ich zum Modell von gigabyte 
gegriffen.
Hauptsächlich wegen dem display.(Man möchte dann doch noch was sehen 
können)

Unterm Strich tun die sich aber alle nicht viel.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welches gigabyte ?

das display ist hervorragend.

die tastatur ist die beste die es momentan für netbooks gibt, und ist 
nahezu so gut wie die eines großen laptops

das touchpad ist besser als bei den meisten andere netbooks

die akkulaufzeit ist mit 5-6h je nach belastung sehr lang, und das mit 
dem kleinen standard akku. der 80€ teure 8 zellen akku bietet bis zu 10 
stunden.
die leistung reicht für alles bis auf akutelle spiele.
in der tat mache ich mittlerweile fast alles unterwegs auf dem netbook. 
das einzige was man damit nicht machen kann, ist die neusten spiele 
zocken.

vorgestern erst ne 24MB datei von der SD karte einer digitalen 
spiegelreflex bearbeitet, kein problem. 2 sekunden wartezeit für nen 
filter oder nen drehen des bildes sind dann auch zu verkraften.
CAD programm läuft drauf, dank 2GB ram (in 5 minuten für 18€ 
nachgerüstet, sehr empfehlenswert) sogar flottes bearbeiten größerer 
baugruppen (mehrere 100 teile) kein problem.

dank 160GB HDD (die ich schon gegen eine 500GB platte getauscht habe) 
unterwegs immer n paar videos zur unterhaltung dabei, und die 
musiksammlung.

spielt 8 stunden musik bei ausgeschaltetem display und im niedrigsten 
leistungsmodus ;)
mit bisschen rumsurfen, musik hören, ebook lesen usw hält der akku je 
nach dem 5,5-6h
das ding ist klein und leicht genug um immer dabei zu sein, 
ehrlichgesagt liegt er IMMER in meinem rucksack, den ich immer dabei 
habe.

ich habe sogar ein paar ältere spiele drauf (half life, no one lives 
forever, gta vice city) die die GMA grafik von intel problemlos 
beschleunigt ;)
fürn bissel zeittotschlagen unterwegs reicht das immer.
längere texte die ich verfasse, verfasse ich mittlerweile größtenteils 
unterwegs. die tastatur ist nach wenigen tagen eingewöhnung fast so 
schnell zu bedienen wie eine normale, das problem ist vorallem der 
laptoptypische niedrige anschlag und schlechte druckpunkt, nicht die 
höhe oder breite.

das gehäuse ist für den preis überraschend robust, es knarzt nichts, es 
gibt nichts nach, fühlt sich ziemlich wertig an. die klavierlackoptik is 
nich so der wahnsinn, is aber nur aussen, innen matter kunststoff. der 
"trauerrand" ums display ist recht klein, der platz für die tastatur 
wurde optimal ausgenutzt, kein millimeter verschwendet.

die interne kamera reicht für sykpe&co, das mirco auch, sogar echofrei.
bluetooth, wlan, 3xUSB, VGA, gigabit lan, ...
ram und hdd über klappe mit 2 schrauben in 5 minuten wechselbar ...

(2GB ram 18€, 500gb hdd 110€)

ich liebe das ding.

seitdem ich einen PC habe, wollte ich immer ein notebook. n subnotebook 
sollte es sein, 12 oder 14", damit man das auch ohne bedenken mitnimmt. 
spieletauglichkeit war mir da nie so wichtig, trotzdem sollte es was 
gescheites sein, und somit lag das immer bei 1000€+

so wichtig war mir dann "rechner unterwegs" aber nie.

als dann die netbooks aufkamen, hab ich das ganze gleich verfolgt, aber 
die ersten alla OLPC und die ersten EEE 700/900 waren mir alle zu klein, 
mistige tastatur, zu wenig speicher, ...

kumpel hat das aspire one. glänzendes display, mieses touchpad, grausame 
tastatur.

dann kam der EEE 1000H, und ich hab kurz überlegt, ihn mir angeguggt, 
und gekauft. genau was ich wollte.

bisschen größer und bisschen mehr ausstattung würde dann schon wieder 
preis und mobilität einschränken.

man muss halt abwegen was man will. man will vielleicht weniger pc und 
mehr mobil, dann nimmt man was kleineres. will man mehr PC und weniger 
mobilität, nimmt man was größeres.

1024x600 reichen mir für alles, es ist halt manchmal mit scrollen 
verbunden. die tastatur erlaubt mir als geschwätzigem menschen fixes 
tippen ohne fluchen, die leistung reichte bisher problemlos für alle 
anwendungen.

was soll ich sagen, die größte einschränkung ist für mich das touchpad !

keine frage, es tut seinen job, es ist sogar n ziemlich gutes touchpad, 
aber n touchpad ist immer langsamer und unpräziser als ne maus. ich mag 
die dinger allgemein ned. sobald ich länger mit dem ding arbeite und 
platz habe, steck ich die logitech G5 an (ja, ich leiste mir so eine 
teure, große maus fürn kleines, billiges netbook, dafür machts dann 
richtig spaß, ich hasse schlechte mäuse)

das die sich alle nicht viel nehmen, will ich mal deutlich bestreiten. 
es sind details, die sich aber bei der benutzung schnell rächen.

robust ?

irgendwo gabs mal ne diskussion vonwegen arbeiten im zug, man muss auf 
toilette, und hat angst das teil wird geklaut. meinte ein netbook nutzer 
mit SSD, er klappts zusammen und nimmts mit.

bei mir is ne HDD drin, ich machs aber genauso.

die dinger sind heute (speziell die 2,5er für notebooks) verdammt 
schockresistent.

zudem muss ich den ja ned rumwerfen.

meine alltagsjacke hat hinten, auf dem "hintern" eine große tasche, in 
die der EEE 1000H reinpasst. ich hab den da schon öfters 
spazierengetragen (weil im rucksack kein platz mehr wegen einkäufen, 
keinen rucksack dabei, etc) und hör dann ab und an auch mal im laufen 
musik.

das macht dem absolut nix.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.