mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was habt ihr schon in Lebensmitteln gefunden?


Autor: Fressnapf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Titel ist Programm. Kürzlich gab es ja wieder 2 Fälle von 
Fremdkörpern in Lebensmitteln. So wurden Frösche im Spinat und in einem 
anderen Produkt gefunden.

Ich habe im Brot einer Landbäckerei eine eingebackene Biene gefunden. 
Meine Schwester hat es noch besser getroffen, in einer Fischfrikadelle 
des größten deutschen Diskounters hat sie eine 14mm VA-Mutter gefunden.

Zwar kein Lebensmittel, aber in einer Zigarette hatte ich mal einen ca. 
5cm langen Metallstift längs drinstecken. Habe mich echt gewundert, als 
ich plötzlich 3cm Glut an der Ziggi hatte.

Beim Landbäcker kann ich mir die Biene noch erklären, die ist da halt in 
die Backstube geflogen. Aber wie zum Henker kommen in einer Fabrik 
Fremdkörper in die Produkte. Die sollten doch eigentlich dahingehend 
geprüft werden. Stichwort Metalldetektor usw.

Was habt ihr schon gefunden?

Autor: Ehrlicher Finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab in meinem Seelachsfilet Gräten gefunden :-(

Autor: Micro Mann (micromann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fressnapf wrote:
> So wurden Frösche im Spinat und in einem
> anderen Produkt gefunden.

Das andere Produkt war eine Tüte Gummibärchen.
Wie da ein Frosch reinkommen soll ist mir aber schleierhaft.

Ich hatte mal ein Stück Granit im Müsli ...
Und etwas später einen Backenzahn weniger :(

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rattenscheiße im Brot - ist aber schon ein paar Jahrzehnte her...

Autor: Urgs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raupe im Spinat.

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kerne in entkernten Kirschen.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor vielen Jahren (etwa 12?), habe ich tatsächlich in einem Brot einer 
Dorf-Bäckerei einen verosteten Nagel gefunden!

Schade dass ich nur auf der Durchreise in dem Dorf war. Einige Jahre 
später, als ich wieder mal dort war, gab es den Laden nicht mehr.

Autor: Meta-Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spulwürmer im Seelach-filet in der Mensa. Habe ich unauffällig 
rausgepult und in eine Serviette getan, damit die anderen Studenten 
nichts merken. Der Fisch war trotzdem Klasse :-)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stück von einem Gebiss in einer Pommestüte

Autor: Mr. X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tote Maus im Rosinenbrot einer Dorfbäckerei. Ist aber auch schon 
jahrzehnte her.

Erst vor ein paar Monaten: Ein 4cm langer weisser Kunststoffstreifen im 
fertig geschnippelten und verpackten Salat. Der fiel gar nicht auf, da 
er aussah wie Weisskraut. Hab ich aber dann beim draufbeissen bemerkt.

Blattläuse im Salat in einem Restaurant

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bäckerei in ner Kleinstadt: rostige Reißzwecke im Käsekuchen oder Brot

Allerdings nicht bei mir sondern ist meinem Pa passiert

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spinne im Sauergurkenglas

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fleisch in der Frikadelle

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Kantine gabs mal panierten Fisch, ähnlich Fischstäbchen, einfach 
grösser. Habe das Ding Anfangs nur so verschlungen, bis ich auf was 
hartes biss. Dann "sezierte" ich das Ding und konnte den mittleren Teil 
eines Seesterns freilegen. Das Seesternstück war im Durchmesser sicher 
um die 15mm. Na dann Prost Mahlzeit!

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Stück dünne blaue Plastikfolie in einem großen
Ba*er "4-Korn Joghurt Bircher Müsli".
Hab ihnen das mit dem Deckel per Post zugesendet, kurz drauf ein 
"Entschuldigungspaket" bekommen. Da war ein Anschreiben, ein Kochbuch
und Jogurtlöffel drin.

Die blaue Folie war ein Stück vom Getreidesack...

nitraM

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na und? Seestern ist auch Fisch, jedenfalls im Englischen (starfish).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maden in einer Tafel Schokolade.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Regenwurm in einer Malzbierflasche.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Raupe im Tequila;-)

Vor ein paar Jahren war mal was in den Medien wegen einer Maus in einem 
Marsriegel...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab ihnen das mit dem Deckel per Post zugesendet, kurz drauf ein
>"Entschuldigungspaket" bekommen. Da war ein Anschreiben, ein Kochbuch
>und Jogurtlöffel drin.

Kein Ersatzjoghurt?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky wrote:
> Kein Ersatzjoghurt?
...mit dem Rest von dem Getreidesack?

Autor: Ratzeputz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber wie zum Henker kommen in einer Fabrik Fremdkörper in die Produkte. Die 
>sollten doch eigentlich dahingehend geprüft werden. Stichwort >Metalldetektor 
usw.

Wird eigentlich auch, aber nichts ist unfehlbar. ;)

>Ich hatte mal ein Stück Granit im Müsli ...
>Und etwas später einen Backenzahn weniger :(
Das steht aber schon auf der Packung, dass sowas drin sein kann.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratzeputz wrote:

>>Ich hatte mal ein Stück Granit im Müsli ...
>>Und etwas später einen Backenzahn weniger :(
> Das steht aber schon auf der Packung, dass sowas drin sein kann.

Im Müsli für Steinbeisser?

Autor: hp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haarbüschel (schwarz) in der Marmeladendose. Da ist mir der ganze 
Frühstück hochgekommen.

Autor: Ratzeputz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Ich hatte mal ein Stück Granit im Müsli ...
>>>Und etwas später einen Backenzahn weniger :(
>> Das steht aber schon auf der Packung, dass sowas drin sein kann.
>Im Müsli für Steinbeisser?
Nein. Bei jedem Müsli. Und "ha" "ha", sehr lustige Frage.

Autor: Micro Mann (micromann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal in den Ferien in einer Brauerei gearbeitet? Da könnt ihr 
sehen, wieviele Insekten mit dem Malz mitgeröstet werden. Ist aber 
wahrscheinlich gesundheitlich unbedenklich.

Ich kenn auch einen, der früher zur See gefahren ist (bis 1970). Der hat 
mir erzählt, dass Ratten im Laderaum von Getreidefrachtern ganz normal 
sind. Wenn die dann mit dem Getreide per riesigem Rüssel abgesaugt 
werden, hört man sie laut quieken. Bis sie durchs Gebläse rasseln, dann 
ist schlagartig Ruhe.

Nachdem die Ladung gelöscht ist, wird der ganze Laderaum verschlossen 
und mit Blausäure behandelt, um die restlichen Parasiten zu vernichten. 
Raussuchen tut die aber keiner.

Lecker, nicht?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine lebende Raupe im Bio-Kaffee von Tch*bo sowie ein paar Maden in der 
teueren L*ndt-Schoki.

Frank

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh mann, was ich schon alles im essen gefunden habe:

- lecithin
- pektin
- ascorbinsäure
- lactobacillus
- lactose
- fructose
- polysaccharose
- karotin
- natriumbicarbonat
- ...

;-)

und auch auf der geschnittenen wurst reste der plastik-verpackung, 
steine und kerne in kirschen, sand in reis, ...

Autor: Induktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Millionen Bakterien im Joghurt. Aber das dreiste war eine Gräte im 
Fischfilet. Alles absolut Ekelhaft...brrrr....!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maden in Steinpilz-Spaghetti vom Italiener.

Autor: Bierfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bierdeckel in voller, verschlossener Bierflasche

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diverse Eisenteile in nem Bauernbrot ...
Letztens hat auch mein Müsli gelebt (so kleine Maden - könnten "Pinkies" 
zum Angeln gewesen sein) - dumm nur, dass ich es erst am Abend gemerkt 
habe, beim Frühstück wars noch lecker

Und in unserem Kaff hat mal ein Metzger nen Plastikeimer mit in den 
Leberkäs gekuttert ...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, alles keine sehr schönen Sachen.
Aber überlegt mal, welche Unmengen täglich produziert, verkauft und 
konsumiert werden.
Und der Gesamtweg ist lang. Von Erzeugung, Lagerung, Transport...
Dafür finde ich das Ganze verdammt gut.
Überall passieren grössere oder kleinere Fehler. Jeder, der am Tag mehr 
macht, als auf dem Sofa liegend Fernsehen zu schauen, wird ein Lied 
davon singen können. 100% Sicherheit gibts nirgendwo. Nicht im 
Kernkraftwerk, nicht bei den Nahrungsmitteln, nicht im Flugverkehr. 
Egal, wie hoch man den Aufwand treibt, es bleibt immer ein Restrisiko. 
Und wenn belebter Kram wie Mäuse, Ratten oder Frösche ins Spiel kommen, 
wirds ganz schwierig. Die kommen auf verdammt aberwitzige Ideen :-)
Nur von Ärzten wird komischerweise 100% Zuverlässigkeit gefordert. Wenn 
da mal was schiefgeht, wird ein Riesentheater drausgemacht. Auch das 
sind nur Menschen, mit schlechten Tagen und Fehlern. Klar ist das 
verdammt beschissen, wenn es einen selbst oder die nächste Umgebung 
betrifft, aber 100% gibts eben nicht.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mich mal gewunder dass mein Erdbeer-Jogi etwas nach Kirschen 
schmeckt. Dann hab ich einen Kirschstein drin gefunden.
Die müssen wohl zwei Tanks gemischt haben oder ne Leitung umgestöpselt.

In der Mensa hat ein Freund von mir im Hackbraten einen angekauten 
Fingernagel gefunden, dass war der Hammer!

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woraus sie den Hackbraten wohl gemacht haben?

Autor: Ex-Bahnfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leber in Leberwurst ...

Aber nur in homöopatischer Konzentration ( 10^-9 oder so ) ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In der Mensa hat ein Freund von mir im Hackbraten einen angekauten
> Fingernagel gefunden, dass war der Hammer!

Oh shit...

Das bisher "schlimmste" in meiner Mensa war ein toter Ohrwurm im Salat.

Autor: Ex-Bahnfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das bisher "schlimmste" in meiner Mensa war ein toter Ohrwurm im 
Salat."

War wohl'n Testesser. - Lebst Du noch ???

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maden in einem Hähnchen vom rollenden Hähnchengrill. Würg.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haare verschmolzen mit einer Cashew-Nuss...

Fliege im Heinz Ketchup...

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Fliege in der Automatenflasche CocaCola.

Hatte aber Durst, darum hab ich die Flasche geoeffnet, die Fliege 
rausgepult und die Cola anschliessend getrunken. :)

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne lebende Raupe im Kantinensalat.
Trotz Befreiungsaktion aber am Dressing eingegangen. :/

Mein Bruder hatte schon zweimal tote Maden (zerschnippelt) im Döner. 
Seitdem für mich tabu. Brrrr..
Wundert mich aber auch nicht weiter, der Fleischspieß rotiert den ganzen 
Tag auf Bruttemperatur, nur der äußere cm ist durch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkt auch mal dran, dass das gepostete hier, nur das ist was ihr 
gefunden habt!

Wieviel ihr schon mitgegessen habt, ohne es zu bemerken, dürfte sicher 
noch um einiges höher sein :-D

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Blattläuse im Salat in einem Restaurant
Lebend? Das spricht für einen ökologischen Anbau des Salates ...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Induktor wrote:
> Millionen Bakterien im Joghurt.

Das muß aber schon lange her sein. Heutiger Joghurt ist pasteurisiert.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich dachte ich immer, ich wäre der Dussel der immer im 
grätenfreien Fisch die Gräten rauspulen darf...

Hatte mal Knorpel in nem Rindersteak eines 5* Restaurants, naja.. nix 
gegen Kunsstoff oder so, aber ich hatte trotzdem mal wieder das Glück 
-_-

N Kollege hatte mal in der Cola einer großen FastFood-Kette nen ganz 
großen Eiswürfel drinnen. Daran, dass Eiswürfel in aller Regel schwimmen 
und nicht am Boden rumgurken, hat er anfangs nicht gedacht, nur: "ich 
will den rausfischen und lutschen".
Letzen Endes hat er dann diesen Einfüllstutzen des Automatens 
rausgefischt. ALSO das muss doch wirklich spätestens bei der nächsten 
Cola auffallen, dass der fehlt!?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eh, du kennst nicht die, ohne die eine ordentliche Verdauung eigentlich 
gar mehr möglich ist? Die braucht man unbedingt, irgendwas probiotisches 
:-)
Nix ist zu blöd, um es den Massen einzuhämmern :-)

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
über 40 jahre her:

halbe bockwurst in einer original verschlossenen milchflasche.
plumste dann elegant beim einschenken ins kaffeehäferl.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fundstücke neben Fett, Eiweiß und Kohlehydraten:

- vor 18 Jahren an Sylvester: Schraube und Mutter in einer Dose 
Gulaschsuppe vom Plus
- sehr kleine Spinne in einem Päckchen dunkler Soße von Knorr 
(eingestickt und riesen Fresspaket dafür bekommen, wahrscheinlich haben 
die Ihre Spinne schon vermisst. ;-) )
- Ungeziefer in frischem Salat
- Würmchen in der Bohnensuppe (aus getrockneten Bohnen selber gemacht)
- Würmchen in Schattenmorellen aus dem Glas
- einen halbverdauten Fisch in einem TK Tintenfisch
- diverse Haare (verschiedene Farben und längen) in unterschiedlichen 
Speisen und Getränken
- als Kind ein Stück Kunststoff in einer Industriefrikadelle, ich habe 
gekotzt wie ein Reiher und Jahrelang keine Frikadellen mehr angerührt

Was sonst noch dabei war ohne das es mir aufgefallen ist, will ich gar 
nicht wissen. ;-)

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:
> Das muß aber schon lange her sein. Heutiger Joghurt ist pasteurisiert.

schon mal was von milchsäurebakterien u.ä. gehört? ohne die gäbe es gar 
kein joghurt...

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Berggold-Schokolade (40 Jahre her): M3-Mutter.
DDR-Gummibärchen: Maulschlüssel 5,5 x 7 (lag in der Tüte, obwohl ich an 
den Gummibärchen weder was mit M3 oder M4-Gewinde entdecken konnte).
Mineralwasser: eingetrocknete Taubenscheiße innen auf dem Boden
(Die Frage dazu, die mich heute noch bewegt: wie hat der Adler es 
geschafft, aus 15 000 m Höhe genau die Öffnung im Flaschenhals zu 
treffen?).

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eingebackene Ohrenkneifer im Toastbrot von Larry oder so. Esse seitdem
kein Toastbrot mehr.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kellerasseln unten am Pizzateig (die Gute aus dem Steinofen) beim 
Italiener.

Autor: Ratzeputz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde ja diese "ich esse diesunddas seitdem nicht mehr"-Kommentare 
niedlich.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bernd G.

ohrenkneifer schon ? :-)

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Ekelkotzwürg.

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Muttis selbteingekochten Kirschen schwamm öfter mal eine Made im 
Glas. Wurde dann rausgefischt und fertig war der Nachtisch.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheisse.
Mir wird schlecht -_-
Es war ne echt blöde Idee, den Thread hier während der Mittagspause 
(beim Essen!) zu lesen....

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel F. wrote:
> Uhu Uhuhu wrote:
>> Das muß aber schon lange her sein. Heutiger Joghurt ist pasteurisiert.
>
> schon mal was von milchsäurebakterien u.ä. gehört? ohne die gäbe es gar
> kein joghurt...

Dann versuch mal, mit Industriejoghurt Milch zu impfen - das wird alles,
nur kein Joghurt.

Früher wurde der J. nicht pasteurisiert und man konnte in kleinen
Brutmaschinchen, die man kaufen konnte, käuflichen Joghurt vermehren.

Bei der Pasteurisierung http://de.wikipedia.org/wiki/Pasteurisierung
werden die Bakterien abgetötet und die Bakterienzellen platzen
auf.

Autor: ReMa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor ca. 5 Jahren einen Ratten-Köttel in Thunfischdose

vor drei Jahren Schneckenhäuser in Rote-Beete-Glas

Autor: Prost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gestern Abend:
da schwamm in meinem Schnappsglas "Dos Gusanos" eine Mottenpuppe...

War aber sehr lecker, der Schnapps, nicht das Vieh...

Die gehört da aber rein...


Prost

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komplette Küchenschabe im Spinat, 2-3cm lang.

Als der Kollege als (damals noch) überzeugter Vegetarier dies 
zurückgehen lies hat die Kantinenbedienung ihm grosszügig eine neue 
Portion angeboten - aus dem gleichen Bottich natürlich.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. wrote:
> Komplette Küchenschabe im Spinat, 2-3cm lang.
>
> Als der Kollege als (damals noch) überzeugter Vegetarier dies
> zurückgehen lies hat die Kantinenbedienung ihm grosszügig eine neue
> Portion angeboten - aus dem gleichen Bottich natürlich.

Laß mich Raten! Da war noch so ein Vieh drin und die hat er aus versehen 
mitgegessen und seit dem braucht er täglich Fleisch?

:-)))

Autor: Stefan C. (jaecko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht von mir selbst gefunden, aber ein Grund (neben dem erkennen von 
Schimmel), warum ich nur Toastblöcke nehm, bei denen die Verpackung 
nicht vollständig zugedruckt ist:
http://www.gdargaud.net/Humor/Pics/WheresMyMouse.jpg

Autor: Stefan C. (jaecko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:

> Vor ein paar Jahren war mal was in den Medien wegen einer Maus in einem
> Marsriegel...

Die Maus hat da sicher was falsch verstanden... heisst ja "Maus auf 
dem Mars" ... nicht "in"

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salü,

ich hatte mal Metall-Bohrspäne in Kartoffelchips (war mal abhängig - 
nicht von Metallspänen!)
Dieses Jahr wahr ich - fast versehentlich - auf der Messe Powtech, geht 
dort vor allem um Schüttguthandling.
Unser Physiker, der mit dabei war, entdeckte einen Stand mit 
Metalldetektoren für Semmelbrösel - zumindest bei dem Produkt kann man 
dann dann wohl inzwischen sicher sein dort keine zu finden:)

Hendi

P.S.: Die Explosions-vorführungen waren aber geiler =)

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boah, die Maus auf dem Mars - einer der Stars meiner Kindheit :)

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Made auf parniertem Tiefkühlfisch,
Packung kam aus einem grossen Discounter.
Direkt zu Anfang entdeckt, hat keiner
mehr gegessen.

Autor: Phil J. (sunflower_seed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade, lecker Erdeer-Rharbabara Marmelade vom AL** essen wollen, dann 
aber schnell wieder zugemacht, komischer Fleck, ihh

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ne Ratte durch nen Dönerladen ,der geschlossen war, laufen 
gesehen, als ich an die Scheibe gepisst hab.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brandaktuell: Odelgeruch in der Milch.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
> Brandaktuell: Odelgeruch in der Milch.

Da hamse das Rindvieh wohl am falschen Ende angezapft! :)

Autor: GG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In Berggold-Schokolade (40 Jahre her): M3-Mutter.
>DDR-Gummibärchen: Maulschlüssel 5,5 x 7 (lag in der Tüte, obwohl ich an
>den Gummibärchen weder was mit M3 oder M4-Gewinde entdecken konnte).

Der Schüssel und die Mutter waren
Teil vom Bastelspaß-Bausatz "Trabant".
Als Konkurrenzkonzept zum Ü-Ei, wurden
den Süßwaren damals (aus Kostengründen
direkt) Bauteile für o.g. KFZ beigemischt.
Der Plan sah vor, daß durch 27 Jahre
stattfindenden Süßigkeitenverzehr, und
gegebenenfalls Tauschhandel mit doppelt
vorhandenen Teilen, ein komplettes
Fahrzeug erstellt werden konnte.b

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab in einer Tafel Schokolade sogar schn mal Schokolade gefunden :-)

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GG wrote:
>>In Berggold-Schokolade (40 Jahre her): M3-Mutter.
>>DDR-Gummibärchen: Maulschlüssel 5,5 x 7 (lag in der Tüte, obwohl ich an
>>den Gummibärchen weder was mit M3 oder M4-Gewinde entdecken konnte).
>
> Der Schüssel und die Mutter waren
> Teil vom Bastelspaß-Bausatz "Trabant".
> Als Konkurrenzkonzept zum Ü-Ei, wurden
> den Süßwaren damals (aus Kostengründen
> direkt) Bauteile für o.g. KFZ beigemischt.
> Der Plan sah vor, daß durch 27 Jahre
> stattfindenden Süßigkeitenverzehr, und
> gegebenenfalls Tauschhandel mit doppelt
> vorhandenen Teilen, ein komplettes
> Fahrzeug erstellt werden konnte.b

Die Idee an sich ist nicht schlecht, aber ich kann mit gerade nicht die 
Suessigkeitenverpackung vorstellen, in der zB die Motorhaube ist 
gruebel

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Trabbi ging das: Einfach zusammenfalten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.