mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromspitzen killen


Autor: teslafreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALLO WERTE ELEKTRONIKERFREUNDE

Ich habe ein Problem, nähmilich erzeugt eine Schaltung die ich selbst 
entwickelt habe sehr hohe Stromspitze und lässt manchmal Bauteile in die 
Luft gehen :(

Ich Speise mit 24V DC. Kann mir jemand helfen die Schaltung auszubauen 
damit die hohen Stromspitzen vrechwinden??

Nur eine Diode anzuhängen reicht ja nicht da sonst der gaze Strom durch 
die diode flieest und dan die Schaltung ja nicht ihren zweck erfüllt.

Freundliche Grüsse

teslafreak

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vernüftige Beschreibung? Zahlen + Fakten? Schaltplan? Bilder?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann mir jemand helfen die Schaltung auszubauen
> damit die hohen Stromspitzen vrechwinden??
Nicht einschalten!

Lies dir doch deine Frage mal durch, und stell dir vor, du kennst dein 
Problem nicht. Kannst du mit der Fragestellung was anfangen?

Mir fehlt noch Info zu:
Was für ne Schaltung, welcher Strom, wie hoch?

Autor: teslafreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
o---------------¦-----------------¦
                   ¦                 ¦
                   ¦                 ¦
    24V DC         ¦  Schaltung      ¦
                   ¦                 ¦
                   ¦                 ¦
   o---------------¦-----------------¦

Strom sollte sein :50ma
Strom spitzen     :-88mA

Autor: teslafreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'  o---------------¦-----------------¦
                   ¦                 ¦
                   ¦                 ¦
    24V DC         ¦  Schaltung      ¦
                   ¦                 ¦
                   ¦                 ¦
   o---------------¦-----------------¦

Strom sollte sein :50ma
Strom spitzen     :-88mA

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kapiers immer noch nicht, wann treten die Spitzen den auf? Beim 
Einschalten?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Strom sollte sein :50ma
> Strom spitzen     :-88mA
Wo gemessen?
Was für ne Schaltung? (Spule, Kondensator, Motor)

Autor: teslafreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein si treten beim Einlesen eines chips auf!! spielt das eine Rolle 
wann si auftrete?? bin eben nicht so lange mit Elektronik bekannt!!

Autor: teslafreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der gemessene Strom ist der Eingangsstrom der Schaltun! die schaltung 
ist kompliziert zu erkläre, si beinhält alle möglichen bauteile: 
condensatoren, widerstände, dioden, IC's.....

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leg dich wieder hin.
Wie oft bist du gefragt worden, wie deine Schaltung aussieht? Kann sein, 
dass es dir egal ist - aber wenn du ne Antwort/Lösung brauchst, musst du 
schon mit den Infos rausrücken.
Weiteres Geschwafel kannst du dir sonst echt sparen.

Autor: xxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst eine Stromstabilisirungsschaltung mit einem FET realisieren

mfg

Autor: Stefan C. (jaecko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es spielt eine Rolle, wann sie auftreten, da damit ein möglicher Grund 
gefunden werden kann.
Und ein Schaltplan, der etwas mehr enthält als "Schaltung" sollte es 
schon sein. Also welche Bauteile? Was für ein Chip wird da ausgelesen 
und wie ist der angeschlossen etc.

Ohne genauere Kenntnisse der Schaltung einfach geraten: der Chip will 
was senden, bläst aber mit seinem Ausgang auf nen anderen Ausgang => 
Kurzschluss => Stromspitze.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein das du nicht so gut deutsch kannst?
Stell doch mal deine Frage in Englisch wenn du das besser kannst. Oft 
ist es leichter was in seiner Sparache zu schreiben, Das lesen geht dann 
meist einfacher.

Autor: hp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'  o---------------¦----[      ]-----¦
                   ¦     ferrit      ¦
                   ¦                 ¦
    24V DC         ¦  Schaltung      ¦
                   ¦                 ¦
                   ¦                 ¦
   o---------------¦-----------------¦

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub da will wer das forum ver....

Schaltung / Blackbox ...

----

Ferrit wirds nicht tun wenn er wirklich -66mA gemessen hat dann ist das 
keine Transiente die da auftritt im us/ns bereich sondern etwas 
heftigers langandauerndes ... wa´hrscheinlich eine spule die er mit 
seiner schaltung ausschaltet g

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man noch den namen "teslafreak" bedenkt...

Ich würde die Steuerschaltung durch Optokoppler von der Kondensatorbank 
abtrennen, das sollte helfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.