mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erfahrungen mit USBprog Simpleport- RS232- Firmware?


Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hat jemand schonmal die Simpleport- RS232 Firmware getestet?

Ich bin gerade am Schreiben eines kleinesn Terminalprogramms für den PC, 
mit dem man eben das Datenrichtungregister, Eingänge auslesen, und eben 
Ausgänge setzen kann.
Das Datenrichtungregister setzen, und Ausgänge setzen klappt wunderbar, 
habe auch schon die LED auf dem USBprog an- , sowie ausgeschalten.
Wenn ich nun aber mit g (lt. 
http://www.embedded-projects.net/index.php?page_id=224) den ganzen 
Ausgangsport lesen will, dann sendet mir der USBprog den String mit dem 
Status erstens zweimal, manchmal auch einmal oder dreimal, und zudem 
sind Eingänge, die bei mir völlig unbeschalten sind, und somit doch 
eigentlich keinen Status haben dürften auf 1 gesetzt....
Wenn ich dann mit dem Messgerät an den entsprechenden Pins messe, sind 
die tatsächlich auf high (ca. 4V), ohne dass eine Beschaltung von mir 
dranhängt. Ich habe die Pins davor auch als Ausgang eingestellt, dann 
alle explizit auf low gesetzt, wieder auf Eingang umgeschalten, und dann 
wieder den String angefordert, dann kam ein String voller 1'en...

Kann sich jemand dieses Verhalten erklären?


Ach ja: Ich verwende das ganze mit Windows, und habe auch den 
geforderten Treiber für den USBprog fehlerfrei installiert.

Gruß, Steffen

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, ich seh gerade beim fettgedruckten g hat mir die Forensoftware einen 
Streich gespielt....es sollte ein kleines g sein, mit davor und danach 
einem *

Vielen Dank schon einmal im Voraus.
Gruß, Steffen

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat den niemand die Firmware schon gestestet, oder könnte es jemand mit 
dem USBprog vielleicht schnell machen? Eben die Firmware beim oben 
genannten Link herunterladen, und dann flashen. Anschliessend mit einem 
Terminalprogram der Wahl eben den COM- Port des USBprog auswählen (meist 
irgendein hoher Wert, z.B. COM5 oder 7), 9600 Baud, 8N1 einstellen, und 
einfach mal folgendes schicken:
- (Kreuzchen)dB1(Kreuzchen) (Pindatenrichtung auf Ausgang, dann müsste 
die rote LED gleich angehen, und der USBprog etwas zurücksenden, dass 
die LED an ist)
- (Kreuzchen)pB0(Kreuzchen) (LED wieder ausschalten, bzw. mit: 
(Kreuzchen)pB1(Kreuzchen) wieder anschalten)

So, und wenn das klappt, dann mal folgendes schicken: 
(Kreuzchen)g(Kreuzchen)
Was kommt dann bei euch zurück?
Wenn es geht, bitte unter Windows testen, da der Linux- Betrieb von 
Benedikt schon getestet wurde, und der auch geht.


Bei mir sieht das Problem inzwischen so aus: Ich kann senden, und ich 
glaube der USBprog empfängt auch alles (LED an, LED aus, klappt 
wunderbar), wenn ich jedoch etwas empfangen will, dann haperts 
gewaltig....


Vielen Dank schon einmal fürs Testen, die Ergebnisse würden mich sehr 
interessieren.

Gruß, Steffen


PS: @Andreas: Gibt es nicht eine Möglichkeit die Forenformatierung für 
den einen Beitrag auszuschalten? Wenn man, wie z.B. hier etwas mit 
Kreuzchen (*) schreiben will, dann ist es echt nervig.

Autor: Steffen O. (derelektroniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin hier echt der Alleinunterhalter^^

Noch was: Wenn man den Artikel vom Link, den ich gepostet habe anschaut, 
denkt man, die Befehle seien folgendermaßen: 
(Kreuzchen)(Befehl)(Kreuzchen)

Hab ich anfangs auch gedacht, ist mir jetzt erst aufgefallen....
Nun klappt der Empfang auch mit Windows wunderbar, nur was immernoch 
komisch ist: Ich sende nun eben g* und dann kommt folgender String 
zurück: 11110111

Es liegt aber an keinem Pin irgendein Pegel an, wenn ich mit dem 
Messgerät messe. Kommen diese 1'en dann einfach daher, dass der Eingang 
unbeschalten ist, und somit undefiniert ist? Also kann der dann sein, 
was er will, also entweder wird er eben als high, oder low angezeigt?

Gruß, Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.