mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Busankoppler was muß da alles drauf?


Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wollte mein CAN-Projekt etwas erweitern und stehe nun vor folgender 
Frage:

Was ist sinnvoll auf einer Busankoppler Platine

MCP 2515 --> CAN Controller
MCP 2551 --> CAN Treiber
LM7805 oder besser nen DC/DC Wandler (besserer Wirkungsgrad)
4pol  Klemme + ; - ; CAN_H ; CAN_L
Schaltbarer/Steckbarer Abschlusswiderstand am besten mit nem Jumper

10pol Pfostenstecker für die Anbindung an den Controller auf der 
nächsten Platine

evtl. nen Eeprom

Der Busankoppler sollte in eine tiefe Schalterdose passen

Meine Idee ist eine ansteckbare Platine zu entwickeln die an alle 
Platinen angesteckt werden kann um die daten auf den Bus zu legen, und 
daran dann jede beliebige andere Platine anzustecken 4fach Taster oder 
Info-Display usw.

Gruß

g0nz00
Der Busankoppler soll dann wie bei EIB hinter das Controllerboard 
gesteckt werden. oder vor den Aktor.

Autor: Micha B. (chameo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Deine Buskopplerplatine immer an einen Controller angeschlossen 
wird, der sich um die Initialisierung und Datenversorgung des MCP2515 
kümmern kann, sollte das funktionieren.
Reine Sensoren (z.B. Schalter) oder Aktoren (z.B. Displays) lassen sich 
nicht direkt an den MCP2515 anschliessen.

Das Logikmodul meines Hausbus-Projektes hat eine ähnliche Grundlage mit 
einem ATmega8 als Controller.

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Der Busankoppler wird natürlich immer mit einem µC verbunden  aber ich 
kann den µC dann immer anpassen. für ein Lichtschaltermodul kann ich 
dann einen kleinen µC Verwenden und ein Infodisplay bekommt dann einen 
leistungsfähigeren µC.

Wenn ich die Software über CAN neu aufspielen möchte benötige ich dann 
ein externes EEprom? wenn ja wäre es doch sinnvoll auch diesen auf den 
Busankoppler zu setzen.

Am liebsten wäre es wenn alle Bauteile die ich immer brauche und die 
dessen Werte auch immer gleich bleiben auf den Busankoppler verbaut 
werden.

gruß

g0nz00

Autor: Micha B. (chameo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Du ein externes EEPROM brauchst, hängt wohl vom verwendeten µC ab. 
Bei den Atmels (mega/tiny) ist m.W. kein EEPROM nötig, um die Software 
via Bootloader zu aktualisieren.

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand den sinn des externen EEproms erklären der in vielen CAN 
Projekten verbaut ist, ein µC hat doch schon ein kleines eingebaut. (die 
Mega Serie).

Gruß

g0nz00

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte eigentlich nur die Tiny und Megas für das Project vorgesehen somit 
hat sich meine frage ja erübrigt... ;)

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.