mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verzögerung von Trigger-Signal


Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe einen Photodetektor mit dem ich eine definierte Zeit nach einem 
Event (hier ein Laserpuls) eine messung starten möchte.

Das Problem hierbei ist, dass ich die Messung erst nach einem 
(variablen) delay von etwa 1 ns starten möchte. Dies geschieht per 
Flanke am Triggereingang vom Messgerät.

Da ich leider bei google nicht fündig geworden bin: Was ist ein 
praktikabler Ansatz für ein solches Problem?

Ein ganzer Ansatz wäre natürlich toll, falls sowas schonmal wer gemacht 
hat. Aber ich bin auch schon für Schlagworte sehr dankbar, da ich im 
Moment noch nicht weiß wonach ich eigentlich suche :)

Danke!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verzögerungsleitung?

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das wäre die einfachste Lösung ohne dass die Verzögerung variabel 
ist. Gut wäre, wenn man sie vom PC aus einstellen kann. Daher dachte 
ich, dass man das vielleicht per Digitalpoti regeln könnte z.B.

Die Frage ist nur was man dann benutzt, um die Verzögerung zu erzeugen? 
Wellenwiederstand vielleicht?

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Sache, die mir eingafallen ist: Wenn die Verzögerung durch ein 
Kabel gemacht wird, verschiebt das natürlich die Endflanke auch.

Diese soll aber nicht verändert werden, sondern nur die Startflanke.

2     2     2     2     2
1     1     1     1     1
|     |     |     |     |

Startflanke und Stopflanke werden direkt nacheinander erzeugt. (1 = 
fallende Flanke, 2 = steigende Flanke)


12    12    12    12    12
||    ||    ||    ||    ||

Die Startflanke wird mit einem festen delay nach der Stopflanke erzeugt.



1. Fall ist quasi der Ist-Zustand und der 2. Fall wäre der Soll-Zustand. 
Hintergrund des ganzen ist reflektiertes und gestreutes Licht vom Puls 
"auszublenden".

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20cm Koaxleitung ;-)

Autor: F. V. (coors)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fürs lesen...

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das optische signal kann man auch verzoegern. 30cm Lichtleiter, oder 
Luft, dh den detektor 30cm nach hinten verschieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.