mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zweihandbedienung


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich soll eine Software für eine Zweihandbedienung schreiben. Wie kann 
ich es realisieren??? Bis jetzt funktioniert mein Programm so, dass ich 
beide Taster drücken muss... wenn ich einen blockiere funktioniert es 
aber auch noch... wie kann ich das ändern?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bis jetzt funktioniert mein Programm so, dass ich
> beide Taster drücken muss...
> wenn ich einen blockiere funktioniert es aber auch noch...

Hä?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor der Bedienung müssten beide Tasten gelöst sein und während der 
Bedienung müssen sie zeitgleich (z.B. innerhalb einer halben Sekunde) 
gedrückt werden.
Reicht das nicht, je nach Anwendung noch sowas: Sind die Tasten nach 5 
Sekunden immer noch gedrückt, müssen sie wieder gelöst werden und erneut 
betätigt werden.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich soll eine Software für eine Zweihandbedienung schreiben.

Ist in der Realität ziemlich sinnfrei. Wer denkt sich sowas aus?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TÜV vieleicht? und das wohl aus gutem Grund. Denke mal an eine 
grosse Stanze oder Schneidmaschine!

Schönes Wochenende

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute die nicht wollen das ein Depp in eine Maschine greift während er 
sie mit einem Knopfdruck startet

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohhhh...da erinner ich mich noch an den Relais Thread, wo das einer mit 
nem Atmel ersetzen wollte - da war man ganz schnell bei mehrfach 
redundanten Systemen und Knast, Mord & Totschlag. Aber ich finds gut, 
bei der Fragestellung wird das ne lustige Sache :)

Klaus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö! Sicherheitseinrichtungen werden nicht in software gelöst!
Dafür benötigt man Sicherheitsrelais die das übernehmen!

Softwaretechn. solltest Du das nur in einem sicherheitstechnisch nicht 
relevanten zweig machen!

zweihandbedinung bringe ich in diesem Fall mit Flankenauswertung 
zusammen, geschaltet wird nur, wenn die eingängen innerhalb eines 
Zeitfensters eine Flanke haben.

Das Problem bei Deiner jetzigen software wird wohl sein, dass Du nicht 
die Flanken sondern die Pegel überwachst, richtig?

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es da nicht die Möglichkeit das drei von voneinander unabhängigen 
Leuten programmierte Controller eine Mehrheitsentscheidung treffen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht man in der Raumfahr so, in der Automatisierungstechnik macht 
man das glaub eher weniger.

 3x hinsitzen und ewig viel software coden ist wohl teurer als ein 
"einfaches" Sicherheitsrelais von z.B. pilz oder Moeller einzubauen (die 
gibts für ein paar hunter euros!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Tasten und 3 Controller: der Wahnsinn!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>2 Tasten und 3 Controller: der Wahnsinn!

Es wäre dann zumindest möglich die beiden Taster in der Raumfahrt zu 
verwenden! ^^

_*scnr*

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage währe wies mit VDE usw. ist.

Also ist es überhaupt zulässig so etwas zu bauen.

Ich vermute mal da müssen ganz gestimmte Auflagen erfüllt werden. Und es 
wird auch dazugehöhren, dass eine Softwaretechnische Lösung nicht 
zulässig ist.

Als Beispiel in der Automatisierungstechnik dürfen Lichtschranken, 
NOT-AUS und die besagten Doppeltaster nicht über SPS laufen, da müssen 
Sicherheitsrelais eingesetzt werden.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus wrote:
> ich soll eine Software für eine Zweihandbedienung schreiben. Wie kann
> ich es realisieren??? Bis jetzt funktioniert mein Programm so, dass ich
> beide Taster drücken muss... wenn ich einen blockiere funktioniert es
> aber auch noch... wie kann ich das ändern?

Hiermit sollte es ganz leicht gehen:

Beitrag "Universelle Tastenabfrage"

Wenn Langdruck erkannt wurde bevor beide gedrückt sind, wars nicht 
gleichzeitig genug.


Peter

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd mal sagen, die Sache mit ner MCU zu lösen ist astrein und 
absolut zulässig. Ich geh nämlich mal davon aus, dass er mit der 
Zweihandbedienung seinen Klo abspülen möchte, und da sehe ich so keine 
Probleme bei.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, es handelt sich um eine Schulaufgabe zum Verständnis der 
Sachlage. Hat also mit der Realität eh´ nichts zu tun ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.