mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wertbestimmung SMD-Diode LV


Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier eine defekte Diode (durchlass in beide Richtungen) deren 
Durchlassspannung und maximalen Durchlassstrom ich nicht bestimmen kann 
siehe Anhang.

In der Schaltung (Motorregler bis 20A für Modellschiffe) wird die Diode 
als Verpolungsschutz eingesetzt. Daher möchte ich die 
Originaldimensionierung beibehalten und nicht einfach eine X beliebige 
Diode für die Reparatur verwenden.
Aus Platzgründen im Schaltungsgehäuse kann ich auch keine andere Bauform 
verwenden. Über der Diode sind direkt die FET´s von der H-Brücke mit dem 
Kühlkörper verbunden.



PS: Folgende Quellen habe ich bereits durchgesehen: Diodenliste Forum 
Mikrocontroller, Reichelt, Conrad, ELV, Segor, Elektonikkompendium und 
Marsport.
Bei AllDataSheet & Co müssen die Bauteilbezeichnungen min. 3 Zeichen 
haben (ist nur dumm wenn das Bauteil nur zwei Zeichen als Bezeichnung 
hat).

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn da 20A WIRKLICH durchgehen, dann muss es ne Schottky sein. Und 
selbst die wird dann ORDENTLICH warm.

Nee, kann nicht sein, denn selbst bei sportlich geschätzter Flußspannung 
von 0,5V@20A wüde die 10W verbraten, das macht das Gehäuse nie und 
nimmer mit. 2W vielleicht, mehr nicht.

" Über der Diode sind direkt die FET´s von der H-Brücke mit dem 
Kühlkörper verbunden."

Klingt eher nach einer Freilaufdiode. Das kann hinkommen. Such dir halt 
ne Schottky in dem Gehäuse, die 20A Peak oder so mitmacht.

MFG
Falk

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Logo scheint mir von Taiwan Semiconductor zu sein 
(http://www.ts.com.tw)
Der Marking Code (LV) passt aber eher zu einer TVS als zu einer 
"normalen" Diode -> SMBJ20A

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabrikat und Typ des Schiffsreglers(-Stellers)?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk
Die Diode ist parallel zur Versorgungsspannung geschaltet und hat nichts 
mit dem Strom der über die FET´s fließen kann zu tun.
Die FET´s sind jedoch um 90° gebogen und liegen dadurch genau über der 
Diode. Daher das Platzproblem.

"Such dir halt ne Schottky in dem Gehäuse,...."

Ganu das ist mein Problem, ich will nicht einfach den größten Typ 
verwenden sondern in der Region bleiben die der Hersteller vorgesehen 
hat.
Bis jetzt sind nur ein paar Leiterbahnen verbrannt die man wieder 
flicken kann. Aber beim nächsten Mal soll das Teil nicht in Flammen 
aufgehen.


@Björn
TVS kenne ich noch nicht. Werde mich mal etwas einlesen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upps: Korrektur - sry

@Stefan
TVS kenne ich noch nicht. Werde mich mal etwas einlesen.

@Björn
Es ist ein Robbe Rokraft 100uP

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade- wenns ein kleinerer Hersteller gewesen wäre, hätte man einfach 
mal da nachfragen können. Bei Robbe sehe ich die Chance nicht, aiußer du 
kannst chinesich ;-)

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefans Vermutung stimmt mit Taiwan Semi

Jetzt miß mal das Gehäuse: L x B

das hilft für die Auswahl, ob SMA, SMB, SMC...-Gehäuse.

Schukat verkauft TS-Halbleiter.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Diode ist parallel zur Versorgungsspannung geschaltet
Dann macht eine TVS (Suppressordiode, ESD-Schutz, ...) Sinn.
Diese leitet Spannungstransienten ab und schützt somit die Schaltung vor 
kurzzeitigen Spannungsspitzen.
Die SMBJ20A gibt's auch von vielen anderen Herstellern, ist unipolar und 
hat eine Break-down Spannung von ca. 20V

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Rückwärtssuche komme ich bei Schukat auf eine

Überspannungsschutzdiode P6SMB_ mit 600Watt,
auch in Bipolar-Ausführung.

Andere Angaben gibt es keine.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maße ohne Anschlüsse: 4.51mm lang, 3.54mm breit, 2.3mm hoch
Maße mit Anschlüssen: 5.7mm  lang, 3.54mm breit, 2.6mm hoch, 2.05mm 
Pinbreite

Laut Tabelle von ON-Semiconductor müsste es ein SMB-Gehäuse sein.


Habe mir bei Schukat die P6SMB36A mit der Bauteilkennzeichnung LVJ 
angesehen und mir ist aufgefallen das alle Kennzeichnungen mit 'J' 
enden.
Kommt es in der Praxis vor das in so einem Fall der letzte Buchstabe 
nicht aufgedruckt wird? - Denn dann könnte es das gesuchte Teil sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, man sollte nicht so viele Browserfenster gleichzeitig offen haben. 
Stefan hat recht, es ist eine SMBJ20A TVS-Diode.

Jetzt muss ich mal schauen wo ich das gute Stück herbekomme.

Vielen Dank an alle für die Unterstützung und die zahlreichen Antworten. 
Echt super A+

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, kann nicht schaden, die mit dem größten Ableitstrom in dieser Klasse 
zu nehmen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, für Hobbybastler immer wieder die schwierige Frage der Beschaffung.
SMD-TVS sind nicht gerade wie Sand am Meer bei den "öffentlichen 
Versandhäusern" verfügbar!
Vielleicht hast Du eine Möglichkeit über (D)eine Firma eine gewerbliche 
Bestellung zu tätigen? Oft geben die Hersteller aber auch kostenlose 
Muster her, aber halt meist auch nur gewerblich. Probieren kann man es 
ja mal!

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P6SMB... gibt es bei Reichelt.de ab 1 Stück !

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>P6SMB... gibt es bei Reichelt.de ab 1 Stück !
Ja, aber halt keine 20V Version.
Ausserdem stimmen P6SMB und SMBJ von den elektr. Daten nicht exakt 
überein. Da muss man sich halt überlegen, welchen Typ und welchen 
Spannungswert man alternativ einsetzen kann!

Autor: e8ay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Würde vorher anfragen, Bild zeigt nämlich eine SMBJ18A

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.