mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Defelten Fernseher nehmen oder nicht ?


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kann mir von jemandem einen herkömmlichen Röhrenfernseher, genau in 
der Größe, wie ich ihn gerade suche, abholen.

Leider ist das Gerät defekt, es wird nur noch das halbe Bild gezeigt, in 
der Mitte ist ein schmaler, heller Streifen (komprimierte obere 
Bildhälfte ?). Habe bereits gelesen, dass die Ursache 
höchstwahrscheinlich die Vertikalendstufe ist.

Leider sind keine Unterlagen (Schaltpläne) vorhanden. Ist es 
realistisch, auch wenn ich mich mit Fernsehern eigentlich noch nie 
beschäftigt habe, das Ding zu reparieren ? Ich wüsste ja jetzt auf 
Anhieb nicht einmal, wie ich die Vertikalendstufe identifizieren soll 
...

Danke

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> Ist es
> realistisch, auch wenn ich mich mit Fernsehern eigentlich noch nie
> beschäftigt habe, das Ding zu reparieren ?

Hast du ein Oszilloskop? Dann bestehen Chancen. Ansonsten sieht es eher 
schlecht aus und du kannst nur großzügig die Elkos rund um die 
Vertikalendstufe (meist ein IC mit 5-13 Pins an einem Kühlkörper, 
Bezeichnung + google sollte das IC eindeutig identifizieren können) 
tauschen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern du weißt, an welchem Ende du den heißen Lötkolben anpacken 
kannst, sollte es grundsätzlich möglich sein, solch eine Kiste zu 
reparieren. Manchmal sind nur Tranistoren oder Kondensatoren 
auszutauschen, und solche Geräte haben häufig modellbedingte ähnliche 
Fehler.

Allerdings ist da Hochspannung bis 21 KV drauf, du solltest also schon 
wissen, wo du da im Gerät rumfuhwerkst.

Es gibt diverse Reparaturforen, z.b: www.repdata.de, wo du dein Anliegen 
schildern könntest, dort gibts auch unter links ein paar Verlinkungen zu 
Plänen. Schaltpläne gibts auch noch an verschiedenen Stellen im Web, 
bekannt ist www.eservice.info

> Ich wüsste ja jetzt auf Anhieb nicht einmal, wie ich die Vertikalendstufe 
identifizieren soll

das ist die Stelle im Chassis mit den bunten Bauteilen ;-)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das ist die Stelle im Chassis mit den bunten Bauteilen ;-)

Mhh und die Horizontalendstufe z.b. ist ausschließlich mit einfarbigen 
Bauteilen bestückt ? :D

Ein bisschen Messtechnik inkl. Oszi ist vorhanden, habe eben mit 
Reparaturen wenig Erfahrung und wüsste ohne Schaltplan nicht, wie ich 
ansetzen soll.

Autor: Ben ■. (bloxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da würde ich nicht lange rummachen:
Spannung an der Vertikalendstufe messen (meist +-13V), wenn die fehlt 
Spannung verfolgen, und ansonsten direkt den V-Amp tauschen. Je Nach Typ 
muss man aber schon schauen, oftmals TDA8177, den bekommt man 
hinterhergeschmissen (z.B. Pollin), bei älteren 8175 siehts schon 
schlechter aus.

Schaltplan sollte auch kein Thema sein wenn du die Modellbezeichnung 
hast,ansonsten www.repdata.de

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn es ein Schneider-TV mit diskreter Vertikalendstufe ist? ;)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...dann muß man bei der Fehlersuche absolute Verschwiegenheit wahren, 
schließlich sind die Bauelemente ja auch diskret und reden ungerne über 
ihre Fehler. ;-)
MfG Paul

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Schaltpläne, Bildmustergenerator und Oszilloskop
kannste das vergessen. Wer viel mißt mißt Mist.
Man sollte dabei schon wissen was man tut.
Wenn es nicht eilt kannste dir ja die Schaltpläne und
fehlenden Geräte bei Ebay ersteigern. Aber Geduld mußte
haben und billig wirds wohl nicht.
Das Geld kannste dann dir sparen und ersteigerst ein
intaktes Gerät in deiner Nähe. Versand würde zu teuer
werden.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:

> Leider ist das Gerät defekt, es wird nur noch das halbe Bild gezeigt, in
> der Mitte ist ein schmaler, heller Streifen (komprimierte obere
> Bildhälfte ?). Habe bereits gelesen, dass die Ursache
> höchstwahrscheinlich die Vertikalendstufe ist.

Ich wuerd mir das nicht antun... musst Du selber wissen. Bissel Ahnung 
musst schon davon haben, sonst kannst auch nichts ausrichten. Und mit 
dem Hochspannungszeug solltest auch halbwegs vorsichtig sein.

Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ohne Schaltpläne, Bildmustergenerator und Oszilloskop
kannste das vergessen. Wer viel mißt mißt Mist.
Man sollte dabei schon wissen was man tut.
Wenn es nicht eilt kannste dir ja die Schaltpläne und
fehlenden Geräte bei Ebay ersteigern. Aber Geduld mußte
haben und billig wirds wohl nicht.
Das Geld kannste dann dir sparen und ersteigerst ein
intaktes Gerät in deiner Nähe. Versand würde zu teuer
werden."

Hast du eine Ahnung. Einen Fön und einen Schraubendreher braucht's.
Bei dem Fehler ist es mit großer Sicherheit das Vertikal-IC. Bei Grundig 
oft TDAxx14b

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's Dir Spass macht zu basteln - es geht bestimmt auch ohne 
Bildmustergenerator. Ist aber offen, ob er nach dem IC-Tausch gut läuft.

Wenn Du billig einen TV haben willst - Röhrenkisten kriegst du im Moment 
häufig umsonst oder für sehr wenig Geld. Brauchst Du wahrscheinlich nur 
ein paar Minuten an der Elektronikschrott-Sammelstelle rumzuhängen :-)

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Brauchst Du wahrscheinlich nur ein paar Minuten an der Elektronikschrott-
> Sammelstelle rumzuhängen :-)

Ist bei Todesstrafe verboten

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist bei Todesstrafe verboten

Das nicht gerade, aber raus rücken wollen die nichts mehr was einmal
bei Ihnen landet. Da muß man schon Konakte haben, dann gehts.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ist bei Todesstrafe verboten

>Das nicht gerade, aber raus rücken wollen die nichts mehr was einmal
>bei Ihnen landet. Da muß man schon Konakte haben, dann gehts.

Ist leider auch hier so ...

>Hast du eine Ahnung. Einen Fön und einen Schraubendreher braucht's.
>Bei dem Fehler ist es mit großer Sicherheit das Vertikal-IC. Bei Grundig
>oft TDAxx14b

IC-Bezeichnung des Gerätes habe ich schon ausgemacht, gibt´s bei 
Angelika für 1,50 Euro.
Den Versuch wär´s wert.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> gibt´s bei Angelika für 1,50 Euro.

Die Audio-Video-ICs bei Reichelt sind nicht besonders 
vertrauenserweckend.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In 20 Jahren Fernseher reparieren habe ich nich nie einen 
Bildmustergenerator gebraucht.

Für solche Fehler schon gar nicht. Da reicht oft schon optische / 
ohmsche Kontrolle.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Audio-Video-ICs bei Reichelt sind nicht besonders
>vertrauenserweckend.

Das ist Unsinn.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist Unsinn.

Ein IC mit nicht ganz verzinnten Beinen und seltsamen Aufdruck ist also 
vertrauenswürdig?

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab weder verzinnte beine noch einen aufdruck, und bin äusserst 
vertrauenserweckend.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.