mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Zum Thema "Glühende Röhren".


Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Produktbeschreibung des Importeurs:

Dynavox Sound Converter TPR-2 im Metallgehäuse. Klangaufbereiter zum 
Anschluss an jeder Musikquelle. Durch das Schleifen des Signals über 
eine 12AU7-Röhre wird der Klang zu einem Erlebniss, wie man es sonst nur 
von einem Röhrenverstärker kennt. Durch ein Glasfenster an der 
Vorderseite, wird dieser Konverter beim Glühen der Röhre zum echten 
Blickfang. Der TPR-2 kann auch als Phono-Vorverstärker in Verbindung mit 
MM- und MC-Abtastsystemen genutzt werden. Lautstärkeregelung, 
Line/Phono-Umschalter, separate Spannungsversorgung. Farbe: Silber, 
Maße:148x178x80mm, Gewicht: 2,5kg.


-> Siehe Anhang :)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Röhre denn wenigstens im Signalweg oder ist sie komplett nur ein 
Fake?

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, Fake ist sie nicht...aber das mit der LED hab ich bis dato immer für 
nen Witz gehalten, doch...

Klaus.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalte Röhre,
heiße LED.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch ...
... bringt die LED die Röhre zum "glühen"? :-)

Gut, dass der Aufdruck "Made in China" Richtung Gehäuseinneres zeigt :-)

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber das mit der LED hab ich bis dato immer für

Und dann erst diese stuemperhafte Ausfuehrung. Ich hab mal eine
LED in das Loch im Sockel eingebaut. Sieht cool aus und keiner
merkt es. :-D

Olaf

Autor: Dieter Stotz (bulova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Streitthema: Röhrenwohlklang...

Bei einem namhaften Gitarrenverstärker-Hersteller gibt es eine 
Verzerrerschaltung, weil die Leute ja auf Röhrenverzerrung abfahren. 
Fakt ist aber, dass die Verzerrung durch Halbleiterdioden in der 
Gegenkopplung eines OPs generiert werden.

Und: Macht die Röhre -- noch so verschwindend geringe -- Verzerrungen, 
so wird der Klang verschlechtert, vor allem dann, wenn es sich nicht um 
Signale mit diskreten Frequenzen handelt. Es entstehen nämlich 
Intermodulationen, das heißt nichtharmonische Artefakte.

Dein Erstposting klingt auch ein bisschen nach Marketing-Text. Mit 
diesen noch (oder wieder) exotisch anmutenden Bausteinen wird ja viel 
Geld gemacht.

Dieter

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Stotz wrote:
> Streitthema: Röhrenwohlklang...
>
> Bei einem namhaften Gitarrenverstärker-Hersteller gibt es eine
> Verzerrerschaltung, weil die Leute ja auf Röhrenverzerrung abfahren.
> Fakt ist aber, dass die Verzerrung durch Halbleiterdioden in der
> Gegenkopplung eines OPs generiert werden.
Bei Gitarrenverstärkern ist das auch was anderes, und HL-Dioden kommen 
durchaus nah an den Klang eines Röhrenzerrers ran, wenn der Rest der 
Schaltung stimmt. Nicht nehmen würde ich Röhren bei HiFi-Geräten, weil 
es da auf eine möglichst originalgetreue Wiedergabe des aufgenommenen 
Klanges ankommt, was mit Halbleiterverstärkern mittlerweile besser geht. 
Aber bei einem Gitarrenverstärker will man ja schließlich (im 
Regelfall) den Klang beeinflussen und formen.

Klar, wenn es Intermodulationen gibt, dann hat der Hersteller (welcher 
auch immer es war, ich vermute aber mal, einer im unteren 
Preissegment...) was falsch gemacht.

BTW: Das mit der LED ist schon krass...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird die LED wenigstens beim einschalten erst nach einer weile 
angedimmt, oder ist das Ding sofort an?
Wenn richtige Röhren zum einsatz kommen dauert es immer einer Weile bis 
die auf Temperatur sind.
Ich mag übriges mein altes Röhrenradio.. auch wenn das Klang bei weitem 
keine Hifi Qualität hat, aber die Stimmung ist schöner.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...das ist ein scheinbar recht beliebter Verstärker von Dynavox, 
angeblich eine konkurrenzfähige Marke aus dem Osten - Artikel & Foto 
stammen aber sehr wohl von einer solchen Audio-Geeks Seite, jeodch noch 
ohne sauerstoffarme Kabel (aber mit speziellem Kaltgerätekabel für 39€). 
Röhren hin oder her, aber das mit der LED sehe ich als stellvertretend 
für den gesamten Hype. Ich find mein kleines Mono Röhrenradio BJ66 im 
Wohnzimmer auch sehr wohnlich, hat nicht jeder und wurde vom Sperrmüll 
gerettet...die "alten Dinge" haben eh ihren Charme, so wie mein Marantz 
Receiver, dessen Thread hier auch rumgeisterte...älter als ich und "so 
wunderbar analog".

Klaus.

Autor: Dieter Stotz (bulova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch Röhrenradios und andere Geräte mit Röhren. Das sind halt 
Sammlerstücke mit eigenem Stil. Aber ich käme nie auf die Idee zu 
behaupten, der Klang sei da besser oder gar "wärmer".

Dieter

Autor: Dieter Stotz (bulova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes:

Der Gitarrenverstärkerhersteller heißt Marshall.

Und jegliche Art an Kennlinienkrümmung im Zeitbereich bedeutet das 
Entstehen von Intermodulationsprodukten. Da kann kein Hersteller, der 
mit Verzerrungen arbeitet, dagegen was machen.


Dieter

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...doch, ist er - hör mal genau hin (Besonders Sonntagabend mit einer 
feinen Flasche Rotwein und Schneegestöber vorm Wohnzimmerfenster).

Klaus. :)

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Random ... wrote:

> Gut, dass der Aufdruck "Made in China" Richtung Gehäuseinneres zeigt :-)

Da steht nur "CHINA" drauf!

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Stotz wrote:
> @Johannes:
>
> Der Gitarrenverstärkerhersteller heißt Marshall.
Oha... Hätte ich jetzt nicht mit gerechnet.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht finde ich hier einen Rat.

Für einen Heranwachsenden suche ich einen Gitarrenverstärker mit 
Hall+Effekten. Gibt es soetwas in hinreichender Qualität für Euro 200?
Ein bißchen Suche brachte mich zum VOX AD30, den ich mir mal anhören 
werde. AC30 war mir mal ein Begriff; ist der Nachfolger empfehlenswert?

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. wrote:
> Random ... wrote:
>
>> Gut, dass der Aufdruck "Made in China" Richtung Gehäuseinneres zeigt :-)
>
> Da steht nur "CHINA" drauf!

Wird deswegen wohl nicht "Made in USA" sein **smile**

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine LED in einer Röhrenschaltung kann durchaus sinn machen, sie wird 
dort zur Einstellung der Gittervorspannung verwendet.

Wird hier tatsächlich die Röhre beleuchtet ?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.