mikrocontroller.net

Forum: Offtopic alte Schnurlostelefone


Autor: Gonzo62 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine Typen-Liste der nicht mehr zu verwendenen 
Schnurlostelefone?

Autor: Gonzo62 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine Liste der ab Jan09 nicht mehr zugelassenen 
Schnurlostelefone?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, vermutlich nicht. Es sei denn, die FTZ/ZZF/RegTP oder wie auch 
immer der Verein derzeit heißt, hat bei der früher mal zwingend 
erforderlichen Zulassung derartiger Geräte Listen angelegt ...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles, wo nicht DECT draufsteht, ist verboten.


Peter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist einfach eine Frechheit. Man kauft sich was Gutes (teures), etwas 
das Jahre halten soll und dann wird man per Gesetz gezwungen was neues 
zu kaufen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, die Verbraucherschützer haben es damals nicht gerafft...

Autor: FT60 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alles, wo nicht DECT draufsteht, ist verboten.
Auf meinem schnurlosem FT60 steht auch nicht DECT drauf.
Darf ich jetzt nicht mehr damit funken?

Autor: (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur jeden dritten mittwoch zwischen 17:43 und 18:31!

Ausnahme: wenn es in klein-Siegburg mittags um 12:31 GMT 24,3°C bei 64% 
Luftfeuchte hat! Dann aber auch nur für eine viertel Stunde!

Autor: FT60 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eifabibsch

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Das ist einfach eine Frechheit. Man kauft sich was Gutes (teures), etwas
> das Jahre halten soll und dann wird man per Gesetz gezwungen was neues
> zu kaufen.

Genau.  Man will ja schließlich nicht nur telefonieren, sondern es
soll die ganze Nachbarschaft auch ruhig wissen, mit was für Problemen
man sich so rumschlagen muss.  Scheiß DECT mit Verschlüsselung, da
geht das ja gar nicht mehr.

Im Ernst: ich habe bereits vor Jahren paar solcher Teile zum
Ausschlachten bekommen, die offenbar zuvor schon einige Jahre im
Keller gelegen haben.  Hab' meinen Kindern ein Spielzeug draus gelötet.
Wer hat denn wirklich noch so'nen CT1+-Kram aktiv im Einsatz, der
nicht mittlerweile das Zeitliche gesegnet hätte?  (Und wer von denen
fühlt sich wohl bei dem Gedanken, dass jeder Trottel mit einem
Handscanner das alles mithören kann?)

Spätestens seit CLIP und dem damit verbundenen Wunsch, die Rufnummer
der Gegenstelle zu sehen, dürfte selbst die ersten Generation der
DECT-Telefone allmählich am Aussterben sein -- und die waren teilweise
(anders als der CT1+-Kram) wirklich noch recht gut.  Ich habe noch kein
aktuelles DECT-Telefon wieder erlebt, das HF-mäßig an die Qualität des
alten Gigasets ranreichen würde.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörg,

also CT1 Telefone geistern schon noch genug im aktiven Einsatz herum, So 
z.B. steinalte schnurlose Telefone, die einfach in den letzten zehn 
Jahren nicht kaputt gehen wollten. Ich kenne einige Leute, die alte 
Gigasets mit mehreren Mobilteilen ohne irgentwelche Macken immer noch 
benutzen. Nur die Akkulaufzeit wird halt kürzer als zu Anfang. Zum 
anderen steht die Elektrosmog-Fraktion auf diese Geräte und bezahlt 
dafür horrende Preise.

Grüße

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immerhin war bei meinem die Basisstation gleichzeitig ein Telefon und 
das Funkmodul gesteckt. Funktioniert auch ohne.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wrote:

> Ich kenne einige Leute, die alte
> Gigasets mit mehreren Mobilteilen ohne irgentwelche Macken immer noch
> benutzen.

Laut

http://gigaset.com/shc/0,1935,de_de_0_159414_rArNr...

sind Gigasets aber allesamt bereits DECT, die CTx-Telefone von Siemens
hießen Megaset.  Meines Wissens konnte man bei CTx ohnehin nicht
mehrere Mobilteile an einer Basisstation betreiben, diese Neuerung
kam erst mit DECT.

> Nur die Akkulaufzeit wird halt kürzer als zu Anfang.

In die alten Gigasets gehören ja noch zwei stinknormale NiMH-Akkus
rein, die kann man problemlos tauschen.

Meins hat allerdings mittlerweile sowohl die berüchtigten Kontakt-
probleme mit den Gummimatten (Ausdünsten von Silikonöl, das dann
isolierend wirkt -- auch Reinigen hilft nur kurze Zeit) als auch
nunmehr mit der Kontaktgabe in der Ladeschale.

> Zum
> anderen steht die Elektrosmog-Fraktion auf diese Geräte und bezahlt
> dafür horrende Preise.

Ein Grund mehr, dass sie endlich aus dem Verkehr gezogen werden. :-)
Zumal aktuelle DECT-Telefone im Gegensatz zu ihren Urahnen sowas wie
powersave/sleep-Modi kennen, das sollte eigentlich die wesentliche
Klage über DECT erledigen.  Ganz davon abgesehen, wenn jemand schon
"Elektrosmog-sensibel" ist, dann sollte er doch bitteschön auch das
Kreuz haben, auf schnurlose Telefone, Mobiltelefone und WLAN komplett
zu verzichten.  Ist ja nicht so, dass es keine kabelgebundenen
Alternativen gäbe...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anscheinend gab es auch die Megasets, die ab Januar verboten sind, auch 
mit mehreren Mobilteilen und einer schnurgebundenen Basisstation.
ebay Angebot Artikelnummer: 190267043934.

Gab es noch andere Modellreihen von Siemens außer Megaset und Gigaset? 
Ich meine ein schnurloses Telefon mit beleuchtetem mehrzeiligen 
SW-Display, CLIP-Funktion, Anrufbeantworter und laut Bedienungsanleitung 
eindeutig ein CT Gerät. Es ist seit etwa 10 Jahren in Gebrauch. Optisch 
keine Ähnlichkeit mit ebay-Photos der Megasets und ich konnte es auch 
unter Jörgs Link nicht bei den Gigaset-Mobilteilen finden.

Grüße

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich meine ein schnurloses Telefon mit beleuchtetem mehrzeiligen
>SW-Display, CLIP-Funktion, Anrufbeantworter und laut Bedienungsanleitung
>eindeutig ein CT Gerät.

CLIP bei einem CT Gerät? Bist du dir sicher? Ich kann mir das kaum 
vorstellen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo wrote:

> CLIP bei einem CT Gerät? Bist du dir sicher? Ich kann mir das kaum
> vorstellen.

Ich mir auch nicht.  CLIP auf POTS gibt's doch hier erst sein Anfang
des dritten Jahrtausends.

Auszug aus der Pressemitteilung der BNetzA bezüglich des Endes der
Genehmigung für CT1+ und CT2:

,,Bereits 1998 war mit der Befristung der Allgemeinzuteilung für diese
Frequenzen die Auflage für die Hersteller- und Vertriebsfirmen
bzw. andere Inverkehrbringer verbunden, die Nutzer auf die
wesentlichen Bestimmungen der Allgemeinzuteilung hinzuweisen. Dies
galt insbesondere für die Befristung bis zum 31. Dezember 2008.''

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.