mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8 Hovercraft - Strom


Autor: chumbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi..
wie im titel schon gesagt habe ich vor ein hovercraft, welches mit einem 
atmega8 gesteuert wird, für ein schulprojekt zu bauen.. bevor ich mir 
die ganzen sachen kaufe muss allerdings noch eine frage geklärt sein

ich habe vor einen 6V motor mit einem mosfet anzeusteuern, der mosfet 
wird mit der pwm meines atmegas angesteuert. der motor wird dann von 
einem 9,6V akku versorgt. als mosfet sollte IRLZ34N zum einsatz kommen

ich konnte in erfahrung bringen das der fließende strom eines motors von 
der drehzahl und der anfallenden last abhängig ist.

so und nun meine frage...
1. muss ich spezielle kabel verwenden um ströme von 4-10A leiten zu 
können? ein klassenkollege hat mir kabel mit einem querschnitt von 
mindestens 1,5mm² empfohlen.

2. muss ein kühler am mosfet angebracht werden damit es auf längere zeit 
(10-20min) nich wegschmort?

und aus reiner interresse..
..was haltet ihr von dem projekt?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo chumbi,

1. bis 10A reicht im Prinzip 1mm²
2. wenn Du ihn vernünftig ansteuerst, sollte er es auch ohne schaffen.

Was willst Du steuern ?

Nur die Motoren oder auch die Flugbahn ?

Gruss Otto

Autor: chumbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi otto...

erstmal wollte ich mein primärziel erreichen und zwar dass das dingen 
einfach nur "schwebt"... danach wollte ich mich um die lenkung kümmern, 
welche ich wohl mit nem 2ten motor realisiere mit beweglichen 
lenkplatten dahinter

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gallo chumbi,

das Hoovercraft schwebt, sobald eine ausreichende Luftmenge für das 
Luftkissen gefördert wird - oder planst Du eine spezielle Regelung ?

Soll einer mittels Sensoren abgetasteten Strecke gefolgt werden ?

In welcher Programmiersprache möchtest Du arbeiten ?

Gruss Otto

Autor: chumbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi..

zum einstieg hatte ich vor das ganze per infrarot mit rc5 zu steuern..
eventuell auf funk umsteigen mit den sender&empfänger platinen die es 
bei
pollin gibt

das ganze wird in c programmiert werden

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> zum einstieg hatte ich vor das ganze per infrarot mit rc5 zu steuern.

RC5 kann der Controller "nebenbei" dekodieren - eine RC5-Fernbedienung 
hat man meißt auch - ist also das preiswerteste.

Otto

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chumbi!

Ich habe früher(tm) mal kleine Hovercrafts aus Hartschaum-Platten 
gebaut. Allerdings ohne Steuerung :-) Baumaterial waren die blauen 
Iso-Platten bzw. Styropor vom Bau. Als Kleber kann man einfach Holzleim 
(Ponal) verwenden. Einfach zwei Umrisse ausschneiden, bei einem noch den 
Innenteil raus, so das ein Rahmen entsteht und aufeinander kleben. In 
der Mitte (bzw. im Schwerpunkt) ein größeres Loch, einen Umlenkspiegel 
und davor dann die Luftschraube. Hinten noch ein Leitwerk (die 
Luftschraube etwas größer als der Umlenkspiegel). Hat ganz gut 
funktioniert, habe es allerdings nie auf Wasser ausprobiert :-). Durch 
die Hartschaum-Platten sehr leicht dabei sehr stabil und preisgünstig. 
Wenn Du richtig rumbastel willst kannst Du noch eine Schürze aus einer 
Plastik-Tüte drunter bauen.

per ASCII ungefähr so:


                   ----
            L     /     P
            L     |     -[Motor]
            L     |     P   ||
           ========     =============
           ===                     ==    -> In diese Richtung fährt es!


Schönes Projekt, Viel Spaß (wo ist eigentlich der nächste Baumarkt ;-)

Autor: chumbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Styropor klingt gut zum Testen! Habe heute mal versucht eine Schürze aus 
etwas stärkerer Plastikfolie zu bauen und muss sagen, dass das nicht 
gerade einfach ist.

Naja dann steht dem Projekt ja nichts mehr im Weg! danke

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm die blauen Hartschaumplatten, die lassen sich besser verarbeiten! 
Ich habe damals auf den umliegenden Baustellen jede Menge Reste/Abfall 
abgreifen können. Alternativ einen m² im Baumarkt kaufen, die Teile sind 
echt billig.

Ein Trick bei Schürzen ist innen Stabilisierungselemte einzubauen. 
Alternativ kannst Du einen Gefrierbeutel nehmen. Öffnung zukleben und 
oben/unten (bzw. die Seiten) an das Hovercraft anpassen. Unten so, dass 
noch ein Teil übersteht und in der Mitte ein paar Stege stehen bleiben.

noch ein wenig ASCII-Art:

     ______         ____________         _______
    /                     |||                     \
 ==|                      |||
    \---                  ---                   --/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.