mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokopplerausgang gegen Kurzschluss schützen?


Autor: Wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich möchte einen Optokoppler, der eien Ausgang eines MC von der bösen 
und von Störungen verseuchten 24V Umgebung trennt, gegen falsche 
Beschaltung schützen, und zwar am besten ohne eine austauschbare 
Sicherung.
Nehmen wir z.B. einen TLP281:
http://www.farnell.com/datasheets/78260.pdf
Der Kolletor soll auf 24V liegen, und der Emitter steht als 24 Volt 
Ausgang zur Verfügung, z.B. um ein Magnetventil zu schalten. Maximal 
sollten dann da 50 mA erlaubt sein. Wenn aber nur irgendwie ein 
Kurzschluss gegen Masse kommt muss ich den Strom irgendwie begrenzen und 
den Optokoppler schützen. Ich dachte schon einen Widerstand mit ~20 Ohm 
und eine selbst rückstellende Sicherung, z.B. eine SMD1210P005TS/TF von 
Littlefuse dahinter zu schalten.
Nun würde aber durch den armen Optokoppler über ein Ampere so lange 
fliessen bis die Sicherung "fliegt", und ich habe keine Ahnung wann der 
OK thermisch zerstört wird.
Hat jemand schon Erfahrungen mit kurzschlussicheren 24 Volt Ausgängen 
und vieleicht eine Beispielschaltung? Gehen muss ja sowas, schliesslich 
sind die meisten industriellen 24V Ausgänge galvanisch getrennt und 
gleichzeitig kurzschlusssicher.

Viele Grüße
Wulf

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Optokoppler im Beispiel kann 50mA treiben. Wenn du mehr brauchst, 
muss dann schon noch ein FET oder ein Relais her...

Wenn du deinen 24V-Ausgang allerdings nur mit einigen mA belasten 
willst, kannst du ja einfach einen passenden Widerstand reinpacken, der 
den Strom auf z.B. 40mA begrenzt.

Zusätzlich kann man noch einen Varistor parallel zum Ausgang packen um 
eventuell auf die angeschlossene Leitung eingekoppelte Spannungsspitzen 
von Optokoppler fernzuhalten....

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> TLP281
> 50 mA erlaubt
Wenn du da 50mA herausholen willst, musst du die LED mit 100mA (CTR min 
= 50%) ansteuern. Dabei geht sie kaputt. Auch die 50mA zusammen mit 24V 
sind sicher ausserhalb der statischen SOA. Ich habe so den Eindruck, 
dass du noch nicht ganz fertig bist :-(

Autor: Stonsdorfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach den Optokoppler steckbar. Irgendwann isser durch und dann kannst du 
ihn schnell wechseln und wegen Anwendungsfehlers des Endkunden eine 
heftige Reparaturpauschale abzocken. Die Arbeit mit dem Umstecken des 
Optokopplers kann dann der Lehrling machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.