mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs avrdude 5.5 auf Debian etch


Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche schon seit einigen Tagen auf meinem Debian Etch Rechner die 
aktuelle avrdude Version zu installieren, aber leider kann das Paket 
nicht kompiliert werden.

Ich habe zur Zeit avrdude 5.2 drauf, aber mit diesem kann ich kein AVR 
Dragon Programmer benutzen.

Beim kompilieren (make) bekomme ich folgenden Fehler:

[...]
if gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I.  -DCONFIG_DIR=\"/usr/local/etc\" 
-Wall -g -O2 -MT libavrdude_a-config_gram.o -MD -MP -MF 
".deps/libavrdude_a-config_gram.Tpo" -c -o libavrdude_a-config_gram.o 
`test -f 'config_gram.c' || echo './'`config_gram.c; \
  then mv -f ".deps/libavrdude_a-config_gram.Tpo" 
".deps/libavrdude_a-config_gram.Po"; else rm -f 
".deps/libavrdude_a-config_gram.Tpo"; exit 1; fi
/bin/sh /home/nemesis/avrdude-5.5/missing --run flex   lexer.l
sed '/^#/ s|\.c|lexer.c|' .c >lexer.c
sed: kann .c nicht lesen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
make[2]: *** [lexer.c] Fehler 2
make[2]: Leaving directory `/home/nemesis/avrdude-5.5'
make[1]: *** [all-recursive] Fehler 1
make[1]: Leaving directory `/home/nemesis/avrdude-5.5'
make: *** [all] Fehler 2

Ich habe so ziehmlich jeden Paket was bei configure aufgelistet wird 
installiert, so auch flex (welches hier glaub ich das Problem macht).

Ich weiß zur zeit einfach nicht wirklich weiter, und wäre über ein klein 
bisschen Hilfe sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß
NemesisoD

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich ist bereits beim configure etwas schief gelaufen.

Hast du, nachdem du flex installiert hast, für avrdude erneut einen
configure gemacht? Wenn nein, tu's jetzt. Wenn ja, tu's noch einmal.
Wenn dann der Fehler beim anschließenden Kompilieren immer noch
auftritt, poste das bei der Konfiguration erzeugte config.log (am
besten als Anhang, das es fast tausend Zeilen hat). Dort müsste man
sehen können, was Sache ist.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hatte neulich schon jemand mit Debian, aber der hat vom
CVS gearbeitet und seine eigenen auto*-Tools benutzt.  Irgendwas ist
mit den Dingern bei Debian kaputt.  Ich habe ihm dann ein
"gebootstraptes" Paket hingelegt (das müsste auch noch dort liegen),
und damit ging es dann.

Wenn du eine Release-Version benutzt, dann sollte es keinen Grund
geben, warum der blöde missing-Script überhaupt erst angeworfen
wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.