mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verlustleistung Schrittmotorendstufe


Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit der Schrittmotorendstufe TB6560AHQ (Toshiba) einen Motor 
betreiben und habe eine Frage zur Verlustleistung zwecks Dimensionierung 
des Kühlkörpers.
Im Datenblatt finde ich folgende Angabe:

P = VDD x IDD + IOUT x Ron x 2 drivers

Abgesehen davon, dass die Formel blödsinnig, da als Einheit nicht Watt 
rauskommt ist mir nicht klar was hier mit "2 drivers" gemeint ist. Soll 
man IOUT x RON einfach nur mit 2 multiplizieren weil man 2 zwei 
Endstufen hat oder ist damit gemeint, dass man Ron von jeweils 2 
Brückentransistoren brücksichtigen muss, da ja immer 2 durchgeschaltet 
sein müssen?



Gefühlsmäßg würde ich 2 x Rds_on der jeweils durchgeschalteten 
Brückentransisitoren mit dem quadrierten Effektivwert des Motorstroms 
multiplizieren und das Ganze nochmal verdoppeln da ingesamt 2 H-Brücken 
im IC vorhanden sind. Ich denke den Digitalteil kann man 
vernachlässigen.

Danke für eure Hilfe

Gruß
Kristian

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, die Formel ist falsch, aber durch ein bisschen Nachdenken (was Du 
ja z.T. schon getan hast) kann man das relativ leicht korrigieren.

Der I_OUT muss natürlich quadriert werden, wie Du ja schon vermutet 
hast. Vollständig wäre also
Wobei das Multiplizieren mit 2 tatsächlich durch die zwei Treiber 
gegeben ist, die ja beide zu den Verlusten beitragen (jeweils mit einem 
R_ON und einem I_OUT, wobei die Werte jeweils gleich sind).

Autor: Tipgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemeint ist eventl.:

P = [ Durchlassspannung * Durchlassstrom,arithm.) +
    Durchlasswiderstand * (Durchlassstrom,eff)² ] * 2

Zugrundeliegendes Modell wäre dann:

Jeder leitende Zweig ( Brücke, kommt also 2-mal vor ) hat eine 
Durchlassspannung und einen (ohmschen) Durchlasswiderstand.

Man muss also den Zeitverlauf des Stromes berücksichtigen
( arithmetischer Strom ist NICHT derselbe wie der effektive ! ).

Gruss

Autor: Ohh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist leider alles Mist. Vdd * Idd ist die Motorenleistung, die wird 
nicht verkocht.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohh wrote:
> Das ist leider alles Mist. Vdd * Idd ist die Motorenleistung,
Wie ich das sehe, ist das nicht die Motorenleistung, sondern die 
Leistung, die der Steuerteil des Controllers ("d" steht hier 
höchstwahrscheinlich für "digital") verbrät. Also nix Mist! Die 
Treiberstufen, über die der Motor seinen Saft bekommt, haben separate 
Versorgungsanschlüsse, sogar je einen pro Treiberstufe.

Guckst Du hier:
http://www.toshiba.com/taec/components/Datasheet/T...

Autor: GB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist leider alles Mist. Vdd * Idd ist die Motorenleistung

Falsch, Idd ist der Strom, den der Treiber zur Versorgung braucht, und 
da ist Vdd x Idd die Verlustleistung des Treiberchips, die sich zur 
Verlustleistung durch den Motorstrom addiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.