mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszilloskop abgeraucht?


Autor: der_flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bräuchte mal hilfe von jemanden, der sich mit nem TEK 7000er
Skope auskennt.

Model 7623A mit Messeinschüben 2x7A26 und einmal Timebase TD-1085/U
Einschub.

Hab das Skope in der Bucht ersteigert, und es sollte eigentlich
funktionstüchtig sein.
Heute ist es dann angekommen und ich wollte es
dann gleich mal testen.
Was mir als erstes auffiel, ist dass der Lüfter sehr
langsam anlief, und dabei extrem laut war.
Soweit so gut, ich machte mich also ans einstellen (wollte prüfen ob der 
Beam da ist), aber auf dem Schirm war nichts zu sehen außer einem 
kleinen glühenden Pünktchen.
Sämmtliche Positionsregler, Triggermodischalter, Couplingschalter
(auch Auto-Taste) durchgegangen, aber kein Beam sichtbar.
Ich hab auch kein Signal angelegt oder so, im GND-Coupling sollte sich 
aber der Beam ja finden lassen.

Also hab ich ausgeschaltet, und Netzstecker gezogen. Der Glühpunkt hat
weiterhin geleuchtet ... bin mir nicht sicher ob das normal ist.

Naja ich hab draufhin mal die Einschübe Aus dem Grundchassis rausgezogen
und dann nochmal eingeschaltet, wollte testen obs man ohne Einschübe was
sehen kann, daraufhin hats im Oskar geschmort, und ich hab wieder
ausgeschaltet.

Ist das normal, dass ein 7000er Chassis durchkokelt, wenn man es ohne
Einschübe betreibt?

Ich hab für das Teil über 300 Euro bezahlt, und irgendwie weiß ich jetzt
nicht so recht weiter ...

Gruß
der_flow

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was mir als erstes auffiel, ist dass der Lüfter sehr
> langsam anlief, und dabei extrem laut war.

Das ist nicht normal. Normalerweise saeuseln Tek-Luefter nur leise.
Viel angenehmer als ein aktueller PC.

Kann es sein das du den Oszi eingeschaltet hast nach dem er frisch
von UPS angeliefert wuerde und noch auf 0Grad Wagentemperatur war?

> aber auf dem Schirm war nichts zu sehen außer einem
> kleinen glühenden Pünktchen.

Ich kenne deine Zeitbasis nicht, aber sowas ist normalerweise nur der
Fall wenn er auf externer Triggerung steht. Wenn du da ein bisschen
rumdrehst dann sollte entweder garnicht zu sehen sein weil kein
Signal ausgeloest wird, oder halt die uebrliche Linie.

> Ist das normal, dass ein 7000er Chassis durchkokelt, wenn man es ohne
> Einschübe betreibt?

Ehrlich gesagt, ich bin noch nie auf die Idee gekommen das zutun.
Mir faellt aber kein Grund ein warum das schaden sollte.

> Ich hab für das Teil über 300 Euro bezahlt, und irgendwie weiß ich
> jetzt nicht so recht weiter ...

Umtauschen oder reparieren.

Olaf

Autor: der_flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist nicht normal. Normalerweise saeuseln Tek-Luefter nur leise.
>Viel angenehmer als ein aktueller PC.

Ich hab nochmal den Auktionstext nochmal richtig gelsen und unter den 
Details steht auch,
dass der Lüfter wohl ne Macke hat. Es war aber trotzdem als 
Funktionstüchtig beschrieben.


>Kann es sein das du den Oszi eingeschaltet hast nach dem er frisch
>von UPS angeliefert wuerde und noch auf 0Grad Wagentemperatur war?

Das Paket wurde heute zwischen 10 und 12 Uhr von der GLS geliefert, ich 
habs nicht selber angenommen,
aber mein WG Kollege war da. Ich vermute, dass es seit spätestens 13 Uhr 
in der WOhnung auf dem Flur
gestanden hat, und die WOhnung ist nicht unter 20 Grad kalt. Draußen ist 
es ebenfalls über 0 Grad.
Zugegeben das Skope war recht Kühl ... aber ich denke nicht das es 0 
Grad hatte.

Im Service Manual steht auch folgendes:

Operating Temperature
The 7623A can be operated wehre the ambient air temperature is between 
0°C and +50°C.

Sollte also nicht wirklich ein Problem sein.



>Ich kenne deine Zeitbasis nicht, aber sowas ist normalerweise nur der
>Fall wenn er auf externer Triggerung steht. Wenn du da ein bisschen
>rumdrehst dann sollte entweder garnicht zu sehen sein weil kein
>Signal ausgeloest wird, oder halt die uebrliche Linie.

Triggerung hab ich durchgeschaltet, leider nichts.


>Ehrlich gesagt, ich bin noch nie auf die Idee gekommen das zutun.
>Mir faellt aber kein Grund ein warum das schaden sollte.

Mir irgendwie auch nicht ...



>Umtauschen oder reparieren.
>Olaf

Ich bin zwar (Kleinstrom-)Elektroniker, aber Reparieren ist nicht so 
meine Stärke
und ich hab sehr viel Respekt vor der Hochspannung die da drinne ist.

Umtauschen ist bei Garantieausschluss bzw. bei der Bucht ja immer so 'ne 
Sache ...

Ich hab den Verkäufer eben mal Kontaktiert, mal sehen was draus wird.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_flow wrote:

> The 7623A can be operated wehre the ambient air temperature is between
> 0°C and +50°C.
>
> Sollte also nicht wirklich ein Problem sein.

Das ist nicht der Punkt. Du kannst es bei 0°C betreiben wenn der Raum 
ähnlich "warm" ist. Nur solltest du elektronisches Gerät nicht 
einschalten, wenn das Gerät 0°C hat, der Raum aber 20°C, denn dann 
besteht je nach Luftfeuchtigkeit das Risiko von Kondensatbildung. Bei 
solchem Temperaturgefälle das Gerät sich erst akklimatisieren lassen und 
dann einschalten.

Autor: der_flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja da hast du natürlich recht, aber ich denke, dass ist geschehen, 
nachdem es circa 6 Stunden in der 18-20° warmen Wohnung war.

Autor: Fuzzy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal was abgeraucht ist. Da es ein 76xx ist, wird es 
vermutlich noch ein Oszi mit Trafo sein, bei den Neueren 
(78xx,79xx,71xx) sind es nur noch SNTs mit einem Tek ASIC-Controller. 
Die sind zwar schön leicht, aber es soll angeblich schwierig sein, da 
was zu reparieren. Allerdings haben die Teile mit SNTs den Vorteil, das 
das SNT aussteigt (klickern) bevor das Oszi in Rauch aufgeht.

Wenn schon magischer Rauch aufgestiegen ist, kannst du doch wenigstens 
im ausgesteckten Zustand den Ort des Geschehens herausfinden. Eventuell 
ist es leicht zu reparieren, vorallem wenn es mal wieder ein Tantal-Elko 
war.
Ausserdem: Hochspannung beisst nicht, solange du ihr nicht zu Nahe 
kommst :)
Eventuell ist nur ein (grosses) Bauteil verbogen und hat einen Kurzen 
mit dem Nachbarn, da es direkt nach dem Transport passiert ist.

Bei meinem 7904A sieht man ohne Zeitbasis und Verstärker gar nix, mit 
Zeitbasis ein Pünktchen, mit Verstärker ohne Zeitbasis auch nix, und mit 
allem zusammen das Gewünschte.

Es nicht zu reparieren wäre schade. Die Verarbeitung war damals noch 
gut, heute bekommt man nur noch diese Plastikgeschwüre mit 
Gummitastatur.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin zwar (Kleinstrom-)Elektroniker, aber Reparieren ist nicht
> so meine Stärke und ich hab sehr viel Respekt vor der Hochspannung
> die da drinne ist.

Die Teile lassen sich aber noch relativ gut reparieren und sind auch
gut dokumentiert. An der Hochspannung selber musst du ja nicht
unbedingt dranpacken.

Ich denke auch das die Wahrscheinlichkeit am groessten ist das es
ein Elko oder Tantal ist.

Ich hoffe deine Speicherroehre ist noch gut.

> Das Paket wurde heute zwischen 10 und 12 Uhr von der GLS geliefert,
> ich habs nicht selber angenommen,

Wenn das Paket einige Stunden bei Raumtemperatur stand sollte es 
eigentlich kein Problem sein. Da haette ich schon eher Angst das der 
Versand als
Paket selber geschadet hat und der Verkaeufer nichtmal etwas dafuer
kann.

Ansonsten wuerde ich einfach mal die Seiten abschrauben, die Einschuebe
draussen lassen und schauen wo der Rauch aufsteigt. Sollte der
magische Rausch bereits alle sein dann mal die Spannungen am Netzteil
nachmessen. (Schaltplan besorgen) Wenn ich mich richtig erinnere,
aus dem Gedaechtnis ohne Garantie, war die Masterspannung 55V. Die 
muessen
stimmen da die Stabilisierung der anderen Spannungen davon abgeleitet
wurden.
Neben Tantalelkos die gerne mal schlapp machen sind die Sockel ein
Problem. Tek hat damals alles gesockelt. Selbst Transistoren!
Das fuehrt manchmal zu Kontaktproblemen. Da koennte z.B deine Ursache
fuer den Lichtpunkt liegen. Dann reicht es oft ein IC aus dem Sockel
zu ziehen und es einfach neu reinzustecken.
Ich nehme an du weisst das ein heller Lichtpunkt auf einer Stelle
auf dauer nicht Gesund fuer die Roehre ist. Und fuer Speichroehren gilt
das gleich dreimal. Also dreh die Helligkeit weit runter wenn du da
nach Fehlern suchst.

Olaf

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüfter macht Krach, Heizfaden ist durch den Schirm zu sehen, Rauch 
steigt auf.

Also für mich sieht das ganz nach Überspannung aus.

Prüfe mal den Spannungswähler, ob der wirklich auf 230V steht.
Prüfe die Sicherungen, ob die den richtigen Wert haben (ist der Aufdruck 
nicht mehr lesbar, neue nehmen).

Prüfe mal den Heizfaden, ob der noch Durchgang hat oder Du die Röhre 
inzwischen gekillt hast.


Wenn Rauch aufsteigt, auf keinen Fall nochmal einschalten!!!

Durchgeschmorte Leiterplatten lassen sich nämlich extrem schlecht 
reparieren (verbrannte Stelle rausdremeln, Drähte ziehen).
Erstmal alle Mittel ausschöpfen, die Rauchquelle visuell zu finden.
Nur wenn das nicht geht, mit nem Stelltrafo langsam hochdrehen (wenns 
kein Schaltnetzteil ist).


Peter

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Lüfter beim 7623 ist ein 115V typ. Da hilft häufig Lager ölen. Ist 
nach 25 Jahren Alter des Scopes (oder a bisserl mehr) ein bekanntes 
Problem.

Ebenso defekte Kondensatoren. Peter und Olaf sowie andere schrieben das 
ja schon.

Nun die gute Nachricht: Das 7623 hat kein Schaltnetzteil.
Und nun die Schlechte: Es gibt da einiges zu tun ,-)

Bitte kontaktier mich mal per PN, zwecks Details.
Denn Für's Fehlersuchen müßtest
Du mal in die Eingeweide gehen.

cu,
Andrew

Autor: der_flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Tips usw.

Ich hab den Verkäufer kontaktiert, und er hat sich breit erklärt das 
Gerät zu reparieren. Mal sehen was draus wird.

Gruß,
der_flow

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.