mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pinänderung SCART Composite->S-Video


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

gibt da ein Problem mit dem Scartanschluß. Habe da ein kleines Gerät das 
über SCART an den Fernseher angeschloßen werden kann. Bis auf einen 
Fernseher, ist das Bild überall farbig. Nur auf dem einen ist es S/W. 
Von anderen Geräten her, kenne ich das so, dass im Stecker, der S-Video 
und der Composite Pin vertauscht sind.

Ich habe dazu jetzt folgenden Plan. Einen kleinen Schalter zum 
Umschalten in den Stecker bauen, um zwischen den Pins das Signal 
umzuschalten. Ich bin mir aber nicht sicher, welche Pins ich dazu 
benutzen muss. Der Steckerplan auf WP hilft mir da nicht viel weiter. 
Soweit ich da meine Pin 15 mit Pin 18 oder 20. Bin mir aber nicht 
sicher. Deswegen frage ich hier.

   ---
   |#|--- S-Video Pin
---| |
^  | |--- Composite Pin
|  ---
|
Vom Gerät

# = Schaltknopf

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir das den keiner bestätigen oder korrigieren?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.hardwarebook.info

Ich habe es aber noch nie erlebt daß da was vertauscht war.
Entweder RGB oder Composite. SVHS-Eingang ist eine runde Buchse und 
kommt nicht an Scart.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S-Video kann doch heute fast jeder Fernseher. Genauso sind auch in den 
meisten Adaptern Buchsen dafür vorhanden. So ganz klar ist mir das auch 
nicht was das Problem ist. Aber soweit ich inzwischen gelesen habe, wird 
der Fernseher intern nicht ganz mit dem Signal klar kommen.

Es ist ja auch nur an dem einen Fernseher. Die anderen haben keine 
Probleme mit dem Signal. Kann natürlich auch das RGB Signal falsch sein, 
aber eher unwahrscheinlich. Ich kenn das ganze von früher wenn das eine 
Signal am falschen Pin hing. SCART ist eine komische Steckerart :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich jetzt weiß, muss ich nur die beiden Pins des S-Video 
Anschlusses "zusammen mischen" um ein Composite Signal zu erhalten. 
Dafür gibt es ja auch fertige Adapter. Die sind für meinen Fall jetzt zu 
groß. Ich weiß jetzt nur nicht sicher, welche 2 Pins im Stecker das 
S-Video Signal und welcher das Composite Signal sind.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das für ein kleines Gerät? PS2 in der jap. oder am. Ausführung?
--> wegen NTSC/PAL

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt bei SVHS nur Y (Helligkeit) und C (Color)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es ist sowas in der Art und auf PAL eingestellt. Genau die beiden 
Leitungen von SVHS müssen zusammengemischt werden. Das macht ja auch der 
Adapter. Ich weiß jetzt bloß nicht genau, welche Pins das im 
Scartstecker sind.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn was vertauscht wäre, gänge es an keinem TV. Da muß nichts getauscht 
werden. Wenn das Bild also an einem Gerät s/w ist, kann er mit der 
Farbnorm nichts anfangen. Also PAL/ NTSC/SECAM. Also ohne Info zum 
kleinen Gerät kommen wir nicht weiter.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grade noch was entdeckt, Pin 20 Y-Eingang, Pin 15 C-Eingang. Also Y und 
C über kleinen Widerstand zusammenführen und an Pin 20 vom Scart.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Masse an Pin 17.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Genau das wollte ich wissen. Werde ich dann am Tag mal umbauen. 
Vielleicht können sich die Hersteller in einer fernen Zukunft auch 
irgendwann auf eine gemeinsame Norm zur Übertragung einigen. Wären das 
schöne Zeiten :-)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werden wir nicht erleben ^^

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

C über einen Kondensator ca. 1nF an Y.

Wert notfalls ausprobieren, wenn zu klein -> keine oder zuwenig Farbe,
zu groß -> Störungen durch den Farbträger im Bild.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.