mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was für ein Auto fahrt ihr?


Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann mal los...

Ich fahre gar kein Auto.

Wer fährt hier Porsche und wer nen alten Kleinwagen? Und was sind die 
Beweggründe für eure Autowahl (Angeben, Fahrspass, Sprit sparen, 
Familie)?

Wenn man mal vom finanziellen absieht, könnte ich mich momentan am 
meisten für den Tesla roadster begeistern :-)

Fährt hier auch jemand elektrisch (city-el, twike und co)?

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student, daher aus finanziellen Gründen keins. Gelegentlich natürlich 
mit den Autos der Eltern unterwegs, mehr brauch ich auch gar nicht.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer fährt hier Porsche und wer nen alten Kleinwagen?

Schüttelreim:

Die, die über schlechten Wein klagen,
fahren meist nur Kleinwagen!
;-)
MfG Paul

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yamaha XJ600 Diversion... mit 40500km (zehn Jahre alt) gekauft. 4,3 bis 
4,5 Liter auf 100km :-)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:

> Schüttelreim:

> Die, die über schlechten Wein klagen,
> fahren meist nur Kleinwagen!

Klage über gar kein' Wein,
aber auch mein Karr'n ist klein.

(hundsordinärer Golf)

Geniesser

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nissan 100 NX GTI

Es hat sich eine kleine Liebe zu dem Modell entwickelt, ist aber mit 
begrenzten Mitteln auch eine echte Herrausforderung, das Fahrzeug bei 
seinem Alter (BJ 92) technisch in Schuss zu halten (vor Allem bzgl. 
Rost)
Fahrspaß (143PS) spielt auch ´ne Rolle :) Zudem ist das der Wagen 
insbesondere in der Ausführung schon recht selten geworden.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was für ein Auto fahrt ihr?

nein Moped: MZ TS 150

Klaus

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Renault Rapid Diesel Lkw

Vorteile: -geringe Kraftstoffkosten 6-7Liter/100km Diesel(Stadt)
          -Steuer für den Diesel 89 Euro
          -hoffentlich künftig nur noch 187 Euro Haftpflicht
          (Bin gerade am wechseln)
          -Geräumig auch für Sperriges
          -Kleinwagenwendigkeit
          -zuverlässige Technik(relativ)
          -Ersatzteile teilweise auch von anderen Modellen passend
          -Günstig im Unterhalt und Reparatur
          -Reparaturen einfach auch für Schrauber wie mich.
           (Hat noch nie deswegen ne Werkstatt gesehen).
          -hoher (relativer) Wiederverkaufswert da der Wagen bei
           Unternehmen und Export begehrt ist und schon über 20
           Visitenkarten wegen Ankauf gefunden habe. Preise bei Ebay
           entsprechend.
Nachteile: -Unbequem (keine Schalensitze) Einstündige Fahrt kein Problem
           -Keine gute Rundumsicht (geschlossener Kasten)
           -kein Nachrüstsatz Ruispartikelfilter und damit keine grüne
            Plakette für Umweltzonen
           -spartanische Ausstattung
           -Motorraum sehr engräumig verbaut (bischen fummelig bei Rep.)
           -2 Sitzer

Alles im allem werde ich bei dem Wagen wohl noch ne ganze Weile bleiben.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dodge Caravan.... im Vergleich mit nem Dodge Ram2500, ein Kleinwagen. ;)

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein auto hat 12 räder:

2 links
2 rechts
2 vorne
2 hinten
und an jeder ecke eins

und weil es eine luxusausführung ist sind alle fenster strassenseitig. 
:-)

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mercedes SLK 230 Kompressor, 9 Jahre alt, keine Familienkutsche aber 
sonst ein Traum...

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Renault Clio ^^ 13 jahre alt
Wird so quasi nur noch von Taubenscheiße zusammengehalten ^^

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audi A6 2.5TDI Kombi, Tiptronic, Baujahr 2000, ca. 140000km, top Zustand 
(Rost eh' nicht, keine Reparaturen bis jetzt, nur Verschleißteile).
Fährt sich traumhaft, jede Menge Platz drin, im Winter komme ich überall 
durch wo Schnee liegt. Solarschiebedach sorgt auch im Hochsommer für 
erträgliche Temperaturen wenn das Teil in der Sonne steht (Lüftung läuft 
dann immer leicht).
OK, 180PS wären nicht nötig gewesen, aber das Boot will auch gezogen 
(und geslipt) werden. ;)

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt aufs Wetter an.

Bei Sonnenschein im Sommer ein Golf 1 Cabrio aus Anfang der 80er.
1. Schön weils nen Cabrio ist
2. Schön weil es in Anschaffung und Unterhalt preiswert ist.
3. Weil es keinen Kat hat und ich damit zu recht sagen kann das ich den 
Ausbau deutscher Straßen finanziere(wenn das Geld mal dafür genutzt 
werden würde)
4. Weil man alles selbst reparieren kann


Bei Matschwetter im Winter Passat 32B Syncro (den mit den 5 Zylindern 
und  Audi-Quattro Antrieb)
1. Wegen dem Sound vom 5ender
2. siehe 1.
3. Weil ein echter 4 Radnantrieb ist, Mechanisch sperrbar -> bleibt auch 
bei Eis immer in der Spur - besser als nen ICE g
4. Weil man alles selbst reparieren kann für das es noch Ersatzteile 
gibt
Nachteil: Spezifische Ersatzteile werden kanpp

Bei allen anderen Wetterkombinationen nen ollen Passat 35i LPG
1. Wegen 69Cents / Liter Kraftstoff

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SLK 200. Baujahr 2000, vor zwei Jahren gebraucht gekauft. Spassauto.

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BMW 120D ... 163PS und diverse Spassteile ;o)

macht mächtig Fun das Teil, hab ich aber erst
4 Wochen, BJ2005 40TKm, davor Rover 214SIE ...
war auch n gutes Ding, und die Airbags gingen
prima.

Betrieblich: Eicher 666 VAC Turbo Allrad ... der macht am
meisten Spaß ... echtes Kabrio, Zugkraft ohne Ende
und der Turbo pfeift so schön !!!!!

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seit 6Jahren: E36, 325i mit Stoffdach

Autor: Prolet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wer fährt hier Porsche und wer nen alten Kleinwagen?

Habe beides.

> Und was sind die Beweggründe für eure Autowahl

Für mich den Porsche, für meine Ische den Kleinwagen. Sie kann mit einem 
richtigen Auto nicht umgehen!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Citroen Berlingo, älteres Baujahr, Familienkutsche.  Steht meistens,
in der Stadt fährt man besser Fahrrad oder ÖPNV.  Die jährlich
zurückgelegten Fahrradkilometer aller Familienmitglieder zusammen
übersteigen die jährliche Kilometerleistung des Autos.

Ganz selten noch eine MZ ETZ250, wenn ich mal Zeit und Gelegenheit dafür
habe und kein Kind mitnehmen muss.

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passat Variant 35i, Bj. 1993. Traumauto ohne überflüssigen Mist dran.
Kein Klima, Fensterheber mit Kurbel. Selten gefahren (120 Mm). 
Zuverlässig
... und läuft und läuft und läuft.

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fiat Bravo, Baujahr 96 ... was anderes kann ich mir halt nicht leisten 
...

75PS ~ 8-12l/100km (je nach Fahrweise/Strecke)

Autor: Ratzeputz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keins. :)
Aber keine Angst, ich verballer mein Geld dafür für andere Sachen. ;)

Wenn, dann hätte ich gerne einen Prius, weil das halb Gadget und halb 
Auto ist.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>75PS ~ 8-12l/100km (je nach Fahrweise/Strecke)

Autsch, das ist für so einen popeligen Fiat aber heftig. Da komm ich mit 
dem oben erwähnten Nissan 100NX GTI BJ92 besser weg.

P.S.: nein, kein Schwanzvergleich :)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Golf4 TDI, 74KW, 5,8l/100km, Grüne Umweltverarschungsplakette ohne 
Partikelfilter!

Kompromiss aus Platz durch umklappbaren Rücksitz, Effizienz durch 5,8l 
Diesel und Kosten durch Anschaffung, Unterhalt und Wertverlust und 
Komfort auf längeren Strecken (Diesel halt).

Manchmal wünsche ich mir einen fetten Kombi, allerdings habe ich bislang 
alles reinbekommen was ist zu tranportieren hatte. Zu zweit braucht man 
nicht mehr Auto. Zur Arbeit fahren wir beide mit Bus und Bahn.

Autor: Cougar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ford Cougar Bj. 2001

Sieht geil aus, rennt wie Sau und macht einfach Spass.

Autor: Struwwelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolls Royce Silver Shadow 2

warum? weils einfach gut ist und weil sich der Nachbar jedesmal ärgert, 
wenn mein Auto länger ist als das von UPS

;-)

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Sommer einen 30 Jahre alten Cadillac Coupe deVille.

Wenns schneller gehen soll eine 25 Jahre alte Celica Supra.

Für schlechtes Wetter, Winter, Gartensachentransporte einen 17 Jahre 
alten Passat, der aber hoffentlich bald gegen was gscheits ausgetauscht 
wird. So eine schlimme Schrottkrücke hatte ich noch nie. Unbequem, 
dauernd irgendwelche nervende Kleindefekte, einfach schrottig.

Zoe

Autor: Bane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audi Cabrio Bj. 2006

Geiles Auto, macht einfach nur Spass!

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rover 75 Tourer mit V6

Jemand sagte mal:
"Lieber ein Auto mit Klasse als eines aus der Masse"

Ist ein sehr komfortables Langstreckenfahrzeug, mittlerweile fast zu 
günstig zu haben durch die Herstellerpleite, Teile gibts es trotzdem 
noch genug. Trotzdem sollte man einen Faible für die Marke haben

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meins fährt auf Rädern und nicht auf Raten.

Autor: Stefan C. (jaecko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mitsubishi Lancer CAO, Bj. 1993, gute 158tkm drauf; gerade dabei, die 
6.0L/100km zu knacken; ich versuchs zumindest, 6.4 waren bisher das 
Minimum.

Davor wars ein Golf II, 1986, jenseits der 300tkm. Letztes Jahr aber 
wegen mehrfachem Organversagen (Rost, Kabelbäume, Vergaser im Winter mit 
Fön vorheizen etc.) und "Schnauze-Voll" des Fahrers (= me) an nen 
Autoverwerter abgegeben (hat so nen Grossteil seiner Teile 
wiederbekommen).

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris wrote:
>>75PS ~ 8-12l/100km (je nach Fahrweise/Strecke)
>
> Autsch, das ist für so einen popeligen Fiat aber heftig. Da komm ich mit
> dem oben erwähnten Nissan 100NX GTI BJ92 besser weg.
>
> P.S.: nein, kein Schwanzvergleich :)

Tja, is der Schlimmste Motor der Serie ... der schluckt wie ne H*re :D

Autor: Fürst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toyota Agyo

Grund: Kosten (Versicherung und Steuer)
Und mehr Auto brauch ich net

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kompromiss aus Platz durch umklappbaren Rücksitz,
> Effizienz durch 5,8l Diesel

das kann ich noch toppen: Ich hatte mal einen 5,7 Liter Diesel-PKW.
Einen Oldsmobile mit V8. Verbrauch war gar nicht so übel,
8-9 Liter meistens.

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tom: 5,8l sind aber mehr als 5,7l :-)

Der Olds Diesel war wenigstens extrem laufruhig. Es fährt tatsächlich 
noch einer in meinem Bekanntenkreis damit rum (wenn man sich an die 
Wartungsanweisungen hält, halten die Dinger ja auch). Im Gegensatz zu 
jedem V.A.G. Diesel hört man bei der Kiste nicht, obs ein Diesel oder 
Benziner ist; meistens hört man eh nicht ob der Motor läuft oder nicht 
:-)

Zoe

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fiat Marea Weekend...

Das hatte meine Werkstatt auf dem Hof stehen als mein Jetta mit rosten 
anfing...

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fiat Uno, Baujahr 1990, 200000km, als Jahreswagen gekauft.
Mehr Auto brauch ich nicht.

Autor: Popel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opel Astra 1,6 16V, Baujahr 2000 mit mittlerweile 160.000km (wovon die 
letzten 70.000km mit LPG bewältigt worden sind. Umbau erfolte in Polen 
=> super zufrieden, im Gegensatz zu manschen anderen Leuten, die ihr 
'Auto im heimischen Ländle haben umbauen lassen)
Wird aber sehr wahrscheinlich bei der nächsten größeren Reparatur 
abgestoßen forausgesetzt, die arroganten Autobauer geben auch mal 
endlich ordentliche Preiserlasse, damit sie wieder ein paar Neuwagen 
verkaufen können :-)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opel Commodore B

Autor: Olli der Held (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuvor BMW E36 318i A4.
Nette Kiste, keine Rostprobleme oder sonstigen Unfug. (BMW halt).
Sehr komfortabel nur leider 13L/100km. Hatte gerade mal 60tkm runter.


Jetzt Toyota Yaris Turbo Diesel.
Mit Automatik als Team Edition mit Alu Felgen und Automatikgetriebe 
sowie Toyota Tom Tom Navi.
Bin jetzt in 3 Monaten 13tkm gefahren und bin super zufrieden.
Verbrauch liegt bei 5,8 Litern in der Stadt und ca. 5 Litern auf der 
Autobahn (Tempo 100).

Bei 1,04 Euro für den Diesel in Holland machts nochmehr Spaß!

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fiesta Bj'95 120tkm
vor fast genau 3 jahren fuer 650€ von meinem ersten Zivi Gehalt gekauft 
- fährt immernoch wie ne eins.
Und wenns mir mal langweilig ist, gibts immer was zum rumschrauben^^
Auch wenn ich mir jetzt ein neues Auto leisten könnte, werd ich ihm bis 
zu seinem ende treu bleiben (wie er auch mir, wenns darauf ankam und 
ankommt) :o)

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
80PS Diesel Automatik 4WD 10J. alt
Gruß aus Cebu

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nen Toyota Starlet. Die special edition ;-)
Das Teil ist allerdings 10jährig, aber es war recht günstig (musste es 
auch sein, ich bin ja noch in der Lehre....).
Ich musste mich entscheiden zwischen Scope und Auto ;-) Das Auto musste 
einfach sein, ich bin stinkfaul. Endlich muss ich nicht mehr mit dem 
Fahrrad auf Arbeit fahren ... ;-)))

Autor: fbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Honda Civic EP3, knapp 7 Jahre alt, 82000km
Viel PS für wenig Geld :)
Davor ein ED7.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suzuki Swift Sport,
92kW, ~8000km
Spritverbrauch...da wollen wir lieber nicht drüber sprechen, aber man 
gönnt sich ja sonst nichts g

Mein erstes Auto war ein Peugeot 106, 44kW. Den bin ich 5 Jahre/70000km 
gefahren. Davor gehörte er meiner Mutter, hat in 6 jahren 60000km 
geschafft. Ein schönes Auto das auch schon viel Spass gemacht hat. War 
eigentlich am Ende auch noch top, nur hier und da ein bischen 
"ausgeleiert". Wie ich mitbekommen habe, fährt ihn jetzt der Azubi vom 
Suzuki-Händler, wo ich ihn in Zahlung gegeben habe. Schien also noch 
brauchbar zu sein für Leute die Ahnung davon haben, das macht mir 
Hoffnung, dass ich bei der Wartung/Instandhaltung alles richtig gemacht 
habe ;-)

Autor: Meta-Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BMW Baureihe E30 Baujahr 1990. 9 l/100 km, bei 170PS / 2,5 l Hubraum. 
Hat erst 25000 km auf der Uhr, schnurrt wie eine Turbine, und macht sau 
viel Spass. Im Winter fahre ich aber meist mit öffentlichen 
Verkehrsmitteln, auch wenn das teurer ist.
Lackiert in Toprot, ein echter Hingucker.

Was mich im Internet am meisten stört: Wenn Typen sich auf den Kotflügel 
hocken und ein Foto machen. Das ist einfach eine Unsitte, erstens macht 
man sowas nicht, zweitens verkratzt man den Lack und drittens kann es 
Dellen geben. Wenn ich mein Auto mal verleihe, dann bitte ich immer 
darum, es bestimmungsgemäß zu verwenden, und sich eben nicht auf 
irgendwelche Karosserieteile zu setzen!

So, das musste mal raus!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles, was mit "F" anfängt, verleiht man nicht: Fahrzeuge, Frauen, 
Ferkzeug
;-)

MfG Paul

Autor: Usus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BMW 118d, 122 PS, schwarz, BJ 2005. Schöner Motor, zieht sehr gut ab 
2000 Umdrehungen und verbraucht 6,7 Liter.

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

>Vorteile:
>          -hoher (relativer) Wiederverkaufswert da der Wagen bei
>           Unternehmen und Export begehrt ist und schon über 20
>           Visitenkarten wegen Ankauf gefunden habe. Preise bei Ebay
>           entsprechend.

jetzt sind es schon 23 Visitenkarten und einer hat mich wegen
Verkauf angequatscht. Langsam reichts mir.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups.... wrote:

> jetzt sind es schon 23 Visitenkarten und einer hat mich wegen
> Verkauf angequatscht. Langsam reichts mir.

Nach deiner Logik müssten wir hier in Dresden alle supatolle Autos
haben mit einem extrem hohen Wiederverkaufswert: bei uns stecken
straßenweise jede Woche wenigstens 1x derartige Visititenkarten an
den Scheiben.  Ich hasse diese Typen mittlerweile, dass sie
unsereinem die Entsorgung ihres Kartenmülls überlassen.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hasse die Typen auch, denn die Fenstergummis leiden darunter. 
Ärgerlich wirds, wenn man z.b. im Sommer mal nicht5 mitkriegt, dass da 
so ein ding drinsteckt und dann beim Fenster aufmachen die Karte in die 
Tür fällt. Hatte ein Kumpel mal...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hasse diese Typen mittlerweile, dass sie
>unsereinem die Entsorgung ihres Kartenmülls überlassen.

Ich werfe die Dinger immer offensichtlich auf Gehsteig etc. in der 
Hoffnung, wenn sich so etwas irgendwann häuft, dass es verboten wird.

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich werfe die Dinger immer offensichtlich auf Gehsteig etc. in der
>Hoffnung, wenn sich so etwas irgendwann häuft, dass es verboten wird.

Das Visietenkartenstecken ist nicht verboten aber die auf die Straße
oder Gehweg zu werfen ist verboten und kann mit einem Busgeld geandet
werden. Also besser nicht erwischen lassen.

@Björn R.

>...dann beim Fenster aufmachen die Karte in die Tür fällt.

Dann wunderst du dich nur weil deine Tür nach zwei...drei Jahren
dann von innen durchrostet.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Renault Megane I, 98er Baujahr. Horrende Reparaturkosten, aber bequem 
und geringer Spritverbrauch

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Visietenkartenstecken ist nicht verboten aber die auf die Straße
>oder Gehweg zu werfen ist verboten und kann mit einem Busgeld geandet
>werden. Also besser nicht erwischen lassen.

Naja, bin etwas nervös - kann einem ja mal runterfallen. Beweis mir 
jemand das Gegenteil :)

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris

Wenn du die zufällig fallengelassene Visitenkarte nicht wieder aufhebst
ist es Vorsatz, sofern du von einem Beamten beobachtest wurdest.
Die von der Stadt kassieren gleich vor Ort.
Aber wenn sonst kein Kläger dann kein Richter.

@Gast (Gast)
>Renault Megane I, 98er Baujahr. Horrende Reparaturkosten...
Könner machen das selber und sparen ein Vermögen.
Teile gibts beim Autoverschrotter oder Ebay oder (wer Platz hat)
kauft sich für ein paar Hunderter den Wagen nochmal und schlachtet
selber. Mein Rapid hat jedenfalls noch nie ne Werkstatt gesehen.
Schon gar nicht bei der Preispolitik von Renault.

Autor: Meta-Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, neben meinem BMW habe ich noch einen Yanmar-Diesel Traktor und 
eine Sunbeam S7 (Motorrad). Die S7 mag es, wenn sie hart angefasst wird. 
Vor jeder Ausfahrt gibt es irgendwelche Macken, Vergaser schmutzig, 
Zündkerzen dreckig, Batterie entladen... Das gehört aber dazu, nach 60 
Jahren darf eine alte Dame auch mal zur Diva werden. Dafür beschert sie 
mir aber später ein unvergleichliches Fahrerlebnis.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AUDI A3 TDI 2.0 mit 140PS

Ist ein ideales Auto für die täglichen 50km zur Arbeit. Fährt sich sehr 
sportlich und elegant und braucht im Schnitt über die letzten 50.000km 
berechnet (interner Verbrauchsrechner im Bordcomputer) 5,9l/100km.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier fährt ein Berlingo-Kastenwagen (Zweisitzer) von 2005 mit kleinstem 
Motor (60 PS) und einfachste Ausbaustufe. Kostete damals nur 8200 Euro 
netto, da Citroen auch für kleine Unternehmen 25% Großabnehmerrabatt 
gewährte :-)
Bisher noch keine nennenswerten Reparaturen, mit 6,5l/100km ist der 
Verbrauch ok (insbesondere im Hinblick auf den doch schlechten cw-Wert).
Ich habe die Rundumverglasung gewählt, damit man auch ordentlich 
rangieren kann.

Ladevolumen: "großzügig" - irgendwas um 2000dm³, 500kg - auf jeden Fall 
lassen sich problemlos zwei Waschmaschinen hochkant transportieren :-)
Verstauen von Fahrädern, Mopeds etc. ist ein Leichtes.

Extrem praktisch finde ich die Flügeltüren - kein Hochwuchten, keine 
nachlassenden Dämpfer, keine Beulen am Kopf. Beim Transport langer Güter 
Türen arretieren - fertig. Das sollte es dringend auch bei Kombis geben.

Dazu 100 Euro Steuern pro Jahr, da LKW :-)

Für mich als "ein Fahrzeug muss mich in annehmbarer Geschwindigkeit 
trocken von A nach B bringen"-Verfechter ist das wirklich ein optimales 
Auto.

Chris

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.