mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8xLED an cmos 4094 : 160mA geht das ?


Autor: Alber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wie stark kann man den MOS4094 belasten, aus dem Datenblatt werde ich da 
irgendwie nicht schlau?

Ich möchte 8 LED (ca 20mA) an den 4094 anschließen,geht das direkt mit 
vorwiederstand, ist klar, oder benötige ich da noch einen Treiber( 
ULN2004 oder ähnlich) ?

Gruß
Alber

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem WIEderstand geht das sowiseo nicht ;-)
20mA pro Ausgang und dann noch alle auf einmal sind fuer den 4094 
zuviel. Es braucht zwar einiges, bis man die Teile so kapputtkriegt, 
aber es werden auch bei Kurzschluss kaum mehr als 10-15mA pro Ausgang 
rauskommen.
Es ist auf jeden Fall sauberer, noch einen Treiber dranzuhaengen...oder 
du nimmst Low-Current LEDs, welche mit 2mA zufrieden sind, dann ist das 
fuer den 4094 kein Problem.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, mit dem Standard-4094 (CD, HEF) wird das eher nichts werden.
Mit nem HC (oder HCT?) habe ich sowas mal gemacht, genauen trom weiss 
ich nicht mehr, waren insgesamt 400 LEDs.

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt:
IO DC Output Source Sink Current Per Output Pin ± 25 mA
ICC or IGND DC VCC or Ground Current ± 50 mA

Autor: Dino S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 4094 liefern an LEDs ca. 6mA bei 5V ohne Vorwiderstand.
Bei HC4094 ist der Strom deutlich höher und muß mit einem Vorwiderstand 
begrenzt werden. Ich hätte keine Bedenken, 8 x 20mA aus einem HC4094 
"herauszuholen".
Selbst wenn der Spannungsabfall intern 1V betragen sollte, wären mit 
0,16A x 1V = 160mW Verlustleistung abzuführen. Selbst für ein SO16 
Gehäuse ist das kein Problem.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerade noch mal geschaut, waren 25mA pro LED, sollte so hell wie möglich 
sein.
Ich habe allerdings je 4 gegen Vcc und 4 gegen Gnd geschaltet.
Leicht ausserhalb der Spezifikation, war dem Kunden aber bekannt. 
Funktioniert seit einigen Jahren :-)

Autor: Dino S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag ich doch :-)

Wie groß/klein sind die Vorwiderstände gewesen?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
120R :-)

Autor: Dino S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh! Das gibt bei 25mA einen Spannungsabfall von 3V. Zieht man noch 1,6 - 
1,7V für die Durchlaßspannung der LEDs ab, bleiben am HC4094 intern max. 
0,4V Spannungsabfall, was summa summarum etwa 80mW Verlustleistung im 
HC4094 ausmacht. Das ist weit weniger als ich vermutet hätte und voll in 
Ordnung.

Autor: Mike S. (alber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Verwenden möchte ich übrigens die SMD Variante und wenn Ich euch 
richtig verstanden habe, dann besser mit Treiber.

Vielen Dank
Alber

Autor: Dino S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dann besser mit Treiber.

Dann hast Du das falsch verstanden, und zwar völlig.

Autor: Mike S. (alber)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for PT.png
    PT.png
    3,61 KB, 1388 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Informationen aus aller euer Antworten würde ich in einen Satz so 
interpretieren
"Man kann die 8 LEDs ohne extra Treiber an den 4094 problemlos betreiben 
(auch mit SO16 Gehäuse), aber mit Treiber wäre es die "saubere" Lösung".

Kann man das so stehen lassen ??

Ich habe die Schaltzeichnung einfach mal dran gehängt mit Treiber.

Noch mal vielen Dank
Alber

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man so stehen lassen.
Kann deine Zeichnung kaum bis nicht erkennen.

Bei meiner war es so:
-alle strobe (1) zusammen
-alle clock (3) zusammen
-alle OE (15) auf VDD
-Dateneingang D(2)
-Datenausgang QS (9)

Autor: Mike S. (alber)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for pt.png
    pt.png
    21,5 KB, 731 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp, Ok dann sollte meine Zeichnung so stimmen.

Gruß
Alber

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja - mit 330R und dem ULN-Treiber kommst du auf knappe 8mA. Die kannst 
du dem 4094 wirklich getrost ohne Treiber zumuten :-)

Autor: Mike S. (alber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, die Werte für die Vorwiderstände hatte ich noch gar nicht Berechnet 
bzw. in der Zeichnung korrigiert die werden aber 150 Ohm betragen.Sorry 
mein Fehler

Gruß
Alber

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.