mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. (ML-402):Mittels USB FPGA <=> PC Verbindung


Autor: SiC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade rauszufinden ob das ML-402 so genutzt werden kann, 
dass ich die Datenübertragung über USB durchführen kann.

Die Datenpins hängen an dem System Ace Baustein. Ich möchte weder ne Art 
Picoplaze oder IP Cores dafür verwenden. Will das "einfach" in VHDL 
machen. Für andere Chips scheint das ja nicht so schwer zu sein, aber 
irgendwie check ich das auf dem ML-402 nicht so ganz ab, weil da keine 
direkte Verbindung an den Cypress Chip vorhanden ist.

Hat da jemand ein paar Tips für mich?

Danke, lg,
SiC!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der USB Chip teilt sich doch nur den Bus mit dem ACE, soweit ich das in 
der Doku sehe. Aber ganz easy nur in VHDL wirds vermutlich nicht, der 
Cypress will mit einer Firmware gefüttert werden (das sollte auch über 
den PC gehen) und dann ist das ja ein OTG Controller, also Host und 
Device. Außerdem nur FullSpeed, also nicht besonders schnell. Für 
schnelle Datenübertragung und nur Device nimmst du am besten den Cypress 
FX2, der hat ein FIFO-Interface, das geht sehr leicht per VHDL zu 
bemutteln.

Autor: SiC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ok - dann hab ich das ein wenig Missverstanden. Habe gedacht, da muss 
dann dieser System Ace Chip auch noch irgendwas tun, damit ich überhaupt 
zum USB Chip komm.
Bzgl. der Firmware hab ich mir das schon gedacht. Mal schauen, was die 
kann, die automatisch geladen wird.
Gerade viel ist an dem Chip ja auch nicht angeschlossen. ;) Ich hoffe, 
dass das reicht.

Weiß vlt. jemand, welche Datenrate zu erwarten ist?

Lg, SiC!

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man den FT2232 im 245'er FIFO Modus erreicht, habe ich schon ueber 
3 MBaud in den PC geschaufelt.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SiC wrote:

> Gerade viel ist an dem Chip ja auch nicht angeschlossen. ;) Ich hoffe,
> dass das reicht.

Das reicht sicher. Aber wie groß der Aufwand dann im FPGA ist, weiß ich 
nicht.

> Weiß vlt. jemand, welche Datenrate zu erwarten ist?

Wie schon geschrieben. FullSpeed, also 12MBit/s Brutto Datenrate. Netto 
dann vielleicht 8 MBit/s....

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem FTDI habe ich auch 8 bis 10MBit/s netto geschafft. Jedoch sollte 
man einen ausreichend großen BlockRAM als Datenspeicher im FPGA 
vervenden, damit keine Daten verloren gehen.

Autor: SiC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

jetzt hab ich glaub ich eine Firmware auf EEPROM geladen, mit der das 
alles nicht mehr so recht funktioniert.
Weiß jemand, wie ich den Controller dazu bring, die Firmware nicht vom 
EEPROM zu laden sondern irgendeine Standard Firmware zu laden? Geht ja 
glaub ich irgendwie, damit ich wieder die richtige draufspielen kann.

Thx, SiC!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach während des Bootens das EEPROM deaktivieren, also SDA oder SCL 
auf Masse ziehen. Kann ja nix passieren, sind ja Open-Drain Ausgänge. 
Dann startet der ohne EEPROM-Firmware.

Autor: SiC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK - soweit so gut. Jetzt sind dann die USB Ports down. Müssen diese 
dann über die serielle Schnittstelle enabled werden, damit ich dann über 
qti2c die firmware raufspielen kann?
Cypress hat zwar jede Menge Doku, aber irgendwie find ich mich darin 
noch nicht so ganz zurecht.
Die nächste Frage ist, welche Firmware Xilinx drauf hatte - gibts die 
auch irgendwo zum runterladen?

Thx

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.