mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bestellung Atmel-Hochschulprogramm


Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe heute über den im Forum verbreiteten Link und mit gültigem 
Studentenausweis versucht ein STK 500 zu bestellen.

Doch man will dort zusätzlich auch noch eine Kopie des Personalausweises 
haben.

Orwell und Big Brother is watching you lassen grüssen.

Es mag jedem frei gestellt sein welche personenbezogenen Informationen 
er an Ihn völlig unbekannte "Institutionen" abgibt, aber ich kann nur 
empfehlen das nicht zu tun !

Eine Kopie eines gültigen Personalausweis gehört nich in fremde Hände 
!!!


Ich werde mich einmal direkt an Atmel wenden und hier posten was es 
ergeben hat !

mfg
D.S.

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hust so völlig unbekannt ist der herr sauter nicht ....und auf unserem 
studi ausweis steht sogar drauf "nur mit lichtbildausweiß gültig"

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es ist dir freigestellt den ausweis zu zeigen...

es zwingt dich ja keiner dort zu bestellen....

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

habe jetzt persönlich mit Atmel gesprochen.
Man ist dort auch der Meinung, dass es so nicht gehen kann.
Mir wurde angeboten ein Entwicklungsboard kostenlos zur Verfügung 
gestellt zu bekommen.

Ferner wurde angeboten auch weitere Laborausrüstungen zur Verfügung zu 
stellen.

D.S.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na geht doch! :-)
Ein wenig Mühe geben und alles wird gut.

Autor: hahaha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hahaha das schreibt er nur weil er dort auch keinen erfolg hatte:)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar S. wrote:
> habe jetzt persönlich mit Atmel gesprochen.
> Man ist dort auch der Meinung, dass es so nicht gehen kann.
> Mir wurde angeboten ein Entwicklungsboard kostenlos zur Verfügung
> gestellt zu bekommen.

Dann versuche denen beizubringen, daß es von nem Atmel-Distributor in 
Germany erfolgt.

Ansonsten mußt Du beim Zoll antraben und Zoll/Märchensteuer berappen.
Obs ein Geschenk ist, interessiert den Zoll nicht.
Die nehmen dann irgendeinen offiziellen Ladenpreis zur Berechnung.


Peter

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter

Ich sprach mit Atmel in Deutschland 08931.....
Kein Zoll etc..

Übrigens ging es mir nicht darum irgendetwas umsonst zu ergattern; das
Angebot werde ich wohl erst gar nicht annehmen.

@Bill @ ich
Ich mache mir Gedanken über meine Daten.
Ja ich kann mir aussuchen wo ich kaufe oder nicht.
Das habe ich jetzt auch getan.

Da bezahle ich lieber irgendwo 10 Euro mehr und muß mir keine Gedanken 
über den Verbleib von Kopien eines Personalausweises machen.

Übrigens habe ich schon öfter im Ausalnd bestellt (Futurlec) und nie 
Probleme mit dem Zoll oder Zollgebühren/MwSt. gehabt.

(Reinschauen tun die wohl öfter, wie ich es an den grünen Aufklebern 
erkennen konnte.)

D.S.

Autor: P. Pan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Personalausweiß kann der Herr Sauter aber besser kontrollieren 
wer schon was gekauft hat denn einen Marcus Müller oder Peter Meyer hat 
er wohl fast täglich unter seinen Käufern.

und es darf ja auch nur alles 1 mal gekauft werden und wenn das die 
vorlagen von atmel sind dann muß Herr Sauter darauf achten wenn sein 
shop für uns bestehen bleiben soll.

Der Personalausweiß ist leider/ein glück eins der wenigen dokumente die 
eine Identität eindeutig zuweisen.

Außerdem ließ hier mal im Forum Benedikt Sauter ist ein hilfsbereites 
und gutes mitglied dieses Forums und ich unterstelle ihm bestimmt nicht 
die ausweiskopien zu missbrauchen.

Beim An u. Verkauf in unserer Straße wird auch immer der Perso kopiert 
wenn du was Verkaufst.


Gruß

P.Pan

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. Pan wrote:

> Der Personalausweiß ist leider/ein glück eins der wenigen dokumente die
> eine Identität eindeutig zuweisen.

Verabschiede dich von dem Gedanken, eine Persofälschung erkennen zu 
können.

Und dann noch gefaxt (2-Bit!) oder kopiert?

Vergiss es.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. Pan wrote:

> Beim An u. Verkauf in unserer Straße wird auch immer der Perso kopiert
> wenn du was Verkaufst.

Was ist das fuer eine Strasse und was wird da gehandelt?

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ P. Stegemann

Na das muß in Köln sein, Sendung mit der Maus oder so.
So liest sich der Beitrag von Peter Pan jedenfalls. ;-).


Bitte laßt doch auch einen Benedikt Sauter aussen vor.
Der ist mit Sicherheit ein lieber, netter und vertrauensvoller Mensch, 
den ICH hier werder genannt noch negativ erwähnt habe.

P.S.:

Kann mir bitte einmal jemand eine Kopie seines Ausweises zusenden ?
Ich werde dann mal eine Sammelbestellung mit allem PIPAPO an seine 
Adresse senden.

Wenn ein Webseitenbetreiber Ausweise anfordert, dann sollte er das 
zumindest über eine SSL gesicherte Webseite mit einem öffentlichen 
Zertifikat tun.

Wozu ?

1) Dann weiss ich das Herr Sauter wirklich Herr Sauter ist
und
2) Der Ausweis wir dann auch über eine gesicherte Verbindung 
verschlüsselt und unveränderbar an den Empfänger gesendet.

EMail Versand ist Postkartenversand !!!!!!
Und nicht alle Postboten sind vertrauenswürdig !

mfg
D.S.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meist reicht doch auch eine Kopie des Führerscheins. Das wäre auch für 
dich ein Vorteil. Falls du das Original mal nach Flensburg abgeben 
musst, dann weist du ja wer noch ne Kopie hat.

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar S. wrote:
> EMail Versand ist Postkartenversand !!!!!!

PGP/GnuPG & Co. existieren.

Gruß
Dominique Görsch

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Personalausweis wird dazu gebraucht, damit ATMEL dir ein kostenloses 
Sample von deren neuen RFID-Implataten zukommen lassen kann - 
personalisiert mit deinen Daten ;)

AT19RF84-STSI20

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Dietmar,

ich finde dich leider nicht bei uns in der Datenbank, um zu sehen was 
bei dir genau das Problem war.

Es ist jedoch so, dass wir sicherstellen möchten, dass NUR echte 
Studenten, die dies tatsächlich auch nachweislich sind, unterstützt 
werden. Durch diesen Rabatt ist einigen geholfen (in Zeiten von 
Studiengebühren & C0.) leichter über Studentenzeit zu kommen, und 
trotzdem nicht auf Technologie - oder wie man es bezeichnen möchte - zu 
verzichten.

Wenn du mir eine andere Möglichkeit nennst, wie wir dies Überprüfen 
können - sag bescheid. Wie du vielleicht mitbekommen hast bin ich ein 
begeisteter Open-Source Fan und bestimmt gegen jeden Formalismus der 
nicht absolut Notwendig ist.

Du schreibst es wurde von Atmel kostenlos ein Board zugestellt. Ich 
vermute du bist kein wirklicher Student, sondern  irgendwie tiefer mit 
der Hochschule verbunden. Für Hochschulen gibt es direkt einen Zugang 
für das Programm. Ich würde es auch jeder Hochschule raten, dort direkt 
mit zu machen, denn man erhält - wie du schreibst - sogar ein gewisses 
Freikontingent und weitere nützliche Informationen.

Unser Zugang für das Atmel-Hochschulprogramm ist daher nur ein Weg für 
Studenten, den es bisher nicht gab. Im Sinne alle Studenten sollten 
solche Threads wie hier vermieden werden, denn dies fördert bestimmt 
nicht das Angebot - ganz im Gegenteil. Es verbreitet plötzlich nicht 
gewollte Stimmungen.

In diesem Sinne
Gruss Benedikt Sauter

Autor: hust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einer Studien- bzw Immatrikulationsbescheinigung.
An meiner Hochschule kann man diese als pdf bekommen an deren Ende sich 
ein Link zur Hochschulseite befindet. Durch einen Code der auf der 
Bescheinigung steht kann man überprüfen ob derjenige auch an der 
Hochschule eingeschrieben ist. Durch die Matrikelnummer könnte derjenige 
dann genauer identifiziert werden so das doppelte Bestellungen 
ausgeschlossen werden.

Ich halte auch nicht viel davon meinen Perso kopiert an andere 
weiterzugeben, wobei das in Herr Sauters fall wohl in Ordnung geht, aber 
das kann man vorher ja nie wissen. Als dieses Jahr im Urlaub in Spanien 
mein Perso auf jedem Campingplatz kopiert wurde hatte ich auch ein 
mulmiges gefühl in der Magengegend...

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hust

sowas gibts bei uns z.b. nicht ;) ist wohl nicht standartisiert....

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist dir Frage welche Hochschule bietet auch so ein Service an? 
Wenn dies kein Einzelfall sondern eher die Regel ist, wäre dies 
eventuell eine Lösung.

Gruss Benedikt

Autor: Klaus Huber (klaushuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hochschule Karlsruhe bietet genau das (mit pdf und enthaltenem Link) 
auch an.
Das war übrigens der Grund warum meine erste Bestellung (falsches 
Bilddatenformat) abgelehnt wurde ;)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Dietmar
anstelle immer irgendetwas zu meckern sollte man dann die Klappe halten 
und NICHT mit machen!

ich bin ja LEIDER kein Student mehr und komme auf so ein schönes angebot 
leider nicht, ich könnte aber eventuell ein Studentenbescheinigung 
scannen dies verarbeiten mein Name dort schrieben und das wars! bekomme 
ich von Herr Sauter ein STK500!
Mit Personalausweis ist aber ganz was anderes oder !!


@Benedikt Sauter

>> Es ist jedoch so, dass wir sicherstellen möchten, dass NUR echte
>> Studenten, die dies tatsächlich auch nachweislich sind, unterstützt
>> werden. Durch diesen Rabatt ist einigen geholfen (in Zeiten von
>> Studiengebühren & C0.) leichter über Studentenzeit zu kommen, und
>> trotzdem nicht auf Technologie - oder wie man es bezeichnen möchte - zu
>> verzichten.

das finde ich sehr sehr nett die jemand so was macht! echt gut weiter so 
EGAL ob es leute wie der Herr "Dietmar S." gibt die leider nur "meckern 
und heulen"

Gruß

Autor: hust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der oben von mir beschriebenen Technik mit Link in und Code in der 
Studienbescheinigung ist es nicht möglich diese zu fälschen, da auf der 
angezeigten Website alle Daten die auch auf der Studienbescheinigung 
stehen ausgegeben werden und diese dann verglichen werden können. 
(ausser man hat Zugriff auf die Hochschul IT und kann sich da in die 
Datenbank schummeln)

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hust

das ändert nichts daran das dies nicht standardisiert ist und es nicht 
alle unis anbieten .... FH Aachen z.b. nicht

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal was von Immatrikulationsbescheinigungen gehört?

Wozu einen Personalausweis? Bei meiner Hochschule gab es doch immer 
einen ganzen Stapel davon am SIT zum ausdrucken. Da sollten die Teile 
für die Verkehrsbetriebe reichen. Mehr Infos sollten die nicht brauchen. 
Dann muss man das halt im Original schicken.

Autor: John-eric K. (mockup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also FH Wismar tuts auch mit pdf und code den man auf der hs-seite 
einsehen kann

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meinen Peronalausweiss der zeige ich vielleicht mal vor bei : Der 
Polizei oder Ämtern. Danach packe ich den aber wieder ein. Niemand 
verlangt in Deutschland eine Kopie des Personalausweises, das ist ein 
Unding. Studentenausweis muss für diesen Zweck reichen, man kann auch 
Immatrikulationsamt anrufen und Fragen ob der Student XY mit 
Matrikelnummer XY eingeschrieben ist. Anonymität ist zum Glück noch ein 
Persönlichkeitsrecht in Deutschland. Also hier bin ich wirklich empört , 
ich würde dort nix kaufen.

Autor: NurAbSal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal nen Hanyvertrag per Post bzw. Fax abgeschlossen?

Da ist die Ausweiskopie Pflicht!

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja hab ich. Im Handyladen und die haben keine Kopie von meinem Pass. 
Pflicht ist das übrigens auch nicht, niemand zwingt Dich dort einen 
Vertrag zu machen.

Autor: Klaus Huber (klaushuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dich zwingt niemand bei dem Shop einzukaufen.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe auch nicht warum das für viele so selbstverständlich ist, 
Kopien von ihrem Personalausweis durch die Gegend zu reichen. Auf einem 
Studentenausweis steht mit guten Grund nur Name, Semesterzahl und 
Matrikelnummer drauf. Wegen dem Persönlichkeitsrecht. Was passiert 
eigentlich mit den Daten ? Gehen die Atmel ? Was machen die damit ? 
Profile erstellen, wie z.B. wer ist wie alt und studiert so und solange, 
seit so und solange und ist weiblich/maennlich und mag atmels ?

Der Studentenausweis muss dafür reichen. Außerdem hinkt der Vergleich 
mit nem Handyvertrag, da man mit einem Evaboard nicht unendlich Schulden 
machen kann. Wenn es übergeben ist, war es das.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um ganz sicher zu gehen würde ich auch noch eine Kopie der 
Geburtsurkunde verlangen. Und ein Stammbaum der Familie würde das ganze 
auch noch ein bißchen Stichfester machen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analog wrote:
> Der Studentenausweis muss dafür reichen.
Du kapierst es nicht, gell? Ein Studentenausweis ist i.d.R. nur zusammen 
mit einem Lichtbildausweis überhaupt gültig! Schließlich enthält der 
Studentenausweis keinerlei Informationen darüber, dass derjenige, der 
ihn hat auch der rechtmäßige Eigentümer ist. Oft ist ein 
Studentenausweis nur ein bedruckter Fetzen Papier. Und wenn es um Geld 
geht, muss der Verkäufer sich über Deine Identität sicher sein. Genau 
deshalb musst Du Dich auch beim Abschluss von Verträgen ausweisen.

Klar, eine Ausweiskopie per Fax oder Email oder Post ist auch keine 
sichere Identifizierung, da der Eigentümer des Lichtbilddokuments nunmal 
nicht persönlich "vorliegt" zwecks Vergleich. Aber einen Papierfetzen, 
den jeder Popanz "fälschen" kann, ist nunmal kein Ausweisdokument. Man 
kann zwar auch eine Personalausweis-Kopie fälschen, aber da ist es 
schwieriger, das so hinzubekommen, dass es nicht auffällt und die 
Hemmschwelle dürfte einiges höher liegen.

Und die Frage von NurAbSal lautete, ob Du schon mal einen Vertrag per 
POST oder FAX abgeschlossen hast, was Du offensichtlich nicht getan 
hast. Im Laden brauchen die auch keine Kopie des Ausweises, weil Du Dich 
da vor Ort bei dem betreffenden Mitarbeiter identifizieren kannst, was 
in den anderen genannten Fällen nunmal nicht geht.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Johannes, dann zeigst Du Deinen Ausweis vor und steckst ihn 
wieder ein. Niemand benötigt dein Geburtsdatum oder ähnliches. Die 
Postadresse und der Name auf dem Studie-Ausweiss identifiziert einen 
genug, sonst kommt der Kram ja auch gar nicht an.

Außerdem wer sagt den das eine Ausweiskopie fälschungssicher ist? Da 
mach ich Dir mit Photoshop ein Foto von Helmut Kohl rein und dann?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analog wrote:
> Lieber Johannes, dann zeigst Du Deinen Ausweis vor und steckst ihn
> wieder ein.
Bei einer Online-, Fax- oder Post-Bestellung? Hast anscheinend wirklich 
nicht kapiert, worum es hier geht!

> Niemand benötigt dein Geburtsdatum oder ähnliches.
Das wollen die auch gar nicht haben!

> Die Postadresse und der Name auf dem Studie-Ausweiss identifiziert einen
> genug, sonst kommt der Kram ja auch gar nicht an.
Sagst Du.

> Außerdem wer sagt den das eine Ausweiskopie fälschungssicher ist?
Niemand, siehe oben!

> Da mach ich Dir mit Photoshop ein Foto von Helmut Kohl rein und dann?
..hast Du ein schlechtes Gewissen...

Und ja, ich kenne auch Firmen, denen ein popeliger Studentenausweis, der 
eigentlich für sich genommen das Papier nicht Wert ist, auf dem er 
gedruckt ist, als Bestätigung des Studentenstatus genügt. Aber es gibt 
eben auch welche, denen das nicht reicht. Wenn Du mit solchen Dingen 
Probleme hast, dann bestellst Du eben bei solchen Firmen nicht Online 
oder so.

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Johannes,

vielen Dank für Ihren staatstragenden Beitrag. Sie sind genau der 
Bürger, den Deutschland braucht.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Schäuble

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Da mach ich Dir mit Photoshop ein Foto von Helmut Kohl rein und dann?
>..hast Du ein schlechtes Gewissen...

Nö. Aber ich bin ein Feind der Überwachung und des Überwachungstaats. 
Naja, ich klink mich hier aus. Mach was Du willst, schick Deine Daten 
durch Gegend. Verbieten kann man das ja nicht.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Analog

Das müsste der im Rollstuhl sagen (ein Minister), dann würden die 
meisten sofort mehr dagegen sein als du es bist.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mal mit einem Gegenvorschlag? Benedikt hat doch seine Gründe 
ausreichend erläutert.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde diese Forum wirklich richtig gut und lese jeden Tag darin. 
Aber was ich am allerbesten an diesen Forum finde ist, daß ich hier 
anonym posten kann.

Mein Vorschlag:

if 
((StudentName==NameOfAdresse)&&(MatrikelNummerAtImmaAmt==MatrikelNummerA 
ufAusweiss))
{

SendItem();
} else halt(0);


ist natürlich aufwendiger, aber wahrt das Persönlichkeitsrecht.

Autor: hust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schlag ich Sudienbescheinigung bzw Immatikulationsbescheinigung 
vor.
(hab ich eigentlich oben irgendwo schonmal ;-) )

Bei den Hochschulen wo von mir oben erläutertes Verfahren nicht geht 
muss halt dort angerufen werden wenn zweifel bestehen das die 
Bescheinigung echt ist.

Autor: Eugen Kannsnet (kannsnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Technik mit dem Code zur Zertifizierung der 
Immatrikulationsbescheinigung wie in Karlsruhe oder Wismar gibt es auch 
an der Hochschule Pforzheim.
Außerdem, gibt es eine Webseite mit Informationen wie eine Hochschule 
dem Atmel Programm beitreten kann? Weil unsere Hochschule hat noch 
bisschen Geld übrig glaube ich.

Gruß Eugen

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(StudentName==NameOfAdresse)

Das klingt doch schonmal ganz brauchbar. In Worten: Man müsste einen 
(noch gültigen) Studi-Ausweis vorweisen (Kopie einsenden, Faxen, 
Scannen+email, wasauchimmer) und nur genau derjenige dürfte der 
Empfänger sein. Wobei die Post auch gern mal was bei falschen Leuten 
einwirft, wenn Adresse und Empfänger nicht zusammenpassen, aber das 
lässt sich sicher richten.

> (MatrikelNummerAtImmaAmt==MatrikelNummerAufAusweiss)

Wenn das Imma-Amt mitspielt, wäre das eine zusätzliche Absicherung.

> else halt(0);

So drastische Maßnahmen sind sicher nicht nötig ;)

> ist natürlich aufwendiger, aber wahrt das Persönlichkeitsrecht.

Den ist es IMO wert. Aber das letzte Wort hat natürlich Benedikt.

Autor: Michitronik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

es ist Möglich, sofern die Produkte kleiner als MaxiBrief plus (600mm x 
300mm x 150mm und bis 2kg) sind, sie mit dem Postidentverfahren 
zuzustellen. Es entstehen natürlich Zusatzkoten von bis zu cs.7€, je 
nach Art des gewählten Identverfahrens, die zu Lasten des Käufers gehen. 
Was soll ich sagen? Nichts ist umsonst - nicht einmal der Tod, denn den 
bzahlt man mit dem Leben.

Aber für die, denen es wert ist, kann man eine solche Lösung anbieten.

MfG

Michitronik

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrlich gesagt haben mich diese Studentenrabatte schon genervt, als ich 
selbst noch Student war. Was ist an den Studenten nur so besonders, dass 
sie die Sachen billiger brauchen und andere nicht? Zur Maer vom 
Studenten, der dann spaeter im Unternehmen die Werkzeuge einsetzt, die 
er als Student kennen gelernt hat: Das gilt fuer den, der sein Studium 
schon hinter sich hat, genauso viel oder wenig...

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nerjo das ganze scheint ja eh nicht zu funktionieren. Mein Bruder hat 
lange vor Weihnachten dort als Student bestellt und nie eine Antwort 
erhalten (Weder Zu- noch Absage). Auch eine Anfrage via eMail blieb 
unbeantwortet.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry dass ich den Beitrag ausgrabe, habe aber in der Embedded Projects 
Zeitschrift die hier im Board erhältlich ist wiedermal eine Werbung vom 
deutschen ATMEL Hochschulenprogramm gesehen.

Ich komme aus Österreich und würde als Student auch mal gerne daran 
teilhaben. Immerhin schneit es bei mir nicht das Geld rein, besonderst 
im Sommer sehr wenig.

Weiß jemand ob es in Österreich vergleichbares gibt?

Autor: Daniel D. (dida)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wäre intressant ob es so etwas auch in Ö gibt.

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal bei ATMEL direkt anfragen

Autor: Christopher G. (cbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jetzt jemand mal bei Atmel angefragt obs sowas auch in Österreich 
gibt?
Wenn nicht, dann mach ich das.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.