mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller + Viele Motoren


Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte mit einem mikrokontroller ( www.arduino.cc ) ca. 15 motoren 
mit unterschiedlichen werten ansteuern. Ich habe dabei 6 analoge output 
pins, deshalb dachte ich über je einen pin 3 motoren ansteuern, die aber 
unterschiedliche werte bekommen sollen.

Gibt es dafür multiplexer (oder ähnliches), die dann zwischen output-pin 
und je drei motoren gepackt werden können?

Danke Leute!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe dabei 6 analoge output pins, deshalb dachte ich über
> je einen pin 3 motoren ansteuern, die aber unterschiedliche
> werte bekommen sollen.
Nimm leichter ein paar 4-fache externe serielle DACs. Das ist auf jeden 
Fall einfacher und zuverlässiger als die ganze Muxerei.

Autor: rotary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um was für eine art motor handelt es sich den?
bzw. wie erfolgt die ansteuerung?

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>15 Motoren

Motorart?
Motorleistung?

>unterschiedlichen werten

Drehzahl?
Drechrichtung?

etc.

Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, die Hardware steht noch nicht fest, es geht noch um die 
Machbarkeit:
Deshlab die Frage, was benützt werden kann, wenn zum output 5 analoge 
pins vorhanden sind und 15 Sevo-Motoren. ImPrinzig gehts es ja nur 
darum, dass ich das Ausgangsignal über den PWM-Pin sende und statt damit 
z.B. eine LED zu dimmen möchte ich einen Motor bewegen. Mehrere LEDs 
kann ich über einen Multiplexer dimmen, kann ich auch mehrere Motoren 
über einen Multiplexer ansteuern?

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radio Eriwan: Im Prinzip ja!
Nr5.: Mehr Input!
Skua: Meinst du Servomotor oder Modellbauservo?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> es geht noch um die Machbarkeit:
Es ist machbar, mit einem uC 15 Motoren auzusteuern.

> output 5 analoge pins vorhanden ...
> ... PWM
Ja, was jetzt?
Analog oder digital?

Wenn du noch nicht mal weißt, welche Motoren, wer soll dann sagen 
können, wie und ob das geht?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn du noch nicht mal weißt, welche Motoren, wer soll dann sagen
>können, wie und ob das geht?

Dann fangen wir mal an:

- Dieselmotor oder Benzin?
- wieviel Hubraum?


;-)

Autor: E-Techniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gummi-Motor ?

Autor: ajax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stirling Motor ?

Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, lustig!
@Lothar Miller
Bitte versteh mich nicht falsch, aber wenn du nichts beitragen kannst, 
dann brauchst du das auch nicht so abwertend zu kommentieren.

Das mit dem Motor ist doch nicht so wichtig, sagen wir, man nehme so 
einen Servo-Motor: http://www.pololu.com/catalog/product/522/specs

Davon hat man 15 Stück, jeder dieser Motoren ist in einem anderen 
Roboter-Arm und nun soll es möglich sein alles simultan zu steuern. Dazu 
hat man ein Arduino-Mikrokontroller mit einem Programm, das über 
verschiedene PWM-Pins Werte sendet. Das Board hat jedoch nur 6 PWM-Pins. 
Da es aber 15 Motoren sind, muss noch etwas dazwischen, das 15 von der 
Software gesendeten Signale auf 15 Motoren verteilt.

Was könnte man da nehmen?

Danke!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Was könnte man da nehmen?

Multiplexer. Oder komfortabler: Kreuzschienenverteiler.

MfG Spess

Autor: Spatzfogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja, lustig!
>@Lothar Miller

Hin und wider solltest Du auch 'mal lesen, wer was geschrieben hat.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das mit dem Motor ist doch nicht so wichtig, sagen wir

Du solltest dich erstmal mit Grundlagen beschäftigen. Denn wenn die 
Ansteuerung unabhängig vom Motor(typ) ist, naja..

Sage uns doch mal, wie das exakte Timing aussehen soll, was du diesem 
Soervomotor (dein Link) zuführen willst..

Autor: Mastereric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Robotertechnik setzt man eigentlich Servo Controller Boards ein.
 z.B. SSC-32 Servo Controller 32 channels of 1uS resolution

www.lynxmotion.com/Product.aspx?productID=395

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julius wrote:
> Ja, lustig!
> @Lothar Miller
> Bitte versteh mich nicht falsch, aber wenn du nichts beitragen kannst,
> dann brauchst du das auch nicht so abwertend zu kommentieren.
Danke der Ehre, aber meine Bemerkung war bitterer Ernst. Ich habe 
versucht etwas beizutragen, aber die Information hat noch gefehlt. 
Dass du genau weißt, was du machen willst, hilft allen anderen, die 
dir evtl. helfen wollen nichts, wenn due es ihnen nicht mitteilst.  :-o

Wenn du was von
> Servo-Motor
schreibst, dann denke ich in Leistungsklassen 1kW aufwärts ;-)
Das
> http://www.pololu.com/catalog/product/522/specs
läuft für mich unter Modellbauservo. Die haben ein lächerlich einfach 
handzuhabendes Interface, das aber mit "analog" nichts am Hut hat.

Zur Sache:
Das Interface zu den Modellbauservos ist ein Puls mit 1ms bis 2ms Länge, 
wiederholt wird der nach ca. 20ms. Da heisst, mit 1 Pin könntest du über 
Zeitmultiplex (ja, warum heissen die Fernsteuerungen nur so?) bis zu 10 
solcher Servos versorgen (20m/2ms = 10). Du mußt nur auf irgendeine Art 
diesen Portpin mit einem einen Multiplexer weiterschalten. Das könnte 
mit einem oder zwei Portpins problemlos erledigt werden.

Autor: rotary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frequenz, mit der diese modellbauservos angesteuert werden ist 
derart niedrig, das man das locker per software pwm realisieren kann - 
d.h. du kannst einfach IRGENDWELCHE 15 digitalausgänge deines 
mikrocontrollers als ausgang verwenden, die von einem der timer 
gesteuert werden.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wäre mit so einem hier?
http://www.st.com/stonline/products/literature/ds/...
Nimmt einem gleich noch ein wenig Arbeit bei Schutz/Diagnose-Schaltungen 
ab...

Autor: Dino S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@...
Welcher Händler zu welchem Preis bietet den L9733 an?

Autor: Stefan Kleinwort (_sk_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Les Dich mal da ein:

http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/Servo

Im Übrigen hat Lothar Dir die qualifizierteste Antwort von allen gegeben 
...

Stefan

Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke, ich werde mich mal weiter damit beschäftigen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radio Eriwan: viele Im Prinzip ja!
Ausfallsicherheit=?

Da würde ich doch glatt erst mal mit einem üben, bevor sich alle 
Roboter-Arme Dank Störspannungen und Multplexer in der Erprobungsphase 
verfitzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.